Nanovein im Test, Erfahrungen und Bewertungen

Date Icon Publish Date

Das nanotechnologische Präparat, Nanovein, gilt derzeit als Geheimtipp in puncto Gefäßerkrankungen. Insbesondere sollen sich Krampfadern durch diese wirkungsvolle Creme, die zudem aus rein natürlichen Ingredienzien besteht, effektiv behandeln lassen. Das neuartige Präparat soll sich durch eine komplexe Wirkungsweise mit ultrahohen biologisch-aktiven Substanzen auszeichnen, sodass neben der eigentlichen Behandlung der Beschwerden zusätzlich die Wiederherstellung und Gesundheit der Venen unterstützt wird.

Doch nicht nur in den verschiedenen Stadien einer Varikose (Krampfaderleiden), sondern auch bei anhaltenden oder immer wiederkehrenden schweren und müden Beinen soll die Creme den Anwendern eine effektive Erleichterung verschaffen. In unserem nachfolgenden Beitrag erfahren Sie alles Wissenswerte rund um Nanovein. 

Was ist Nanovein?

Was ist Nanovein

Mit einer vollkommen natürlichen Zusammensetzung ist Nanovein ein einzigartiges und zugleich nachhaltiges Präparat, das bei der Behandlung von Krampfadern und anderen Erkrankungen der Gefäße zum Einsatz kommen kann. Dank der nanotechnologischen und zugleich ultrahohen biologisch-aktiven Wirkungsweise lassen sich mit einer regelmäßigen Anwendung nicht nur bestehende Beschwerden wie schwere und müde Beine, Krämpfe oder Schweregefühl in den Beinen lindern.

Die einzigartige Zusammensetzung aus rein natürlichen Substanzen sorgt zudem dafür, dass sich die Gefäße auf mikrozellulärer Ebene wieder regenerieren können, während zeitgleich die Ursache für die Entstehung der Krampfadern schonend behandelt wird. So lässt sich die Creme nicht nur in jedem Stadium einer Varikose erfolgreich anwenden, sondern kann auch präventiv genutzt werden, um möglichen Gefäßerkrankungen in den Beinen vorzubeugen. 

Was sagt die Stiftung Warentest?

Die Behandlung von Krampfadern bzw. anderweitigen Gefäßerkrankungen in den Extremitäten ist nicht immer ganz so leicht. In der Regel können Krampfadern und Co. ausschließlich durch aufwendige medizinische Eingriffe beseitigt bzw. gelindert werden. In der Vergangenheit wurden bereits einige Cremes oder Salben von der unabhängigen Verbraucherorganisation untersucht. Die Ergebnisse waren aber oftmals nicht zufriedenstellend.

Wir konnten allerdings bei unseren Recherchen keine Informationen darüber finden, dass Nanovein von der Stiftung Warentest bisher getestet oder untersucht wurde. Aus diesem Grund haben wir uns für einen eigenen Selbsttest entschieden, dessen Resultate Sie nachfolgend vorfinden.

Nanovein im Test – Wir haben die Wirkung überprüft

Nanovein Test

Für unseren Nanovein Test waren wir zunächst einmal auf der Suche nach einer geeigneten Probandin. In Petra (55 Jahre) konnten wir diese jedoch schnell finden. Seit vielen Jahren wurde unsere Testerin von den starken Krampfadern an ihren Beinen geplagt. Diese waren jedoch nicht nur optisch ein Problem, sondern gingen auch mit Beschwerden wie schmerzhaften Beinen, Krämpfen und einem unerträglichen Schweregefühl einher. Petra hatte vor unserem Test schon verschiedene Präparate ausprobiert – eine anhaltende und zufriedenstellende Verbesserung konnte sie jedoch nicht erzielen. 

Tag 1: Neben der genauen Untersuchung der Beine unserer Probandin besprachen wir am ersten Tag unseres Selbsttestes auch die korrekte Anwendung. Aufgrund des Stadiums der Varikose empfahlen wir Petra die Creme sowohl am Morgen wie auch am Abend auf die Beine aufzutragen und einzumassieren.  Um die Ergebnisse am Ende nicht zu verfälschen, sollte Petra auf anderweitige Behandlungen der Krampfadern verzichten. 

Tag 15: Erste positive Ergebnisse zeigten sich bereits nach zwei Wochen. Die Intensität der Krampfadern hatte deutlich nachgelassen und auch die damit verbundenen Beschwerden wurden weniger. Auf Nachfrage bestätigte uns Petra, dass sie ausschließlich die Creme in den letzten zwei Wochen angewendet habe. Auch die Anwendung an sich wurde von unserer Probandin als sehr einfach beschrieben. In diesem Zusammenhang erwähnte unsere Testerin, dass die Schmerzen in den Beinen bereits nach der ersten Anwendung deutlich nachließen. Mögliche Nebenwirkungen, in Form von Hautausschlägen oder Reizungen, konnte Petra nicht beobachten. 

Tag 30: Am Ende unseres Testes war Petra mehr als begeistert von Nanovein. Die regelmäßige Anwendung führte dazu, dass sich ihre Beschwerden in den Beinen deutlich reduzierten, während die Krampfadern nach 30 Tagen der Anwendung auch optisch nicht mehr so sichtbar waren wie zu Beginn unseres Testes. 

Gibt es eine weitere wirkungsvolle Alternative?

Durch unseren Test konnten wir nicht nur die Wirkungsweise der Creme nachweisen, sondern auch die Aussagen des Herstellers in Bezug auf Nanovein bestätigen. Dennoch möchten wir diesen Abschnitt gerne nutzen, um Ihnen eine Alternative vorzustellen. Diese bietet sich unter anderem an, sofern Sie die Ingredienzien der Creme nicht vertragen oder das Präparat gerade vergriffen ist. 

Als Alternative möchten wir Ihnen Variko Forte vorstellen. Diese Salbe im praktischen Pumpspender zeichnet sich ebenfalls durch eine sehr gute Hautverträglichkeit aus und konnte bereits in zahlreichen Studien mit einer nachhaltigen und schnellen Wirkungsweise überzeugen.  

  Vergleichssieger
 Nanovein TabelleVarikoForte Tabelle
ProduktNanovein
Variko Forte
WirkungStärkt das Gewebe
Lindert Schmerzen
Bei Schwellungen
Bei Entzündungen
Stärkt die Venen
Mindert Juckreiz
Mögliche Risiken
KEINE Nebenwirkungen KEINE Nebenwirkungen
Inhalt75 ml
75 ml
Verzehr2x täglich
1-2x täglich
Preis29,00 Euro
+ 2 Cremes GRATIS
19,95 Euro
+ 2 Cremes GRATIS
Versand KOSTENLOS KOSTENLOS
Punkte⭐⭐⭐⭐⭐ 5/5⭐⭐⭐⭐⭐ 5/5
Lieferzeit1-3 Tage1-3 Tage
 2 Cremes gratis sichern Button2 Cremes gratis sichern Button

Öffentliche Nanovein Erfahrungen und Bewertungen von Kunden

Neben unserem Test haben uns aber natürlich auch die Nanovein Erfahrungen anderer Anwender interessiert. Schließlich wollten wir auch im Rahmen unserer Recherchen herausfinden, welche Ergebnisse andere Kunden mit der Creme erzielen konnten. Drei dieser Kundenmeinungen möchten wir Ihnen im folgenden Abschnitt gerne vorstellen. 

Nanovein Erfahrungen Erfahrungsbericht gutefrage

Vollkommen überrascht von der fantastischen Wirkungsweise der Creme berichtet eine Frau in einem Forum von ihren Erfahrungen. Mit knapp 40 hatte diese Dame schon Varikose im dritten Stadium.  Die regelmäßige Anwendung der Creme linderte nicht nur die Beschwerden, sondern sorgte auch dafür, dass die Krampfadern optisch deutlich verschwanden.

Nanovein Bewertungen facebook

Eine weitere Dame beschreibt die Creme als besonders wertvoll, da sie immer wieder unter schweren und müden Beinen leidet. Vor allem an langen Tagen, trägt diese Kundin die Creme auf und lehnt sich einfach zurück, da direkt ein kühlender und wohltuender Effekt einsetzt.

Nanovein Erfahrungsbericht Kundenbewertungen Nanovein

Aufgrund der familiären Vorgeschichte ist eine weitere junge Frau etwas vorbelastet und wollte bereits in jungen Jahren etwas gegen Krampfadern tun. Durch Zufall ist sie auf Nanovein gestoßen und war nach der ersten Anwendung so begeistert, dass sie dieses Präparat direkt ihrer Mutter weiterempfohlen hat.

Nanovein Inhaltsstoffe

Als einziges Präparat auf dem Markt zeichnet sich die Creme durch eine nanotechnologische sowie ultrahohe biologisch-aktive Wirkungsweise aus. Auf diese Weise lassen sich bestehende Krampfadern nicht nur effektiv behandeln, sondern der Entstehung kann zudem vorgebeugt werden, während zeitgleich die Gesundheit und Regeneration der Gefäße unterstützt wird. Um diese spezielle Wirkungsweise zu erzielen, kommen rein natürliche Nanovein Inhaltsstoffe zum Einsatz:

Rosskastanie: Der Extrakt aus den Samen der Rosskastanie ist zugleich auch der Hauptwirkstoff in der Creme. Auf diese Weise ist das Präparat nicht nur hervorragend geeignet, um die Venen zu stärken, sondern Rosskastanie besitzt zudem eine antiödematöse und antiphlogistische Wirkungsweise.

Rutoside: Der pflanzliche Wirkstoff besitzt vor allem gefäßaktive Eigenschaften. Auf diese Weise kann eine stabilisierende Wirkung auf die Blutgefäße erzielt werden. Darüber hinaus lässt sich bei dieser Substanz auch eine aktive antioxidative Wirkungsweise beobachten.

Arnica: Die gelbe Blume kommt nicht nur in der Homöopathie zum Einsatz, sondern ist ebenfalls eine wichtige Substanz in der Nanovein-Creme. Neben möglichen Venenstaus lassen sich mit diesem Wirkstoff auch Geschwüre oder Thrombosen behandeln, während zugleich das Gewebe in der Regeneration unterstützt wird.

Knoblauch: Vor allem in den Gefäßen sorgt Knoblauch dafür, dass sich möglicher Plaque oder andere Ablagerungen auflösen können.

Lycopin: Hierbei handelt es sich um ein effektives Antioxidans, mit dem unter anderem die Elastizität der Gefäßwände verbessert werden kann. Regelmäßig angewendet lässt sich mit diesem Wirkstoff Thrombosen und anderen Gefäßverstopfungen vorbeugen.

Hopfenextrakt: Auch Hopfen besitzt eine nachhaltige Wirkung auf die Gefäße und wird dementsprechend in der Nanovein-Creme verwendet.  Auf diese Weise lassen sich unter anderem die Blutgefäße stärken und die Gefäßwände stabilisieren.

Wann ist eine Wirkung zu erwarten?

Die nachhaltige Nanovein Wirkung ist immer vom Stadium der Varikose abhängig. Je fortgeschrittener die Erkrankung ist, umso häufiger muss die Venencreme nicht nur angewendet werden. Auch die Dauer der Anwendung richtet sich immer nach dem Stadium der Krampfadern. Die meisten Anwender, darunter auch unsere Probandin, konnten aber bereits nach der ersten Anwendung eine spürbare Verbesserung beobachten. So zeichnet sich die Creme nicht nur durch eine kühlende Wirkung aus, sondern auch Schmerzen und andere Symptome können auf diese Weise behandelt werden.

Liegen offizielle Test- und Studienergebnisse zu Nanovein vor?

Konkrete Test- oder Studienergebnisse zu Nanovein konnten wir während unserer Recherchen nicht finden. Dafür lassen sich zu den einzelnen Substanzen, die für die Creme verwendet werden, aber verschiedene Ergebnisse aus unterschiedlichen Tests und Studien finden. Demnach werden in diesem Präparat keine Substanzen verwendet, die noch nicht ausführlich getestet wurden.

Für wen ist die Creme gedacht?

Für wen ist Nanovein gedacht

In erster Linie richtet sich der Hersteller mit Nanovein an Personen, die bereits unter Krampfadern leiden oder diesen vorbeugen möchten.  Dabei sollte jedoch berücksichtigt werden, dass eine Varikose in jedem Alter auftreten kann und bereits die bekannten Besenreiser eine Vorstufe des Krampfaderleidens sind.

Aber auch Personen, die regelmäßig unter müden, schweren oder schmerzenden Beinen leiden, können von der rein natürlichen Wirkungsweise der Creme profitieren. Allgemein lässt sich jedoch sagen, dass sich durch die Anwendung der Creme Gefäße und deren Gesundheit nachhaltig unterstützen und verbessern lassen.

Wo können Sie Nanovein kaufen? DM, Rossmann, Amazon, Apotheke

Derzeit besteht für Sie leider noch nicht die Möglichkeit in Apotheken oder Drogerien das Präparat zu kaufen. Dafür können Sie die einzigartige und nachhaltige Creme über die offizielle Verkaufsseite des Herstellers bestellen. Für unseren Selbsttest bestellten wir das Präparat über den Online-Shop Baaboo. Beide Kaufoptionen sind vollkommen sicher und gewährleisten zudem, dass Sie ausschließlich die originale Nanovein kaufen.

Zu welchem Preis wird das Präparat vertrieben?

Der Hersteller selbst vertreibt Tuben mit einem Inhalt von 50 ml zu einem Nanovein Preis in Höhe von 39 Euro. Deutlich günstiger ist jedoch das Angebot aus dem Online-Shop Baaboo. Dort erhalten die Kunden nicht nur einen praktischen Pumpspender, sondern auch 25 ml mehr Inhalt und zahlen lediglich 29 Euro. In Kombination mit den speziellen Sparangeboten des Shops lässt sich zudem noch mehr sparen.

Nanovein Anwendungsempfehlung – So erfolgt die Anwendung und Dosierung

Die Nanovein Einnahme bzw. Anwendung richtet sich in erster Linie nach dem Stadium der Varikose. In den meisten Fällen wird die Creme jedoch morgens und abends auf die Beine aufgetragen und sanft einmassiert. Dabei wird beginnend vom Fuß in Richtung Oberschenkel massiert.

Die Massage ist zu beenden, sofern die Creme vollständig in die Haut eingezogen ist. Für optimale Ergebnisse sollte die Anwendung mindestens 30 Tage lang durchgeführt werden. Aufgrund der natürlichen Zusammensetzung des Präparates ist jedoch auch eine dauerhafte Behandlung mit der Creme möglich.

Mögliche Risiken und Nebenwirkungen

Mögliche Nanovein Nebenwirkungen sind bisher nicht bekannt. Auch unsere Probandin konnte in unserem Selbsttest keine unerwünschten Begleitsymptome beobachten. Vorsichtshalber sollten Sie vor der ersten Anwendung jedoch sicherstellen, dass alle enthaltenen Substanzen ausnahmslos vertragen werden.

Darüber hinaus ist die Creme nur zu äußerlichen Anwendung gedacht und darf nicht mit den Augen oder Schleimhäuten in Berührung kommen. Um mögliche Risiken und Nebenwirkungen gänzlich auszuschließen, sollte das Präparat stets nur entsprechend der Anwendungsempfehlung verwendet werden.

Häufig gestellte Fragen

Krampfadern sind oftmals nicht nur ein optisches Problem, sondern auch mit zahlreichen Beschwerden wie Schmerzen, Krämpfen und schweren Beinen verbunden. Um die Beine effektiv und vor allem nachhaltig von den Gefäßerkrankungen zu befreien, bietet sich die Behandlung mit Nanovein an. Den nun folgenden Abschnitt möchten wir noch einmal nutzen, um Ihnen die wichtigsten Fragen zu der Creme zu beantworten.

Ist Nanovein fake oder seriös?

Durch unsere Recherchen und unseren Selbsttest können wir mit Sicherheit sagen, dass es sich bei Nanovein um ein seriöses und vor allem auch wirkungsvolles Präparat handelt, mit dem sich Krampfadern und Co. behandeln lassen. Wir konnten keine Hinweise finden, die auf ein unseriöses Produkt hinweisen oder die Glaubwürdigkeit des Herstellers infrage stellen.

Die behandelte Haut ist nach dem Eincremen gerötet – reagiere ich allergisch auf Nanovein?

Nach dem Eincremen mit Nanovein kann es durchaus passieren, dass sich die Haut an den Beinen rötet. Dies muss jedoch nicht immer eine allergische Reaktion sein, sondern deutet auf eine verbesserte und gesteigerte Durchblutung hin. Wird die Rötung jedoch von einem Brennen, Jucken oder Schmerz begleitet, sollte eine allergische Reaktion nicht ausgeschlossen werden.

Wann darf ich Nanovein nicht anwenden?

Die Anwendung der Creme ist nicht zu empfehlen, sofern eine Allergie oder Überempfindlichkeit gegenüber einem Wirkstoff vorliegt. Zudem sollte die Creme auch nicht auf die Beine aufgetragen werden, sofern offene Wunden vorhanden sind. Die Anwendung von Nanovein in der Schwangerschaft sollte im Vorfeld mit einem Arzt besprochen werden.

Wie lange kann ich Nanovein anwenden?

Aufgrund der natürlichen Zusammensetzung der Creme kann Nanovein auch dauerhaft zur Behandlung von Varikose und anderen Erkrankungen der Gefäße in den Beinen angewendet werden. In den meisten Fällen lassen sich bestehende Krampfadern durch die Creme binnen 30 Tage behandeln. Präventiv kann das Präparat aber auch über den Zeitraum hinaus regelmäßig angewendet werden.

Ist Nanovein auch für Veganer geeignet?

Bei der Herstellung der Creme wurde nicht nur auf Parabene, Mineralöle, Sulfate und synthetische Duftstoffe verzichtet. Auch tierische Produkte lassen sich in diesem Präparat nicht finden, sodass auch Veganer die Creme ohne Bedenken anwenden können.

Nanovein Bewertung

Unsere Nanovein Bewertung fällt mehr als positiv aus. Aufgrund unserer Recherchen und dem durchgeführten Selbsttest konnten wir uns selbst ein Bild von der Creme und der damit verbundenen Wirkungsweise verschaffen. Dementsprechend können wir auch bestätigen, dass dieses Präparat hervorragend zur Behandlung von Krampfadern und anderen Gefäßerkrankungen in den Beinen eingesetzt werden kann.

Dabei zeichnet sich die Creme nicht nur durch eine einzigartige und nachhaltige Wirkungsweise aus, sondern ist zudem auch gut verträglich und leicht anzuwenden. Schützen Sie die Gefäße an Beinen und unterstützen Sie zeitgleich die Gesundheit Ihrer Venen mit der nanotechnologischen Wirkungsweis von Nanovein.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.