Matcha Tee im Test, Erfahrungen und Bewertungen 2022

Date Icon Publish Date

Matcha Tee zählt zu den beliebtesten Schlankmachern der Welt. Aus dem Buddhismus hervorgegangen, wurde aus dem leuchtend grünen Meditationsgetränk der Mönche ein gesundheitsfördernder Alltagsbegleiter. Auch Samurai trinken das grüne Wunder zur Vorbereitung auf einen Kampf. Es bildet die Grundlage der traditionellen japanischen Teezeremonie.

Neben der Diätbegleitung ist das Pulver auch medizinisch von großer Bedeutung und wurde zum Forschungsobjekt verschiedener Studien. Außerdem ist es eine beliebte kulinarische Zutat; von der Küche über die Backstube bis hin zur Cocktailbar. Im Müsli kommen bestimmte Sorten der gemahlenen „camellia sinensis“ ebenso gut zur Geltung wie als Muffin oder als sommerlicher Milchshake. Allerdings gibt es zu all den Vorzügen – wie so oft – auch Schattenseiten:

Begonnen bei der Qualitätsfeststellung bis zum schlussendlichen Genuss sind es Sie als Endkonsument, der wissen muss, was er kauft und wie es wirkt. Damit sich diese Verantwortung auch tragen lässt, haben wir für Sie zehn Sorten Matcha Tee unter die Lupe genommen.

   Vergleichssieger
 Matcha Tee Drink Mix TabelleHai Matcha Tee TabelleSlimy Matcha Tabelle
ProduktDrink Mix
Hai Matcha
Slimy Matcha
Wirkung
Fördert Stoffwechsel
& Fettverbrennung
Mehr Energie
Fördert Stoffwechsel
& Wohlbefinden
Entgiftend
Gewichtsverlust
Fördert Stoffwechel
& Fettverbrennung
Mögliche Risiken
KEINE Nebenwirkungen KEINE Nebenwirkungen KEINE Nebenwirkungen
Inhalt100 g150 g120 g
Verzehr1 TL2-3 ML1-2 TL
Reicht für
ca. 90 – 100 Tassen50-75 Tassenca. 55-65 Tassen
Preis98,00 Euro41,00 Euro29,95 Euro
+ 2 Drinks GRATIS
Punkte⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐
5/5
⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐
5/5
⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐
5/5
 Jetzt sichern ButtonJetzt sichern ButtonJetzt sichern Button
TESTSIEGER #1
Slimy Matcha Abbild
Slimy Matcha
  • Effektiver Gewichtsverlust
  • Unterstützt den Stoffwechsel
  • Fördert die Fettverbrennung

Als absoluter Vergleichssieger hat der Slimy Matcha von baaboo überzeugt. Den Status als Mixgetränk erhält er aufgrund der Vermischung mit Kokosblütenzucker, dessen Anteil dem des biologischen Matcha Pulvers überwiegt. Das vegane Nahrungsergänzungsmittel unterstützt den Stoffwechsel, fördert die Fettverbrennung und hilft damit effektiv und sichtbar beim Abnehmen. Durch einen hohen Anteil von Antioxidantien unterstützt der Matcha Tee die rasche Gewichtsabnahme aktiv.

Die fertige Mischung lässt sich schnell und einfach zubereiten und genießt sich als Heißgetränk sowie als sommerlich frisches Milchgetränk hervorragend. Der spinatartige Geschmack wird von einer leicht sahnig-milchigen Tendenz begleitet und bekommt durch den Kokosblütenzucker eine süßliche Note.

Von dem so oft in Matcha Tee erwähnten fischigen Geschmack ist nichts zu erkennen, wie auch verschiedenen Kundenrezensionen entnommen werden kann. Qualität und Herkunft tragen ebenfalls dazu bei, dass diese überwiegend positiv ausfallen. Zusammen mit dem süßen Geschmack und rasch erkennbaren Erfolgen im Zuge einer Diät sind sie die Faktoren, die überzeugen.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: baaboo
  • Inhalt: 120 g
  • Tagesdosis: 1 bis 2 TL
  • Reicht für: ca. 55 bis 65 Tassen á 250 ml
  • Preis: EUR 29,95
  • Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐

Platz 2: Hai Matcha Tee

Platz #2
Hai Matcha Abbild
Hai Matcha
  • Fördert Stoffwechsel & Fettverbrennung
  • Verbessertes Wohlbefinden
  • Entgiftet den Körper

Mit der Intensivvariante genießen Sie einen regelrechten Matcha Cocktail: Nicht nur das rein pflanzenbasierte Pulver, sondern 22 weitere Inhaltsstoffe sind im Produkt vertreten. Dass trotzdem keine Nebenwirkungen bekannt sind, macht diesen Matcha Tee zu einer der beliebtesten Sorten für die gepflegte Teezeremonie. Wie bei anderen Variationen unterstützt er beim Abnehmen, hilft jedoch auch darüber hinaus: nämlich das neue Gewicht auch zu halten. Zudem verhilft er zu erhöhter Konzentration und Entspannung und verlangsamt die Alterung der Haut; nach wenigen Tagen setzt im Körper ein Entgiftungsprozess ein.

Das grüne Pulver aus erfreut sich hoher Bewertungen und verdient seine Nennung, da es im Zuge einer Diät eine wertvolle Basis für den weiteren Muskelaufbau schafft. Die Kombination aus dem Getränk und dem dazugehörigen Ritual wird zum unverzichtbaren Lebensbestandteil, wie die Kundenrezensionen verlautbaren.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Hai Matcha
  • Inhalt: 150 g
  • Tagesdosis: 2 bis 3 ML
  • Reicht für: 50 bis 75 Tassen, je nach Dosierung
  • Preis: EUR 41, – (Einzelpreis)
  • Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐

Platz 3: Drink Mix

Platz #3
Drink Mix Abbild
Drink Mix
  • Fördert den Stoffwechsel
  • Steigert die Fettverbrennung
  • Bringt mehr Energie

Das stufenweise Abnehmen mit System geht mit dem Matcha Drink Mix besonders leicht von der Hand. Schon in der ersten Woche, in der sich Ihr Körper auf die Wirkung einstellt, fällt das Gewicht um etwa 2 bis 4 kg, in der darauffolgenden Entgiftungswoche sogar um 5 bis 7 kg. Über die ersten vier Wochen hinweg stellen sich auf diese Art die stärksten Veränderungen ein.

Die positiven Bewertungen können sich sehen lassen: Neben der schnellen Gewichtsreduktion loben Kunden bei diesem Matcha Tee das sich verbessernde Hautbild (straffer), die aufkommende positive Stimmung und die deutlich erhöhte Konzentrationsfähigkeit. Durch die hier sehr intensive Wirkung kommen Sie also vergleichsweise lange mit dem Pulver aus, sofern Sie die tägliche Verzehrsempfehlung einhalten.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Drink Mix
  • Inhalt: 100 g
  • Tagesdosis: 1 TL
  • Reicht für: ca. 90 bis 100 Tassen
  • Preis: EUR 98, –
  • Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐

Platz 4: Terra Elements Matcha Tee

Platz #4
Terra Elements Abbild
Terra Elements
  • Bio-Qualität
  • Frei von Zusatzstoffen
  • Für Veganer geeignet

Das 100 % pure und biologische Pulver – ganz ohne Beikräuter – wurde traditionell hergestellt, für mehrere Stunden unter Planen getrocknet und mit Steinmühlen gemahlen. Durch seine Konsistenz ist es nicht nur als Teegetränk beliebt, sondern kommt auch in Smoothies, Müslis oder als Backzutat besonders gut zur Geltung. Sein intensives Grün stammt ausschließlich von der ursprünglichen Pflanze selbst: der „camellia sinensis“.

In Deutschland genießt diese Sorte die Bio-Zertifizierung nach DE-ÖKO-037 und ist als glutenfrei und vegan deklariert. Zudem ist sie wie viele Naturteesorten frei von Farb-, Geschmacks- und Konservierungsstoffen, Hefe und Laktose; das macht sie besonders leicht verträglich und entspricht der Qualität und Naturbelassenheit, die Sie sich von Matcha Tee auch erwarten dürfen.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Terra Elements GmbH
  • Inhalt: 60 g
  • Tagesdosis: 1 bis 2 ML
  • Reicht für: 30 bis 55 Tassen, je nach Dosierung
  • Preis: EUR 17,95
  • Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐

Platz 5: Vitabay

Platz #5
Vitabay Abbild
Vitabay
  • Bio-Qualität
  • Frei von Zusatzstoffen
  • Für Veganer geeignet

Der teuerste Grüntee Japans in Kapselform: Zwei Kapseln täglich entsprechen der Menge von zwei Tassen Matcha Tee. Durch die natürlichen Inhaltsstoffe und die Pflanzenfasern als Überzugsmittel sind sie sehr gut verträglich, wirken aber rascher und mitunter intensiver als ein Teegetränk. Nebenwirkungen oder Überreaktionen sind bisweilen nicht bekannt.

Die Zertifizierung nach ISO 13485 gewährleistet strenge Überprüfungen in unabhängigen deutschen Labors. Durch das schonende Herstellungsverfahren sollen die Inhaltsstoffe sowie die Intensität der Rohstoffe erhalten bleiben, was sich in der deutlichen Wirkung zeigt. Bei einer vorgegebenen Einnahmeform und einer Verzehrmenge von maximal zwei Kapseln am Tag können Sie außerdem kalkulieren, wie lange sie mit einer Packung auskommen; bei losem Pulver ist dies nicht immer so einfach möglich.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Vitabay C.V.
  • Inhalt: 90 Kapseln
  • Tagesdosis: 2 Kapseln
  • Reicht für: 45 Tage
  • Preis: EUR 12,99
  • Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐

Platz 6: bioKontor Matcha Tee

Platz #6
bioKontor Abbild
bioKontor
  • Enthält Geschmacksverstärker
  • Mangelhafte Kosistenz
  • Mittleres Preis-Leistungs-Verhältnis

Das vielseitige Teepulver besticht durch seinen hohen Koffeingehalt, bringt den nötigen Schwung und fördert merklich die Verdauung. Im Vergleich zu vielen anderen Sorten berichten Käufer vermehrt von besonders frischem Geruch und süßlichem Geschmack, was allerdings auf künstliche Geschmacksverstärker und Aromen hindeutet. Zudem beinhaltet der bioKontor Matcha Tee ausschließlich pflanzliche Bestandteile und ist damit vegan. Laufende Qualitätskontrollen garantieren einen hohen Standard im Haus.

Allerdings löst sich das Pulver im Vergleich mit anderen Sorten schlecht auf und es kommt zu Klumpenbildungen. Vereinzelt kommt ans Tageslicht, dass jemand den Geruch sowie den Geschmack doch als fischig empfindet; das könnte daher kommen, dass man im Rahmen eines Sortenwechsels einen anderen Geschmack gewohnt war.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: bioKontor
  • Inhalt: 100 g
  • Tagesdosis: 1 bis 2 TL
  • Reicht für: 45 bis 55 Tassen
  • Preis: EUR 10,90
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 7: Tezen

Platz #7
Tezen Abbild
Tezen
  • Mangelhafte Konsistenz
  • Intensiver Geschmack
  • Mittleres Preis-Leistungs-Verhältnis

Die jadegrüne Farbe lässt auf hohe Qualität und beste Herkunft schließen: Seinen Ursprung nimmt das Pulver in der japanischen Hafenstadt Kagoshima. Die Füllmenge von 50 g bei einem Preis von rund EUR 15, – macht deutlich, dass hoher Aufwand und entsprechende Sorgfalt hinter der Herstellung stecken. Aus der traditionellen japanischen Landwirtschaft geht ein edles Produkt hervor: Dunkelgrüner Matcha Tee spricht für das besondere Aroma und eine samtig-cremige Konsistenz.

Was viele jedoch als Nachteil empfinden, ist der stark bittere bis fischige Geschmack, sein langes Nachziehen sowie die gras- und heuähnliche Tendenz. Die Intensität verstärkt sich durch das Aufgießen mit Wasser; das macht das Pulver für die Backstube oder im Müsli einigen Meinungen nach suboptimal.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Tezen
  • Inhalt: 50 g
  • Tagesdosis: 1 bis 2 ML
  • Reicht für: 30 bis 50 Tassen, je nach Anwendung
  • Preis: EUR 14,95
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 8: Wakaba Matcha Tee

Platz #8
Wakaba Abbild
Wakaba
  • Intensiver Geschmack
  • Wenig Kundenbewertungen
  • Mangelhafte Herstellerangaben

Wakaba bringt Japan in die eigene Küche: Die gemahlene Pflanze entstammt einer original japanischen Teeplantage und das Produkt selbst wurde ebenfalls vollständig vor Ort abgepackt. Zur Pulverproduktion werden nur die jüngsten Teeblätter („wakaba“) verwendet, was besondere Frische und ein starkes Aroma verspricht. Laut Hersteller handelt es sich zwar um Pulver für die Verwendung in der Küche (Culinary Grade), die vergleichsweise wenigen Rezensionen berichten aber deutlich überwiegend von gutem Geschmack – auch als Tee oder Kaltgetränk. Ein weiterer Pluspunkt: Erwischen Sie einmal etwas zu viel Pulver, verbittert der Geschmack nicht sofort, wie bei vielen anderen Sorten.

Skeptisch betrachten sollte man aber konkret den Wahrheitsgehalt der Produktinformationen. Der Wakaba Matcha Tee kommt aus einem der größten teeproduzierenden Gebiete Japans, ist aber in Relation zu seiner Qualität und seiner vielseitigen Verwendbarkeit sehr günstig. Dies deutet auf Abstriche hin, die entweder im Zuge der Herstellung, des Transports oder der Zwischenlagerung hingenommen werden müssen.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Matcha Café Wakaba
  • Inhalt: 30 g
  • Tagesdosis: 1 ML
  • Reicht für: ca. 25 bis 35 Tassen, je nach Dosierung
  • Preis: EUR 7,98
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 9: Heimatzauber

Platz #9
Heimatzauber Abbild
Heimatzauber
  • Mangelhafte Nachhaltigkeit
  • Keine aussagekräftigen Kundenbewertungen
  • Ausreichendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Die nur wenigen vorhandenen Erfahrungswerte loben den grünen Matcha Tee von Heimatzauber durchwegs: Es löst sich schnell und einfach auf, stammt aus biologischem Anbau und ist in der Küche ein echter Allrounder. Leider entspricht er aber nicht ganz dem japanischen Original: Die Pflanze selbst wurde in China angebaut und der Tee selbst sollte für Nachhaltigkeit und Gesundheit stehen.

Die Verpackung selbst wird im Vergleich zum Packungsinhalt jedoch das ein oder andere Mal als überdimensional groß bezeichnet; damit ist Heimatzauber nur ein suboptimales Beispiel für eine nachhaltige Produktion.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Heimatzauber
  • Inhalt: 50 g
  • Tagesdosis: 1 TL
  • Reicht für: 45 bis 55 Tassen, je nach Anwendung
  • Preis: EUR 6,49
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 10: Mandoi Matcha Tee

Platz #10
Mandoi Abbild
Mandoi
  • Kein Fair Trade
  • Wenig Kundenbewertungen
  • Mangelhaftes Preis-Leistungs-Verhältnis

Der Mandoi Matcha Tee rundet unseren Vergleichstest ab: keine Zusatz- und Konservierungsstoffe, frei von künstlichen Aromen und Farbzusätzen und außerdem vegan. Damit verkörpert die Marke Mandoi absolute Reinheit und steht ein für eine gentechnikfreie Produktion von japanischer Premiumqualität. Vor der Weiterverarbeitung in Deutschland wird jede Lieferung durch unabhängige deutsche Labors geprüft.

Frische, Geschmack und Geruch des Mandoi Pulvers erfreuen sich bester Bewertungen, ein kleines Manko stellt jedoch die Färbung dar; die leichte Blässe deutet auf eine nicht ganz so schonende Aufzucht und Reifung der „camellia sinensis“ hin, wodurch die Basis keine reinen Teeblätter mehr sind.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Loyal Food GmbH
  • Inhalt: 100 g
  • Tagesdosis: 1 bis 2 TL
  • Reicht für: 60 bis 80 Tassen, je nach Dosierung
  • Preis: EUR 12,49
  • Bewertung:

Was ist Matcha Tee?

Matcha Tee gilt als „Espresso“ unter den Teesorten. Der pulverisierte Grüntee enthält per 2 g Pulver etwa 64 mg Koffein und zählt damit zu den wertvollsten Sorten der japanischen Teetradition. Der Vorteil gegenüber gewöhnlichem Grüntee ist die hohe Konzentration der Inhaltsstoffe, die nicht nur munter machen, sondern auch die Gesundheit fördern. Außerdem helfen sie beim Abnehmen und enthalten wertvolle Antioxidantien, die wiederum den körpereigenen Zellschutz fördern.

Für wen ist der Tee gedacht?

Personen, die in bestimmter Hinsicht risikogefährdet sind, sollten gelegentlich Matcha Tee trinken. So zum Beispiel all jene, die der erhöhten Gefahr einer Herzerkrankung unterliegen. Matcha senkt den Cholesterin- und den Blutzuckerspiegel sowie die Triglyceride. Außerdem unterstützt er verschiedene Diäten und hilft aktiv beim Abnehmen; unter anderem, da er die Verdauung anregt, wenn er zum Essen oder unmittelbar danach getrunken wird.

Wie kam unser Matcha Tee Test zustande?

Auf der Suche nach dem Wie und Weshalb haben wir jedes Pulver dem individuellen und jeweils härtesten Test unterzogen. Allem voran dem Geschmackstest, dicht gefolgt von Wirkungsweise und möglichen Nebenwirkungen. Neben eigenen Erfahrungen spielen aber auch andere Meinungen eine wesentliche Rolle, die ebenfalls in unseren Matcha Tee Test einfließen. Aber was genau wurde eigentlich alles getestet?

Wirkung

Die Intensität der Wirkung von Matcha Tee ist bei verschiedenen Sorten individuell ausgefallen. Während einige auf eher nüchternen Magen besonders stark wirken, ist ihr Effekt nach einer vollen Mahlzeit kaum zu spüren. Andere Sorten wiederum haben eine gleich hohe Wirkung erzielt; unabhängig davon, wie viele Tassen pro Tag getrunken wurden.

Auch die Tageszeit war hier irrelevant. Auffällig ist jedoch, dass hochwertige Sorten (unter anderem erkennbar an ihrer dunklen, jadeähnlichen Färbung) allgemein rascher wirken, weshalb sie im Matcha Tee Test hoch im Kurs stehen.

Inhaltsstoffe

Verschiedene Sorten von Matcha Tee weisen einen ebenso unterschiedlichen Aluminiumgehalt auf. Dieser hat seine Ursache im Standort der jeweiligen Pflanzen sowie dem dort vorherrschenden Aluminiumgehalt im Boden. Daher ist er unmöglich zu verhindern. Anders jedoch die Mineralstoffe, Vitamine und weitere Inhaltsstoffe: Sie sind bei vielen Sorten ähnlich hoch und halten sich konstant.

Bei einer Abweichung kann auch die Wirkungsweise variieren, was eher nachteilig ist. Generell gilt: Je mehr Wert auf eine traditionelle (aufwendige) Aufzucht und Trocknung der Pflanzen gelegt wird, desto stärker sind die Aromen und umso stärker kommen die Inhaltsstoffe im Getränk zur Geltung.

Preis

Matcha Tee gilt grundsätzlich als der teuerste Tee Japans und wird auch bei uns als Luxusgetränk gefeiert. Schon 30 g kosten schnell an die EUR 50,-. Bei Matcha gilt: Die Qualität bestimmt den Preis. Mängel in der Herstellung, zum Beispiel ein ungenügender Mahlgrad, lassen sich schmecken und oft auch in der Konsistenz spüren; das beeinflusst den Preis. Auch wenn man mit dem Pulver einige Monate auskommt, ist der Preis dennoch nicht für ein schmales Portemonnaie gedacht.

Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen kommen von zu exzessivem Konsum oder einer zu raschen Eingewöhnung; also beispielsweise, wenn jemand, der noch nie Matcha Tee getrunken hat, plötzlich vier Tassen am Tag trinkt. Eher seltener sind Allergien auf bestimmte Pflanzen und andere Unverträglichkeiten, etwa eine Überempfindlichkeit auf Aluminium. Sorten, die vermehrt Unwohlsein verursachen, wurden in der Bewertung entsprechend berücksichtigt und haben dadurch eine Herabstufung erfahren.

Kundenbewertungen

Unser Test legt wie jeder Vergleichstest Wert auf die Meinung anderer. Daher haben wir uns viele verschiedene Kundenrezensionen angesehen und eruiert, welche Sorten von Matcha Tee in der Gesellschaft besonders gut ankommen. Die Mehrheit hat unverkennbar entschieden, welche Sorte die beliebteste ist.

Matcha Tee Erfahrungen und Erfahrungsberichte

Im Zuge unserer Internetrecherchen sind wir auf persönliche Matcha Tee Erfahrungen gestoßen, deren Meinungen auch öfters auseinandergehen. So mancher berichtet von einer eindeutig spürbaren Wirkung, andere wiederum behaupten, keine Veränderung vernommen zu haben. Gewiss tragen die Qualitätsstufe des Pulvers, die Konzentration der Inhaltsstoffe sowie die Art der Zubereitung dazu bei. Ein weiterer Faktor kann das eigene Befinden und das mentale bewusste Wahrnehmen sein.

Wie funktioniert Matcha Tee?

Die verschiedenen Inhaltsstoffe wirken jeweils für sich: L-Theanin ist eine Aminosäure, die zur Entspannung beiträgt und Stress reduziert. Zugleich ist sie neben dem Koffein auch für das Wachsein verantwortlich. Das Resultat ist eine erhöhte Konzentration gepaart mit Tatendrang, ohne überreizt über hyperaktiv zu sein. Die in großer Zahl vorhandenen Antioxidantien schützen vor freien Radikalen und halten damit die Zellfunktion aufrecht.

Selbst im Sport ist Matcha Tee beliebt: In kalter Form wirkt es aktiv gegen Muskelkater und schützt während dem Training die beanspruchten Muskelfasern. Zudem greift die Kosmetikindustrie auf Matcha zurück; etwa in Form von Gesichtsmasken, die die Haut widerstandsfähiger gegen freie Radikale machen.

Wie schnell kann man mit einer Wirkung rechnen?

Der Eintritt der Wirkung ist situativ und hängt unter anderem davon ab, wann und wie der Matcha Tee eingenommen wird; aber auch von seiner Qualität. In der Regel wirkt er binnen einer Stunde. Während oder unmittelbar nach dem Essen ist der Stoffwechsel aktiver als etwa nach dem Aufwachen, was die Wahrnehmung der Wirkung beeinflussen kann.

Auch spüren Menschen mit einem überdurchschnittlichen Body Mass Index die Wirkung nicht im selben Ausmaß wie besonders schlanke oder sportliche Personen. Basierend auf individuellen körperlichen Eigenschaften kann die Wirkung von Matcha Tee daher langsamer, schneller oder gefühlt auch gar nicht eintreten.

Warum sollte man nicht auf Matcha Tee verzichten?

Neben der Vielzahl an Vitaminen und Antioxidantien sowie Mineralstoffe (Kalzium, Kalium) ist das Pulver auch reich an Beta Carotin. Dieses ist als Vorstufe des A-Vitamins unverzichtbar für Augen, Schleimhäute, Haut und den Stoffwechsel. Das Pulver verdient damit die Bezeichnung als Superfood: Verschiedene Inhaltsstoffe nehmen es mit Krebs auf und beugen auch Herzerkrankungen vor. Außerdem kann Matcha Tee bei einer gegebenen Parkinsonerkrankung nützlich sein.

Gründe, warum die Wirkung ausbleibt

Zeigt sich tatsächlich keine Wirkung, kann dies an einem billigen oder gar systematisch falschen Herstellungsprozess liegen. Eine billige Produktion geht in der Regel einher mit einem Mangel an wertvollen Inhaltsstoffen. Mitunter liegt aber auch nur eine Fehlinterpretation vor: Manchmal dauert die Zeit, bis der Matcha Tee wirkt, einfach länger; oder die Wirkung ist schwächer. Eine gewisse Zeit sollten Sie dem Tee daher schon geben, um seine Wirkung zu entfalten. Alternativ überdenken Sie Ihre Zubereitungsmethode.

Das sollten Sie beim Kauf von Matcha Tee beachten

Vor allem den Neueinsteiger stellt der erste Kauf von Matcha Tee oft vor Herausforderungen. Woran erkennt man gute Qualität und Reinheit? Woher weiß ich, welche Sorte verträglicher ist als andere? Wir gehen den Fragen auf den Grund.

Reinheit

Idealerweise ist das Pulver frei von unabsichtlich mit geernteten Beikräutern. So und durch eine konsequente Trennung von sämtlichen anderen Pflanzen (auch während des Anbauen und Mahlens) kann absolute Reinheit gewährleistet werden. Das schließt auch die Vermeidung von Pestiziden ein. Hochwertigster Matcha Tee ist in Teesalons, traditionellen japanischen Shops oder online erhältlich.

Verträglichkeit

Die Verträglichkeit von Matcha Tee ist im Vorfeld schwierig auszumachen. Idealerweise gibt es die Möglichkeit, die gewünschte Sorte vorher zu verkosten und ihre Wirkung zu erfahren. Wichtig ist aber, auf einen möglichst geringen Aluminiumgehalt zu achten und stattdessen einen hohen Anteil an Vitaminen, Ballast- und Mineralstoffen ins Auge zu fassen. Je nach persönlicher Empfindlichkeit kann ein herabgesetzter Koffeingehalt vorteilhaft sein.

Herstellungsort

Es ist weniger der Herstellungsort, sondern vielmehr der Standort der Pflanzen, der über den hohen oder niedrigen Aluminiumgehalt im Matcha Tee entscheidet. Für den Anbau ist beispielsweise die Präfektur Fukuoka sehr berühmt und verspricht hohe Qualität. Das Pulver selbst wird mittlerweile auch in China hergestellt und entspricht damit nicht mehr den original japanischen Teeblättern.

Matcha Tee – Zubereitung und Einnahme

Etwa ein bis anderthalb Bambuslöffelchen Pulver werden in einer traditionellen Teeschale mit ca. 80 °C heißem Wasser (also nicht kochend) aufgegossen. Der zugehörige Bambusbesen dient nun dem Vermengen und Aufschäumen, wobei gilt: je höher und fester der Schaum, desto besser. Die Einnahme mit kochendem Wasser allein verspricht eine stärkere Wirkung, während die Zubereitung von Matcha Tee mit Milch den Effekt verschiedener Inhaltsstoffe mindert.

Sollte man sich vorher ärztlich untersuchen lassen?

Sind häufige oder starke Allergien auf Gräser, Kräuter und ähnliche Gewächse bekannt, kann eine Untersuchung vor dem ersten Matcha Tee nicht schaden. Bei genereller Unempfindlichkeit ist diese jedoch nicht zwingend notwendig. Mit einer langsamen Eingewöhnung (nicht von Beginn an täglich trinken) können Überreaktionen vermieden werden.

Wann ist Matcha Tee sinnvoll?

In Bezug auf die Tageszeit ist die pulverisierte Grünteesorte vormittags oder früh morgens ratsam. Das Koffein im Matcha Tee macht munter und sorgt für Energie, bringt den Kreislauf in Schwung und hält die Konzentrationsfähigkeit über mehrere Stunden aufrecht. Da der Tee aber auch beim Entspannen hilft, spricht nichts gegen das Trinken tagsüber. Wesentlich ist, auf die Menge zu achten. Auch sollte er – eben wegen des Koffeins und seiner Wirkung – nicht zu spät am Nachmittag oder gar am Abend getrunken werden. Dies könnte zu Einschlafproblemen führen.

Was sagt die Stiftung Warentest?

Die Prüfer gehen besonders streng vor, wenn es um das Herausfiltern von Schadstoffen aus verschiedenen Grüntees geht. Von 27 getesteten Sorten Grüntee und Matcha Tee sind lediglich zwei als „gut“ eingestuft. Ein großes Problem ist das bereits erwähnte Aluminium, welches durch die ursprüngliche Teepflanze aus dem Boden aufgenommen und somit getrunken wird. Der übermäßige Konsum kann sich auf Nieren, Knochen und Nerven auswirken. Ebenfalls sind ungewollt mit geerntete Beikräuter keine Seltenheit.

Wo kann man Matcha Tee kaufen?

Wo kann man Matcha Tee kaufen Preis Preisvergleich

Wer nicht in traditionellen japanischen Shops einkaufen möchte, greift für hochwertigen Matcha Tee am besten auf Drogeriemärkte, Tee-, Bio- und Naturgeschäfte sowie Onlineversand zurück. Allem voran steht hier Amazon mit der größten Sortimentsvielfalt, aber auch DM, Rossmann und einige Apotheken ermöglichen das Bestellen via Internet.

Zu welchem Preis wird der Tee angeboten?

Je nach Qualitätsstufe kann der Matcha Tee Preis von 30 g bereits bis zu EUR 50,- betragen. In diesem Fall gilt tatsächlich: Je höher der Preis, desto hochwertiger und natürlicher ist das Produkt. Qualitativer Tee (erkennbar an seinem jadefarbenen leuchtenden Grün) ist sein Geld aber allemal Wert, wie wahre Teekenner und -liebhaber behaupten.

Hat Matcha Tee Nebenwirkungen?

Wie bei allen Lebensmitteln und Getränken können auch bei Matcha Tee Nebenwirkungen oder Unverträglichkeiten auftreten. Primär ist dies der Fall, wenn der Körper die Substanz noch nicht kennt und zu Beginn gleich eine zu hohe Menge getrunken wird – oder im Falle von bestehenden Allergien. Aufgrund des Aluminiumgehalts kann ein zu häufiger Konsum auch gesundheitliche Folgen haben. Weitere mögliche Nebenwirkungen von Matcha Tee sind eine erschwerte Eisenaufnahme, leichte Übelkeit oder Durchfall.

Wer sollte lieber auf die Anwendung verzichten?

Gastritispatienten sollten von Matcha Tee auf nüchternen Magen eher absehen, da dieser genau die erwähnte Überreaktion zeigen und Unwohlsein auslösen kann. Während einer Schwangerschaft empfiehlt es sich, den Konsum einzuschränken, ein paar Tassen pro Woche sind jedoch kein Gesundheitsrisiko; weder für die Mutter noch für das Kind.

Vorsicht sollten Sie aber bei den bereits erwähnten Allergien walten lassen: Allergiker, die auf bestimmte Pflanzen reagieren, dürfen grundsätzlich Matcha Tee trinken, es kann jedoch – im Falle von ungewollt mit geernteten Beikräutern etwa – zu entsprechenden Reaktionen kommen.

Gibt es offizielle Tests und Studien zur Wirksamkeit?

Hinsichtlich der Inhaltsstoffe und ihrer Auswirkungen werden seit Jahren verschiedene Studien durchgeführt; unter anderem, wie die Inhaltsstoffe von Matcha Tee auf Krankheiten wie Parkinson oder Alzheimer wirken. Die sogenannte Ohsaki-Studie beobachtete über einen Zeitraum von 11 Jahren (an über 40.000 Menschen) die Wirkung auf Herz und Kreislauf. Das Ergebnis: Bei mindestens fünf Tassen pro Tag sank die Sterberate bei Frauen um über 30 % und bei Männern um mehr als 20 %. Eine US-Studie belegt außerdem eine Verlangsamung der rheumatoiden Arthritis.

Darum ist Matcha Tee bei Menschen so beliebt

Matcha Tee bringt die frühjapanische Teezeremonie nach Europa und hat somit bereits rein psychologisch einen wertvollen Effekt: Wir nehmen uns bewusst Zeit für etwas und blenden alles andere aus. Bei der Zubereitung selbst fährt der täglich betriebene Leistungsmotor der Menschen herunter und widmet sich nichts anderem als dem Matcha Tee, der kalt wie heiß genossen werden kann.

Abseits seiner gesundheitsfördernden Wirkung und der Abnehmhilfe ist das Pulver vielseitig einsetzbar; auch zum Backen, zum Mischen von Cocktails oder als generelle Kochzutat, um jeder Mahlzeit eine fettverbrennende Wirkung zu verleihen.

Wissenswerte Fakten

Um das Matcha Pulver tummeln sich viele Geheimnisse. Über 800 Jahre ist der teuerste japanische Tee bereits alt und entstammt buddhistischen Mönchsorden. Eine Schale Matcha Tee entspricht in Summe etwa anderthalb bis zwei Liter Grüntee. Er verdankt seine Beliebtheit vor allem seiner vielfältigen Wirkung, seiner besonderen Herstellungsform und dem leuchtenden Grün, das ihn zu einem regelrechten Blickfang macht.

Wie schmeckt Matcha Tee?

Die japanische Bezeichnung für den Geschmack von Matcha Tee nennt sich „umami“. Es handelt sich um einen erfrischend grasigen bis spinatähnlichen Geschmack mit einer milchigen bis sahnigen Note. Schmeckt das Pulver hingegen sehr bitter, ist die Qualität des Pulvers infrage zu stellen.

Wie erfolgt die Herstellung?

Die Herstellung von Matcha Tee beginnt mit einem sorgfältigen Anbau und der Abdeckung durch eine Plane, um direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden. Bei der Ernte werden lediglich die obersten Blätter und die dazwischen befindliche Knospe gepflückt; im Falle von Qualitätstee per Hand.

Die sortierten Blätter werden Wasserdampf ausgesetzt und anschließend getrocknet, bis ihr Feuchtigkeitsgehalt nur noch höchstens 5 % beträgt. Nach dem Schneiden und dem Trennen der Blattrippen vom Gewebe bleibt Tencha übrig; dieses wird zum pulverisierten Matcha Tee vermahlen.

Wieviel Koffein hat Matcha Tee?

Der Koffeingehalt von Matcha Tee kann – je nach Sorte – deutlich höher sein als jener von Kaffee. 1 g Matcha Pulver enthält etwa 35 mg Koffein. Je nach Größe der Teeschale kann das empfohlene Tagesmaximum unter gewöhnlichen Umständen rasch erreicht sein. In einer herkömmlichen Teetasse (etwa 240 bis 250 ml) sind bereits knapp 300 mg Koffein enthalten. Die Menge kann jedoch von Produkt zu Produkt variieren.

Wie ist die richtige Aufbewahrung?

Um das Aroma, die Farbe und damit die Qualität des Tees zu erhalten, empfiehlt sich eine Lagerung an einem dunklen, kühlen und möglichst trockenen Ort. Der Kühlschrank eignet sich im Grunde gut, eine einmal geöffnete Packung sollte jedoch alsbald aufgebraucht werden. Für die längere Lagerung von Matcha Tee ist eher der Gefrierschrank anzuraten, um Aromen lange beizubehalten. Im Idealfall legt der Hersteller bereits Wert auf eine entsprechende Verpackung.

Häufig gestellte Fragen

Matcha Tee ist der teuerste Tee Japans. Nicht ohne Grund also begleiten Mystik und Mythen das Pulver. Auch in Europa sind längst nicht alle Eigenschaften erforscht und immer wieder tauchen interessante neue wissenschaftliche Ergebnisse auf. Die wichtigsten Fragen haben wir in kompakter Form für Sie zusammengetragen.

Für was ist der Matcha Tee gut?

Matcha Tee hilft beim Abnehmen und ist durch seinen hohen Koffeingehalt ein ebenso wertvoller Muntermacher wie ein Espresso. Die Inhaltsstoffe, die bei dieser Sorte Grüntee in besonders hoher Konzentration vorhanden sind, fördern zudem die Gesundheit: Sie können Herzerkrankungen vorbeugen und bekämpfen aktiv Krebszellen. Zudem zeigen sie Wirkung bei Alzheimer und Parkinson.

Ist Matcha Tee wirklich so gesund?

In Maßen genossen gilt Matcha Tee als absolutes Superfood und sorgt für Ausgeglichenheit und Wohlbefinden. Grundsätzlich ist Matcha in jeder erdenklichen Form gesund, solange das Pulver nicht in übermäßigem Ausmaß konsumiert wird. Maximal zwei Tassen pro Tag gelten als Richtwert.

Wann sollte man Matcha Tee trinken?

Die beste Zeit ist vormittags oder morgens. Matcha Tee entfaltet dieselbe Wirkung wie ein mittelstarker Kaffee und hat selbst einen hohen Koffeingehalt. Er sorgt für Schwung und Energie; zu spät sollte er also nicht mehr getrunken werden. Unruhe beim Einschlafen oder generelle Schlaflosigkeit könnten die Folge sein.

Kann man mit Matcha Tee abnehmen?

Ja. Eine rasche positive Veränderung ist jedoch nur in Kombination mit einer ausgewogenen und gesunden Ernährung sowie sportlichen Aktivitäten zu vernehmen. Zu dieser ausgewogenen Ernährung kann Matcha Tee in der Küche bereits beitragen. Durch Vitamine, Aminosäuren, Ballaststoffe, Catechine, Koffein und Antioxidantien regt das Pulver den Stoffwechsel und damit die Verdauung an.

Ist Matcha Tee in der Schwangerschaft gesund?

Die Dosis machts. Der Konsum von Matcha Tee in der Schwangerschaft kann und darf regelmäßig erfolgen. Allerdings sollte man auf den Koffeingehalt achten und sich auf allerhöchstens 300 mg pro Tag beschränken. Werden unerwartet Nebenwirkungen erkennbar, kann die Wirkung durch mehr Wasser oder das Beigeben von Milch (Matcha Latte) abgeschwächt werden.

 Matcha Tee Test Bewertung

Im Vergleichstest der Matcha Tee Sorten haben wir uns für Sie besonders ins Zeug gelegt: Ob das Pulver tatsächlich Wirkung zeigt oder sie vielleicht doch nur im Kopf stattfindet, war ein wesentlicher Faktor, der mit positivem Ergebnis beurteilt werden kann. Der Aluminiumgehalt spricht je nach Sorte oft gegen die gesundheitsfördernde Wirkung des Teepulvers – jedoch erlaubt er fallweise, dass man über ihn hinwegsieht, sofern der Konsum sich tatsächlich auf zwei Tassen pro Tag beschränkt. In jedem Fall liegt es an Ihnen, wie empfindlich Sie auf die Inhaltsstoffe reagieren.

Wir möchten Ihnen mit diesem Vergleich eine wichtige Basis schaffen, die Sie als Entscheidungshilfe für oder gegen einen Kauf von Matcha Tee anwenden dürfen. Sie beschleunigt die Suche nach dem passenden Pulver, erleichtert die Entscheidung und hilft Ihnen, Fehlkäufe zu vermeiden. Die wesentlichsten Kriterien für unsere Bewertung sind Geschmack, Geruch und Farbe, die auf eine gute Qualität schließen lassen, dicht gefolgt von der Wirkung des Pulvers und dem Herstellungsprozess.

Letzterer unterscheidet sich mitunter deutlich und spiegelt sich im Geschmack und der Farbe wider. Die gelisteten Produkte erfüllen vor allem im oberen Segment all diese Kriterien und tragen so zu einem gesunden Lebensstil bei. Erfolg beim Abnehmen, das Munterwerden am Morgen und die erhöhte Konzentration sind Ihnen mit unseren empfohlenen Sorten Matcha Tee sicher.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.