Entgiftungspflaster im Test, Erfahrungen und Bewertungen 2021

- in Testberichte
0

Entgiftungspflaster sind ein modernes Medizinprodukt und asiatische, seit Jahrhunderten bewährt der Heilkunst in einem. Detox Pflaster sollen dem Körper dabei helfen, Umweltgifte, Schwermetalle oder auch Stoffwechsel-Abfallprodukte auszuleiten. Sie verhelfen, so die Hersteller, zu einem gesünderen Schlaf, können Stress abbauen und Schmerzen lindern. Dies sind nur ein paar der Wirkungen, die Detox Pflastern zugesprochen werden. Es wundert daher nicht, dass immer mehr dieser Pflaster gekauft und angewendet werden.

Die zunehmende Beliebtheit in den vergangenen Jahren war für uns Anlass, einen großen Test mit Detox Pflastern durchzuführen. Wir haben 10 verschiedene Entgiftungspflaster von 10 Herstellern ausgewählt und anhand sorgfältig bestimmter Bewertungskriterien getestet und miteinander verglichen. In diesem Test und Ratgeber erfahren Sie, wie Detox Pflaster funktionieren, worauf Sie beim Kauf achten sollten und welche Entgiftungspflaster ihr Geld wert sind.

   Vergleichssieger
 Vita Patchy Entgiftungspflaster TabelleNuubu Entgiftungspflaster TabelleFootmed Detox Patch Tabelle
ProduktVita Patchy
Nuubu
Footmed
Wirkung
x Wirkungslosx WirkungslosEntgiftet den Körper
Reinigt den Körper
Bessere Gesundheit
Mögliche Risiken
x Hautreizungen
x Blasenbildung
x Hautablösung
x Hautreizungen
x Kopfschmerzen
KEINE Risiken
Inhalt100 Stück10 Pflaster10 Pflaster
Reicht für
50 Anwendungen5 Anwendungen5 Anwendungen
Preis39,90 Euro17,95 Euro17,95 Euro
+ 2 Stück GRATIS
Punkte⭐⭐⭐ ☆ ☆
3/5
⭐⭐ ⭐ ☆ ☆
3/5
⭐⭐⭐⭐⭐
5/5
   Jetzt 2 Exemplare gratis sichern Button
​Testsieger #1
Footmed Detox Patch Abbild
Footmed Detox Patch
  • Reinigt & entgiftet den Körper
  • Rein natürliche Inhaltsstoffe
  • Verbessert körperliche & geistige Gesundheit

Footmed Detox Pflaster sind speziell für die Unterstützung der Körperentgiftung entwickelte Entgiftungspflaster. Die Footmed Pflaster können dabei helfen, die körperliche und geistige Gesundheit zu erhalten und zu verbessern. Sie basieren auf dem Wissen der traditionellen asiatischen Medizin. Für die Herstellung werden ausnahmslos reine natürliche Inhaltsstoffe verwendet. Negativ Ionen Pulver, Bambusessig Extrakt, Turmalin und ausgewählte Pflanzenfasern sowie Vitamin C reinigen die Füße sanft und sorgen für eine schonende Entgiftung.

Auf chemische Substanzen wird bei der Herstellung vollständig verzichtet. Die Anwendung der Entgiftungspflaster ist sehr einfach. Jeweils ein Pflaster wird auf die Mitte der Fußsohlen geklebt und sollte etwa 6 bis 8 Stunden einwirken können. Am besten über Nacht. Nach der Anwendung müssen die Füße nur gewaschen werden. Geliefert wird eine Packung mit 10 Pflastern, die für 5 intensive Anwendungen ausreichen.

Die Bewertungen der bisherigen Anwenderinnen und Anwender der Footmed Detox Entgiftungspflaster sind absolut begeistert. Sie berichten von einer sehr guten Entgiftungswirkung und dass sie sich nach der Anwendung deutlich besser gefühlt haben.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: May Products Europe
  • Wirkung: Unterstützt die Entgiftung des Körpers und verbessert die körperliche und geistige Gesundheit
  • Inhalt: 10 Pflaster
  • Reicht für: 5 Anwendungen
  • Nebenwirkungen: Keine
  • Preis: 17,95 Euro
  • Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐

Platz 2: Nuubu Entgiftungspflaster

Platz #2
Nuubu Abbild
Nuubu
  • Befriedigendes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Unzureichende Produktinformationen
  • Nebenwirkungen können auftreten

Nuubu Entgiftungspflaster enthalten als Hauptwirkstoffe Bambusessig und Ingwerpulver für eine schonende und gründliche Entgiftung und Reinigung des Körpers. Leider macht der Hersteller insgesamt nur wenige Angaben, welche Inhaltsstoffe er bei der Herstellung seiner Detox Pflaster verwendet. Sie kombinieren laut Hersteller das seit Jahrhunderten bewährte Wissen der asiatischen Medizin mit einem modernen Therapieansatz.

Mithilfe dieser Pflaster soll der Körper von Stoffwechsel-Abfallprodukten und Umweltgiften, die sie im Laufe der Zeit ablagern, befreit werden. Zudem stimulieren die Pflaster beim Hautkontakt die 60 im Bereich der Fußsohle befindlichen Akupunkturpunkte. Eine Packung enthält 10 Pflaster zur Entgiftung, die für insgesamt 5 Anwendung ausreichen.

Die Entgiftungspflaster und von Nuubu rufen bei einigen Anwenderinnen und Anwender unangenehme Nebenwirkungen wie beispielsweise Hautreizungen und Kopfschmerzen hervor. Die Zahl der zufriedenen Käufer ist bei diesem Produkt bei Weitem nicht so hoch wie bei unserem Testsieger.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Nuubu
  • Wirkung: Entgiften den Körper über die Fußsohlen und steigern das Wohlbefinden.
  • Inhalt: 10 Stück
  • Reicht für: 5 Anwendungen
  • Nebenwirkungen: Hautreizungen, Kopfschmerzen
  • Preis: 17,95 EUR
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 3: Vita Patchy

Platz #3
Vita Patchy Abbild
Vita Patchy
  • Hoher Preis
  • Wirkung kann ausbleiben
  • Nebenwirkungen können auftreten

WerVita Patchy Entgiftungspflaster bestellt, erhält eine kleine Schachtel mit 100 Pflastern, die für insgesamt 50 Anwendungen ausreichen. Laut Hersteller werden für diese Fußpflaster ausschließlich reine und natürliche Inhaltsstoffe wie Turmalin, Pflanzenfasern von Loquat Blättern und Dokudami sowie Chitosan, natürliches Vitamin C und Bambusessig verwendet. Das in den Pflastern enthaltene gemahlene Turmalin soll durch Negativ-Ionen den Sauerstofftransport in die Zellen der Organe verbessern und dadurch die Entgiftung beschleunigen.

Der Hersteller empfiehlt, die Pflaster über Nacht unter die Fußsohlen zu kleben und darüber Socken zu tragen. Für eine optimale Wirkung empfiehlt der Hersteller einer Einwirkzeit der Pflaster von mindestens 7 bis 8 stunden. Auch sollten die Füße vor der Anwendung gründlich gewaschen und getrocknet werden.

Von der Wirkung der Vita Patchy Entgiftungspflaster sind nicht allzu viele Anwenderinnen und Anwender überzeugt. Auf der anderen Seite haben einige bisherige Kunden von unangenehmen Nebenwirkungen wie Hautablösungen und Blasenbildung berichtet.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Vita Patchy
  • Wirkung: entgiften den Körper mit natürlichen Wirkstoffen
  • Inhalt: 100 Stück
  • Reicht für: 50 Anwendungen
  • Nebenwirkungen: Hautreizungen, Hautablösungen, Blasenbildung
  • Preis: 39,90 Euro
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 4: Nuonove Entgiftungspflaster

Platz #4
Nuonove Abbild
Nuonove
  • Befriedigendes Preis-Leistungs-Verhätnis
  • Wirkung kann ausbleiben
  • Nebenwirkungen können auftreten

Nuonove Entgiftungspflaster sind Detox Pflaster, die helfen sollen, Giftstoffe wie Schwermetalle und Schlacken aus dem Körper zu entfernen. Der Hersteller verspricht, dass diese Pflaster den Kreislauf mobilisieren, den Stoffwechsel anregen, die Konzentrationsfähigkeit und das Nervensystem positiv beeinflussen.

Insgesamt soll das Wohlbefinden gesteigert werden, wenn die ein Pflaster über Nacht für mindestens 6 bis 8 Stunden unter die Fußsohlen geklebt werden. Optimalerweise sollten die Pflaster jedoch 10 bis 12 Stunden unter den Fußsohlen verbleiben. Zudem sollen die Pflaster Schmerzen lindern und den Schlaf verbessern. Eine Packung enthält 20 Pflaster für 10 beidseitige Anwendungen.

Bei den Nuonove Detox Pflastern gehen die Meinungen sehr weit auseinander. Einige bezeichnen diese Entgiftungspflaster als sehr wirksam und angenehm. Andere wiederum berichten von Nebenwirkungen wie eine Verschlechterung des Hautbildes oder sogar Kopfschmerzen.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Nuonove
  • Wirkung: fördern die Durchblutung, lindern Schmerzen und verbessern den Schlaf
  • Inhalt: 20 Stück
  • Reicht für: 10 Anwendungen
  • Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Verschlechterung des Hautbildes
  • Preis: 22,99 Euro
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 5: IOMOY

Platz #5
IOMOY Abbild
IOMOY
  • Relativ günstig
  • Wirkung bleibt überwiegend aus
  • Nebenwirkungen können auftreten

Die Bambuspflaster von IOMOY sind Entgiftungspflaster, die in der Lage sein sollen, Giftstoffe wie Schwermetalle und Stoffwechsel-Abfallprodukte aus dem Körper zu leiten. Sie ermöglichen laut Hersteller einen erholsamen Schlaf in der Nacht und mehr Vitalität am Tag. Sie sollen Stress reduzieren, Migräne und Kopfschmerzen lindern können. Insbesondere sollen die IOMOY Detox Pflaster Menschen helfen, die unter großen Stress leiden.

Die Pflaster werden wie bei Entgiftungspflastern üblich über Nacht unter den Fußsohlen getragen. die Anwendungszeit der IOMOY Pflaster sollte mindestens 7 bis 8 Stunden betragen. Besser ist laut Hersteller eine Anwendungs- und Einwirkzeit von mindestens 10 Stunden. Am nächsten Tag soll eine deutliche Verfärbung anzeigen, dass eine Entgiftung stattgefunden hat. Eine Packung enthält 30 Pflaster für 15 Anwendungen.

IOMOY Entgiftungspflaster sind relativ beliebt, werden jedoch oft als wirkungslos bezeichnet. Einige Käuferinnen und Käufer berichten von Nebenwirkungen wie Hautreizungen und Hautrötungen, die wahrscheinlich durch den Kleber der Pflaster hervorgerufen werden.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: IOMOY
  • Wirkung: Verbessern den Schlaf, leiten Giftstoffe aus dem Körper und können Schmerzen lindern
  • Inhalt: 30 Stück
  • Reicht für: 15 Anwendungen
  • Nebenwirkungen: Hautreizungen und -rötungen durch den Kleber
  • Preis: 12,88 Euro
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 6: Sanaviva

Platz #6
Sanaviva Abbild
Sanaviva
  • Ausreichendes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Wirkung bleibt überwiegend aus
  • Nebenwirkungen können auftreten

Die Hauptwirkstoffe der Sanaviva Entgiftungspflaster sind gemahlener Turmalin und Bambusessig. Der Hersteller bezeichnet sie daher auch als Bambuspflaster. Neben diesen beiden Hauptbestandteilen enthalten die Detox Pflaster von Sanaviva noch Baumessig, Chitin, Vitamin C sowie Dextrin und ausgewählte Pflanzenfasern. Für die Herstellung werden nur hochwertige und reine Naturprodukte verwendet.

Der Hersteller gibt an, dass die natürlichen Inhaltsstoffe regelmäßig von unabhängigen Laboren in Deutschland geprüft werden. Die Pflaster werden über Nacht unter die Fußsohlen geklebt und sollten mindestens 6 bis 8 Stunden einwirken können. Eine Anwendung über 10 aufeinanderfolgende Tage wird empfohlen. Geliefert wird eine Packung mit 20 Stück für 10 Anwendungen.

In den Kundenbewertungen der Sanaviva Entgiftungspflaster wird häufig von einer ausbleibenden oder nur ungenügenden Wirkung berichtet. Auch haben diese Pflaster bei einigen Anwenderinnen und Anwendern Hautreizungen und teilweise auch Kopfschmerzen hervorgerufen.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Sanaviva
  • Wirkung: Fördern die Entgiftung des Körpers, können Stress und Schmerzen lindern.
  • Inhalt: 20 Stück
  • Reicht für: 10 Anwendungen
  • Nebenwirkungen: Kopfschmerzen, Hautreizungen
  • Preis: 18,90 Euro
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 7: Yemetey

Platz #7
Yemetey Abbild
Yemetey
  • Wenig Kundenbewertungen
  • Unzureichende Produktinformationen
  • Etwas teurer

Durch die Anwendung der Yemetey Entgiftungspflaster sollen auf natürliche Weise Giftstoffe aus dem Körper abgeführt werden. Kopfschmerzen und Müdigkeit sowie Stress sollen dadurch reduziert und abgebaut werden. Zu den Inhaltsstoffen der Detox Pflaster von Yemetey gehören Vitamin C und ausgewählte Pflanzenfasern, die laut Hersteller absolut ungiftig sind.

Weitere Angaben zu den Sonstigen in seinen Pflastern verarbeiteten Inhaltsstoffen macht der Hersteller leider nicht. Durch eine Anwendung über Nacht und einer Einwirkungszeit von mindestens 8 Stunden sollen diese Detox-Pflaster die Durchblutung fördern und für einen erholsamen Schlaf sorgen können. Geliefert wird eine Packung mit 200 kleinen Fußpflastern, die für 100 Anwendungen ausreichen.

Für die Yemetey Entgiftungspflaster liegen bisher nur sehr wenige Kundenrezessionen vor, sodass eine abschließende Bewertung zur Zeit nicht möglich ist.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Yemetey
  • Wirkung: Verbessern den Stoffwechsel, fördern die Durchblutung und sorgen für einen erholsamen Schlaf
  • Inhalt: 200 Stück
  • Reicht für: 100 Anwendungen
  • Nebenwirkungen: keine bekannt
  • Preis: 32,86 Euro
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 8: Xnuoyo Entgiftungspflaster

Platz #8
Xnuoyo Abbild
Xnuoyo
  • Wenig Kundenbewertungen
  • Mittelmäßige Bewertung
  • Keine hohe Nachfrage

Bambusessig, Concholinpulverm, Artemisia ai-Blattextrakt, Ingwer und weitere Pflanzenextrakte sind die wichtigsten Inhaltsstoffe der Xnuoyo Entgiftungspflaster. Diese Inhaltsstoffe sind laut Hersteller alle natürlichen Ursprungs, ungiftig und haben keine Nebenwirkungen. Die Pflaster von Xnuoyo sollen helfen, Stress abzubauen, Schmerzen zu lindern und Körper und Geist zu entspannen.

Sie können den Stoffwechsel verbessern sowie dabei helfen, Toxine aus dem Körper auszuleiten. Auch Akne und Verstopfungen sollen sich durch die Anwendung dieser Detox Pflaster signifikant verbessern.Es wird empfohlen, die Pflaster von Xnuoyo vor dem Schlafengehen auf die gewaschenen und gut getrockneten Füße zu kleben und für mindestens 7 bis 12 Stunden einwirken zu lassen. Geliefert wird eine Packung mit 12 Pflastern für 6 Anwendungen.

Für die Xnuoyo Entgiftungspflaster liegen bisher nur sehr wenige Kundenrezensionen vor, von denen zudem nicht alle sehr positiv sind. Insgesamt konnten wir daher dieses Produkt nicht abschließend bewerten.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Xnuoyo
  • Wirkung: Können helfen Stress abzubauen, Giftstoffe aus dem Körper ableiten, Schlaflosigkeit und Schmerzen lindern
  • Inhalt: 12 Stück
  • Reicht für: 6 Anwendungen
  • Nebenwirkungen: keine bekannt
  • Preis: 14,99 Euro
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 9: Feluog

Platz #9
Feluog Abbild
Feluog
  • Wenig Kundenbewertungen
  • Wirkung bleibt überwiegend aus
  • Unzureichendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Feluog bezeichnet seine Entgiftungspflaster als 2 in 1 Fußpflaster zur Entgiftung und Verbesserung der Schlafqualität. Sie sollen die Durchblutung fördern und so für eine schonende, aber gründliche Entgiftung sorgen. Der Hauptwirkstoff dieser Detox Pflaster ist Turmalin. Die Negativ-Ionen des gemahlenen Turmalins sollen den Sauerstofftransport in die Organe und die einzelnen Zellen beschleunigen.

Weitere Inhaltsstoffe sind Bambusessig, Baumessig, Dextrin, Chitin, Vitamin C und ausgewählte Pflanzenfasern. Über Nacht sollten diese Pflaster mindestens 7 bis 8 Stunden einwirken können, um eine Wirkung zu erzielen. Geliefert wird eine Packung mit 30 Pflastern für 15 Anwendungen.

Die meisten Käuferinnen und Käufer können den Feluog Entgiftungspflastern keine Wirkung bescheinigen. Insgesamt liegen für diese Entgiftungspflaster jedoch erst wenige Kundenbewertungen vor, sodass eine abschließende Beurteilung unsererseits noch nicht möglich ist.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Feluog
  • Wirkung: Fördern die Durchblutung, regen den Stoffwechsel an und entgiften den Körper
  • Inhalt: 30 Stück
  • Reicht für: 15 Anwendungen
  • Nebenwirkungen: Keine bekannt
  • Preis: 22,99 Euro
  • Bewertung:

Platz 10: Chagoo Entgiftungspflaster

Platz #10
Chagoo Abbild
Chagoo
  • Keine hohe Nachfrage
  • Wirkung bleibt überwiegend aus
  • Unzureichendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Als asiatische Originale bezeichnet Chagoo seine Entgiftungspflaster. Sie sollen den Schlaf fördern, Stress abbauen helfen und dazu beitragen, den Körper von Umweltgiften zu befreien. Der Hersteller verspricht, dass seine Detox Pflaster ausschließlich mit natürlichen Rohstoffen hergestellt werden. Sie sind zu 100 % frei von Füllstoffen. Die wichtigsten Inhaltsstoffe sind Bambusessig, Bambuskohle und gemahlener Turmalin.

Für eine optimale Wirkung empfiehlt der Hersteller, die Pflaster über Nacht für 6 bis 8 Stunden unter die Fußsohlen zu kleben. Eine Packung enthält 30 Pflaster, die für 15 Anwendungen ausreichend sind. Leider können die Entgiftungspflaster von Chagoo nicht das halten, was der Hersteller verspricht. Die meisten Käuferinnen und Käufer sind mit diesen Detox Pflastern unzufrieden und berichten von einer ausbleibenden Wirkung.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Chagoo
  • Wirkung: Entgiften den Körper, sorgen für einen erholsamen Schlaf und mehr Vitalität.
  • Inhalt: 30 Stück
  • Reicht für: 15 Anwendungen
  • Nebenwirkungen: keine bekannt
  • Preis: 20,99 Euro
  • Bewertung:

Was sind Entgiftungspflaster?

Was sind Entgiftungspflaster

Entgiftungspflaster sind ein Medizinprodukt, das bei äußerlicher Anwendung den Körper unterstützt, Giftstoffe, die sich im Laufe der Zeit ablagern und Abfallprodukte des Stoffwechsels aus dem Körper zu entfernen. Für eine Optimierung dieser Entgiftung enthalten die großformatigen Pflaster verschiedene Inhaltsstoffe, die den Stoffwechsel anregen und dadurch die Ausscheidung der Giftstoffe beschleunigen.

Durch die Entgiftung und Anregung des Stoffwechsels können Stress und Schlafstörungen gemildert und mehr Vitalität erreicht werden. Zudem können die Detox Pflaster wie sie auch genant werden durch den Kontakt die 60 im Bereich der Fußsohlen befindlichen Akupunkturpunkte stimulieren.

Für wen sind die Pflaster gedacht?

Entgiftungspflaster eignen sich im Prinzip für jeden, der seinen Körper von Umweltgiften befreien möchte. Häufige Kopfschmerzen können beispielsweise oft durch die Anwendung dieser Pflaster gelindert werden oder sogar ganz verschwinden. Auch bei Stress können die Detox Pflaster eine Hilfe sein. Nur während einer Schwangerschaft und bei Kindern sollten diese Pflaster nicht verwendet werden. Ansonsten gibt es praktisch keine Einschränkung bei der Anwendung. Weder beim Geschlecht noch beim Alter.

Wie kam unser Entgiftungspflaster Test zustande?

Begonnen haben wir unseren Test mit einer sorgfältigen, mehrwöchigen Recherche zum Thema Entgiftungspflaster. Nachdem wir alle wichtigen und frei zugängliche Informationen zusammengetragen und analysiert hatten, konnten wir unsere Bewertungskriterien – Wirkung, Inhaltsstoffe, Preis, Nebenwirkungen und Kundenbewertungen – bestimmen. Anschließend haben wir 10 verschiedene Pflaster als Testkandidaten ausgewählt.

Wirkung

Die Wirkung steht bei vielen Verbraucherinnen und Verbrauchern zurecht im Vordergrund. Schließlich geht es um die eigene Gesundheit. Der Kauf eines günstigen Produktes ist wenig sinnvoll, wenn es keine Wirkung zeigt. Aber auch der Kauf eines teuren Produktes ist rausgeworfenes Geld, wenn es nicht die entsprechende Wirkung bietet. Die Wirkung der Entgiftungspflaster war daher ein sehr wichtiges Kriterium für die Bewertung und wurde mit einer entsprechenden Gewichtung bei der Gesamtbeurteilung der einzelnen Produkte berücksichtigt.

Inhaltsstoffe

Die Frage, welche Inhaltsstoffe für die Herstellung der Entgiftungspflaster verwendet werden, spielt eine zentrale Rolle für die Wirkung und die Verträglichkeit. Wir haben daher bei allen von uns getesteten Pflastern die Inhaltsstoffe analysiert und ihre Zusammensetzung bewertet. Dabei konnten wir feststellen, dass die verwendeten Inhaltsstoffe praktisch immer in einem Zusammenhang mit den Wirkungen und Nebenwirkungen eines Pflasters stehen. Die Inhaltsstoffe sind daher eines der fünf Bewertungskriterien in unserem Test.

Preis

Wenn es um die eigene Gesundheit geht, sind Verbraucherinnen und Verbraucher oft gerne bereit, etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Diesen Umstand versuchen einige Hersteller auszunutzen, und verkaufen ihre minderwertigen Produkte zu einem überzogenen Preis. Und immer wieder müssen wir feststellen, dass auch auf den ersten Blick billige Produkte einen wirklichen Nutzen und eine hervorragende Wirkung bieten können. Der Preis und das Preis-Leistungs-Verhältnis der einzelnen von uns getesteten Entgiftungspflaster war daher ein wichtiges Kriterium für die Gesamtbewertung.

Nebenwirkungen

Oft, aber nicht immer ist es so, dass wirksame Produkte auch Nebenwirkungen mit sich bringen. Wichtig für Verbraucherinnen und Verbraucher zu wissen ist es, ob diese Nebenwirkungen harmlos und nur kurzfristig auftreten, oder ob sie möglicherweise schwerwiegend sind. Wir haben daher die Nebenwirkungen der Entgiftungspflaster im Allgemeinen und ob diese harmlos oder möglicherweise schwerwiegend sind, für die einzelnen Testkandidaten analysiert und diesen Punkt ebenfalls bei der Bewertung der einzelnen Produkte in diesem Test berücksichtigt.

Kundenbewertungen

Auch bei diesem Test hatten wir die Möglichkeit, zahlreiche Kundenbewertungen zu analysieren und mithilfe dieser Bewertungen ein möglichst objektives und abgerundetes Gesamtergebnis für die einzelnen Entgiftungspflaster in unserem Test zu erreichen. Kundenbewertungen sind praktisch immer ein wichtiger Teil der von uns für einen Produkttest verwendeten Bewertungskriterien.

Aufgrund unserer Erfahrung wissen wir aber, dass nicht alle Kundenrezensionen tatsächlich der Wahrheit entsprechen. Wir sortieren daher überschwänglich positive und allzu negative Kundenbewertungen aus, um ein möglichst objektives Bild zu gewinnen.

Entgiftungspflaster Erfahrungen und Erfahrungsberichte

Während unseres Tests haben wir zahlreiche Erfahrungsberichte von Anwenderinnen und Anwendern in denen sie von ihren Erfahrungen mit Entgiftungpflastern berichten, gefunden und analysiert. Dabei konnten wir feststellen, dass die Erfahrungen sehr weit auseinandergehen. Einige sind wirklich sehr zufrieden mit der Wirkung dieser Pflaster.

Andere berichten wiederum davon, dass sie keine Wirkung, sondern nur Nebenwirkungen bei dem von ihnen verwendeten Entgiftungspflaster erlebt haben. Aus unserer Sicht hängt die persönliche Erfahrung immer davon ab, welches Produkt verwendet wird. Einige enthalten reine Wirkstoffe und können entsprechende Wirkungen erzielen. Andere wiederum sind von minderer Qualität und schaden mehr, als dass sie nutzen.

Wie funktionieren Entgiftungspflaster?

Wie funktionieren Entgiftungspflaster

Entgiftungspflaster nutzen die Tatsache, dass sich im Bereich der Fußsohle sehr viele Schweißdrüsen befinden. Durch bestimmte Inhaltsstoffe wie beispielsweise grünen Tee, Ingwerpulver, eine Kombination verschiedener japanische Heilpflanzen, Bambusessig und Baumessig oder gemahlenen Turmalin wird der Stoffwechsel und damit die Schweißproduktion angeregt. Über den Schweiß können zahlreiche Umweltgifte, die sich im Körper eingelagert haben, ausgeschieden werden.

Eine Wirkung zeigt sich bei diesen Pflastern in der Regel an einer dunkelbraun bis schwarzen Verfärbung nach einer Anwendungszeit von etwa 6 bis 8 Stunden. Einige Hersteller empfehlen aber auch, ihre Pflaster für 10 bis 12 Stunden unter den Füßen kleben zu lassen. Sie sagen, je länger die Einwirkzeit ist, umso besser können die Entgiftungspflaster wirken und den Körper entgiften.

Wie schnell kann man mit einer Wirkung rechnen?

Gute Entgiftungspflaster wie unser Testsieger wirken bereits während der ersten Anwendung. Erkennbar ist die Wirkung an einer dunklen Verfärbung des Pflasters. Je nach Detox Pflaster kann die Verfärbung dunkelbraun bis tiefschwarz sein. Diese Verfärbung sollte im Laufe der Zeit mit jeder Anwendung geringer werden und schließlich ganz verschwinden, wenn der Körper weitestgehend entgiftet ist.

Wenn sich nach der ersten Anwendung keine Wirkung zeigt, das heißt keine Verfärbung des Pflasters erkennbar ist, handelt es sich wahrscheinlich um minderwertige Pflaster. Um nachhaltig von der Entgiftung zu profitieren, sollte die Anwendung der Entgiftungspflaster in regelmäßigen Abständen wiederholt werden.

Warum sollte man nicht auf Entgiftungspflaster verzichten?

Entgiftungspflaster sind eine einfache Möglichkeit, Abfallprodukte des Stoffwechsels und Umweltgifte, die sich im Laufe der Zeit im Körper abgelagert haben, auszuschleusen. Die Pflaster wirken vollständig selbsttätig. Sie können dabei helfen, den Stoffwechsel zu verbessern und das allgemeine Wohlbefinden zu erhöhen. Gute Pflaster können helfen, typische Symptome wie häufige Kopfschmerzen, die beispielsweise durch eine ungesunde Ernährung und Umweltgifte hervorgerufen werden, zu lindern.

Gründe, warum die Wirkung ausbleibt

Die Hauptgründe, warum die Wirkung bei einem Entgiftungspflaster nicht so eintritt, wie es der Hersteller verspricht, sind in der Regel minderwertige Inhalts- und Wirkstoffe, eine ungeeignete Wirkstoffkombination und eine mangelhafte Verarbeitung. Es macht einen Unterschied, welche Reinheit die Inhaltsstoffe haben und wie sie miteinander kombiniert werden.

Bei vielen Produkten spielt auch die Verarbeitungsqualität eine wichtige Rolle für die Wirkung. Auffallend ist, dass oft Produkte aus asiatischer Produktion keine oder eine mangelhafte Wirkung zeigen.

Entgiftungspflaster Anwendung

Bevor ein Entgiftungspflaster auf die Fußsohle geklebt wird, sollten die Füße gründlich gewaschen und anschließend ebenso gründlich abgetrocknet werden. Durch das Waschen öffnen sich die Poren und die Giftstoffe können leichter ausgeleitet werden. Am besten werden diese Pflaster über Nacht angewendet. Die übliche Anwendungsdauer beträgt etwa 6 bis 8 Stunden.

Wenn der Hersteller jedoch eine Anwendungszeit von 10 bis 12 Stunden empfiehlt, sollten die Pflaster so lange aufgeklebt bleiben. Damit die Pflaster in der Nacht nicht unbewusst entfernt werden, können Socken getragen werden. Nach dem Abziehen der Pflaster sollten die Füße wieder gewaschen werden. Die benutzten Entgiftungspflaster können ganz einfach mit dem Hausmüll in der Restmülltonne entsorgt werden.

Sollte man sich vorher ärztlich untersuchen lassen?

Eine ärztliche Untersuchung durch einen Arzt ist vor der Anwendung von Entgiftungspflastern in aller Regel nicht erforderlich. Entgiftungspflaster greifen nicht in den Körper ein, sondern helfen dem Körper nur dabei, Giftstoffe und Stoffwechsel-Abfallprodukte auszuschleusen. Sollten Nebenwirkungen wie Hautreizungen, Blasen oder Rötungen an den Füßen auftreten, sollte die Anwendung unterbrochen werden.

Wenn die Nebenwirkungen nicht innerhalb kurzer Zeit verschwinden, dann ist ein Gespräch mit einem Arzt empfehlenswert. In speziellen Fällen, beispielsweise wenn Kreislaufprobleme bekannt sind oder die Ursache von Schmerzen nicht eindeutig bestimmt werden kann, sollte vor der Anwendung der Entgiftungspflaster immer mit einem Arzt gesprochen werden.

Wann sind Entgiftungspflaster sinnvoll?

Entgiftungspflaster können eingesetzt werden, um Abgeschlagenheit, chronische Müdigkeit, Kopfschmerzen und andere Beschwerden, die auf einer Anhäufung von Umweltgiften und Abfallprodukten des Stoffwechsels zurückzuführen sind, zu lindern oder ganz zu heilen. Auch wenn Sie häufig unter starkem Stress leiden, kann die Anwendung der Detox Pflaster zu einer Linderung beitragen und ihnen helfen, zu entspannen und neu Kraft für den Tag zu gewinnen.

Viele Anwenderinnen und Anwender empfehlen eine regelmäßige Wiederholung der Anwendung über mehrere Tage, um den Körper regelmäßig zu entgiften und das Wohlbefinden zu steigern.

Was sagt die Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest hat bisher noch keinen Test mit Entgiftungspflastern durchgeführt. Von Ökotest wurden bisher lediglich andere Detox Präparate wie beispielsweise Detox Tee getestet. Entgiftungspflaster wurden aber auch von Ökotest noch nicht im Einzelnen untersucht. Sobald Stiftung Warentest einen Test mit diesen Pflastern durchgeführt hat, werden wir Sie umgehend an dieser Stelle über die Testergebnisse informieren und den Testsieger vorstellen.

Wo kann man Entgiftungspflaster kaufen?

Sie können Entgiftungspflaster in Apotheken, Reformhäusern und gut sortierten Drogeriemärkten wie beispielsweise dm, Müller oder Rossmann kaufen. Auch von spezialisierten Onlineshops oder Plattformen wie Ebay werden diese Pflaster angeboten. Nicht zuletzt erhalten Sie diese Pflaster auch bei Amazon. Wir können den Onlinekauf bei Amazon empfehlen, da die Auswahl hier unserer Erfahrung nach immer am größten ist und die Preise sehr günstig sind.

Und wenn die gekauften Pflaster nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, können Sie sie beim Kauf über Amazon jederzeit ohne Angabe von Gründen zurückschicken und erhalten umgehend den Kaufpreis erstattet. Bei Amazon genießen Sie in aller Regel bei vielen Händlern sogar ein 30-tägiges Rückgaberecht. Ein Service, den sie bei anderen Onlineshops oder im stationären Handel nicht finden werden.

Zu welchem Preis werden die Pflaster angeboten?

Der Preis für Entgiftungspflaster kann von Produkt zu Produkt und von Hersteller zu Hersteller sehr unterschiedlich ausfallen. Verschiedene der wirkungsamen Inhaltsstoffe in Detox Pflasternsind relativ teuer, wenn der Hersteller Wert auf eine hohe Qualität und Reinheit legt. Ein Ergebnis unseres Tests ist daher, dass Sie für ein gutes und wirksames Pflaster für die Entgiftung ihres Körpers mit einem Preis von etwa 1,5 bis 2 Euro pro Stück rechnen müssen.

Die hochwertigen Inhaltsstoffe haben leider ihren Preis. Mehr sollten Sie für Entgiftungspflaster aber auch nicht bezahlen. Günstigen Angeboten gegenüber sollten Sie sehr skeptisch sein. Oft handelt es sich dabei um minderwertige Produkte aus asiatischer Produktion.

Haben Entgiftungspflaster Nebenwirkungen?

Nebenwirkungen sind bei einem Entgiftungspflaster relativ selten, können aber dennoch auftreten. Zu den häufigsten genannten Nebenwirkungen gehören Hautreizungen, Blasenbildung und Kopfschmerzen nach der Anwendung. Diese Nebenwirkungen verschwinden in der Regel nach kurzer Zeit wieder.

Ursache hierfür ist unserer Einschätzung nach die Verwendung ungeeigneter Kleber für die Pflaster und eine minderwertige Qualität der für die Herstellung verwendeten Inhaltsstoffe. Wir können daher nur empfehlen, hochwertige Pflaster wie unseren Testsieger, die Footmed Detox Patch Pflaster zu kaufen und zu verwenden.

Wer sollte lieber auf die Anwendung verzichten?

Entgiftungspflaster sollten nicht angewendet werden, wenn allergische Reaktionen auf bestimmte Inhaltsstoffe bekannt sind. Beispielsweise auf das oft verwendete Ingwerpulver oder den ebenfalls häufig verwendeten Bambusessig. Lesen Sie daher immer aufmerksam die Liste der Inhaltsstoffe. Bei Stoffwechselstörungen und Kreislaufproblemen sollte auf die Anwendung verzichtet oder sicherheitshalber mit einem Arzt gesprochen werden.

Während einer Schwangerschaft sollten diese Pflaster ebenfalls nicht angewendet werden. Auch für Kinder sind Entgiftungspflaster nicht geeignet. Falls Sie die Pflaster für Ihre Kinder verwenden möchten, sollten Sie vorher mit einem Arzt darüber sprechen.

Das sollten Sie beim Kauf von Entgiftungspflaster beachten

Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Entgiftungspflaster in Deutschland oder zumindest in der EU hergestellt werden. Nur so können Sie sicher sein, ein hochwertiges und nach strengen Qualitätsrichtlinien hergestelltes Produkt zu erwerben. Lesen Sie zudem immer die Liste mit den Inhaltsstoffen. Nicht alle Inhaltsstoffe sind wirklich geeignet, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Die verwendeten Inhaltsstoffe sollten möglichst hochwertig und rein sein. Auf den Kauf asiatischer Pflaster sollten Sie verzichten, auch wenn diese oft sehr günstig angeboten werden.

Gibt es offizielle Tests und Studien zur Wirksamkeit?

Mit der Wirkung und Nebenwirkungen der Entgiftungspflaster haben sich Wissenschaftler bis heute noch nicht konkret befasst. Aber zu den verschiedenen Inhaltsstoffen, wie beispielsweise Ingwerpulver, grüner Tee oder auch Bambusessig gibt es zahlreiche Studien und Tests, in denen die positive Wirkung auf den Stoffwechsel und den gesamten menschlichen Körper nachgewiesen werden konnte. Dies lässt darauf schließen, dass auch die Pflaster eine entsprechende Wirkung haben können.

Darum sind Entgiftungspflaster bei Menschen so beliebt

Darum sind Entgiftungspflaster bei Menschen so beliebt

Detox Pflaster sind beliebt, weil sie sehr einfach anzuwenden sind und wenn es sich um hochwertige Produkte wie unseren Testsieger handelt, auch eine gute Wirkung erzielen können. Der Stoffwechsel wird aktiviert und der Körper auf schonende Weise entgiftet. Ein weiterer wichtiger Grund, warum Entgiftungspflaster immer häufiger gekauft werden ist, dass sie helfen können Stress abzubauen, zu entspannen und neue Vitalität für den Tag zu gewinnen.

Zudem hat die Stimulierung der 60 Akupunkturpunkte, die sich im Bereich der Fußsohle befinden, einen positiven Effekt auf das körperliche Wohlbefinden. Besonders praktisch empfinden Anwenderinnen Anwender, dass die Pflaster ganz einfach über Nacht angewendet werden können und selbsttätig wirken.

Kann man Entgiftungspflaster selber machen?

Es ist möglich, Entgiftungspflaster selbst zu machen. Die meisten wichtigen Inhaltsstoffe wie Grüner Tee, Ingwerpulver oder Chitosan sind in Apotheken, Reformhäuser und oder gut sortierten Drogeriemärkten erhältlich. Etwas schwieriger ist die Beschaffung von speziellen Inhaltsstoffen wie beispielsweise Dokudami oder Wollmispel Blätter. Zudem ist es relativ aufwendig, die Inhaltsstoffe in eine Mullbinde einzunähen, um das Pflaster auflegen zu können.

Zudem sollte man bedenken, dass die so mit Mühe angefertigten Detox Pflaster immer nur einmal verwendet werden können. Nach der Verwendung müssen Sie entsorgt werden. Wesentlich einfacher ist es, ein bewährtes Produkt wie unseren Testsieger, die Footmed Detox Patch zu kaufen und anzuwenden. Diese Entgiftungspflaster enthalten eine optimale Wirkstoffzusammensetzung, was bei selbst angefertigten Pflastern kaum erreicht werden kann.

Haufig gestellte Fragen

Wie bei vielen unserer Produkttests sind auch bei unserem Entgiftungspflaster Test während der Recherchen auf zahlreiche Fragen gestoßen, die von Käuferinnen und Käufern immer wieder gestellt werden. Wir haben daher auch dieses Mal die 5 am häufigsten gestellten Fragen einschließlich der aus unserer Sicht besten Antworten für Sie zusammengestellt.

Was ist in Entgiftungspflaster enthalten?

In einem Entgiftungspflaster werden verschiedene Inhaltsstoffe verarbeitet, die dafür bekannt sind, dass sie den Stoffwechsel anregen und den Körper entgiften können. Beispielsweise Ingwerpulver, gemahlener Turmalin, Bambusessig oder auch Bambuskohle. Weitere häufig verwendete Inhaltsstoffe sind Pflanzenfasern von Loquat Blättern und Dokudami sowie Chitosan und Vitamin C.

Warum werden Entgiftungspflaster schwarz?

Die dunkelbraune bis schwarze Färbung deutet bei einem Entgiftungspflaster darauf hin, dass Giftstoffe im Körper entzogen werden. Zum Teil rührt die Färbung aber auch von der Oxidation des Bambusessigs, der in vielen, aber nicht allen Pflastern enthalten ist.

Wie oft sollte man Entgiftungspflaster anwenden?

Entgiftungspflaster sollten so lange angewendet werden, bis sich die Pflaster nach einer mehrtägigen jeweils mindestens 6 bis 8 Stunden dauernden Anwendung nicht mehr dunkel verfärben. Dies ist laut Hersteller ein Zeichen dafür, dass der Körper so weit wie möglich entgiftet wurde. Pflaster wird dieses Stadium nach einer Anwendung von 8 bis 10 Tagen erreicht.

Kann man über die Füße entgiften?

Es ist sehr gut möglich, den Körper mit einem Entgiftungspflaster über die Füße zu entgiften. Im Bereich der Fußsohlen finden sich zahlreiche Schweißdrüsen und Hautporen, über die Giftstoffe und Abfallprodukte des Stoffwechsels nach außen geleitet werden können. Auch die Stimulierung der Akupunkturpunkte verbessert die Entgiftung, regt den Stoffwechsel an und sorgt für mehr Vitalität.

Muss man Entgiftungspflaster an den Füßen anwenden?

Nein, Entgiftungspflaster müssen nicht unbedingt an den Fußsohlen angewendet werden. Sie können im Prinzip an jeder beliebigen Körperstelle aufgelegt werden, um den Körper zu entgiften. Eine Anwendung an den Fußsohlen hat jedoch den Vorteil, dass zusätzlich die 60 dort befindlichen Akupunkturpunkte stimuliert werden.

Entgiftungspflaster Test

Entgiftungspflaster können helfen, den Körper von Umweltgiften, Schwermetallen und Stoffwechsel-Abfallprodukten zu befreien. Sie können, wenn es sich um ein hochwertiges Produkt handelt, dabei helfen, Schlafstörungen zu lindern, Schmerzen zu reduzieren und Stress abzubauen. Das ist das wichtigste Ergebnis unseres großen Tests. Die einzelnen von uns getesteten Entgiftungspflaster haben in unserem Test sehr unterschiedliche Ergebnisse erzielt. Einige sind von ihrer Wirkung her gut, andere haben wiederum auffällige Nebenwirkungen.

Nach Auswertung aller Testkriterien konnten wir einen eindeutigen Testsieger ermitteln. Die Footmed Detox Patch Pflaster sind mit Abstand die besten Detox Pflaster in unserem Test. Die Anwendung ist sehr einfach und die Wirkung wird von praktisch allen Käuferinnen und Käufern als sehr gut bewertet. Zudem bieten diese Detox Pflaster ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn sie ihren Körper wirkungsvoll und schonend entgiften wollen, dann können wir Ihnen die Footmed Detox Patch Entgiftungspflaster uneingeschränkt empfehlen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.