Calcium im Test, Erfahrungen und Bewertungen 2022

Date Icon Publish Date

Calcium braucht jede lebendige Zelle für eine feste Struktur und gut funktionierende Prozesse. Der Mensch könnte sich ohne eine genügend tägliche Calciumaufnahme nicht bewegen. Bei der Aufnahme von Kalzium über zusätzliche Präparate zählen für deren Qualität verschiedene Faktoren. Die Konzentration soll möglichst hoch, die vorliegende Verabreichungsform einfach und die Verwertung bestenfalls vollständig erfolgen.

Im Test bewerten wir außerdem die Kombination mit enthaltenen Zusatzstoffen und die Wirksamkeit aus Bewertungen und Erfahrungsberichten. Nachfolgend erfahren Sie ausführlich, welches Nahrungsergänzungsmittel mit Calcium das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

   Vergleichssieger
 bulk Calcium Abbild TabelleMyprotein Calcium Abbild Tabellevitalundfitmit100 Calcium Abbild Tabelle
ProduktEffective Nature
Myproteinvitalundfitmit100
Wirkung
200 mg je Kapsel
Mit Vitamin D3 & K1
Glutenfrei
800 mg je Kapsel
Mit Magnesium
Vegan
750 mg je Kapsel
Mit Vitamin D3 & K2
Vegan
Mögliche Risiken
KEINE Nebenwirkungen KEINE Nebenwirkungen KEINE Nebenwirkungen
Inhalt90 Kapseln270 Tabletten180 Kapseln
Verzehr1 Kapsel täglich3 Tabletten täglich1 Kapsel täglich
Reicht für
90 Tage90 Tage180 Tage
Preis8,11 Euro17,59 Euro26,95 Euro
Punkte⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐
5/5
⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐
5/5
⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐
5/5
 Jetzt sichern ButtonJetzt sichern ButtonJetzt sichern Button
Inhaltsverzeichnis show

Platz 1: vitalundfitmit100 Calcium Kapseln

TESTSIEGER #1
vitalundfitmit100 Abbild
vitalundfitmit100
  • 750 mg pro Kapsel
  • Mit Vitamin D3 & K2
  • Vegan

Unser Calcium Testsieger sind die Kapseln von vitalundfitmit100. Die veganen Kapseln kombinieren die Wirkung gleich dreier Nährstoffe bei hoher Einzelkonzentration. Dadurch genügt schon die Einnahme einmal täglich für eine ausreichende Zellversorgung. Die Blutgerinnung wird damit reguliert, ebenso wie alle Muskelfunktionen und die Festigkeit von Knochen und Zähnen. Als Kapselhülle verwendet der Hersteller HPMC, ein gut verdauliches, rein pflanzliches Cellulose-Material.

Für das Prädikat Testsieger sind auch durchweg zufriedene Kundenrezensionen verantwortlich. Das Produkt wird von Anwendern jedes Alters gerne und bislang ohne beschriebene Nebenwirkungen eingenommen. Auch Vegetarier und Veganer können diese Calcium Nahrungsergänzung problemlos nutzen.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: vitalundfitmit100
  • Inhalt: 180 Kapseln
  • Tagesdosis: 1 Kapsel
  • Reicht für: 180 Tage
  • Nebenwirkungen: Keine bekannt
  • Preis: 26,95 Euro
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Platz 2: Myprotein

Platz #2
Myprotein Abbild
Myprotein
  • 800 mg pro Portion
  • Mit Magnesium
  • Vegan

Calcium in Kombination mit Magnesium ist in den Myprotein Tabletten für die normale Tagesdosis gut kombiniert. Enthaltene Verdickungs-, Gelier- und Überzugsmittel sind natürlichen Ursprungs und für Vegetarier sowie Veganer gut geeignet. Auch Menschen mit einer Zöliakie vertragen das glutenfreie Präparat optimal. Die Konzentration des Kalziums ist im Vergleich zum Testsieger geringer.

Dadurch müssen täglich mehr Calcium Tabletten genommen werden, was den günstigen Preis teurer macht. Anwender die Probleme mit dem Schlucken von Tabletten haben, sind mit einem Kapsel Produkt besser bedient. In Erfahrungsberichten von Sportlern wird die schnelle Versorgung bei körperlichen Höchstleistungen gelobt.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Myvitamins Essentials
  • Inhalt: 270 Tabletten
  • Tagesdosis: 3 Tabletten
  • Reicht für: 90 Tage
  • Nebenwirkungen: Keine bekannt
  • Preis: 17,59 Euro
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Platz 3: bulk Calcium Kapseln

Platz #3
bulk Abbild
bulk
  • 200 mg pro Kapsel
  • Mit Vitamin D3 & K1
  • Frei von Gluten

Als dritter Artikel stehen in unserem Test die bulk Calcium Kapseln auf dem Prüfstand. Sie enthalten Calciumcitrat und die Vitamine D3 sowie K1 in hochdosierter Menge für den täglichen Bedarf auch unter körperlicher Höchstleistung. Vorteilhaft sind die magenfreundliche Kapselform und die Zusammensetzung ohne Gluten.

Allerdings ist eine optimale Aufnahme in den Körperzellen nur dann gewährleistet, wenn die Kapsel zur statt sonst nach der Mahlzeit eingenommen wird. Im Calcium Test betrachten wir als vorteilig das gute Preis-Leistungs-Verhältnis.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: bulk
  • Inhalt: 90 Kapseln
  • Tagesdosis: 1 Kapsel
  • Reicht für: 90 Tage
  • Nebenwirkungen: Bei Überdosierung Verdauungsprobleme möglich
  • Preis: 8,11 Euro
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Platz 4: BioTech USA

Platz #4
BioTech USA Abbild
BioTech USA
  • 667 mg pro Portion
  • Mit Zink, Magnesium, Kupfer & Bor
  • Vegan

In diesen Tabletten ist Calcium ein Kombiwirkstoff neben Zink, Magnesium, Kupfer und Bor. Es überwiegt als Hauptbestandteil mit 667 Milligramm und einem Wert der Nährstoffzufuhr von 83 Prozent. Eine tägliche Verzehrempfehlung für die Tabletten von BioTech USA gibt der Anbieter mit 2 Tabletten täglich an. Entsprechend reicht eine Dose für 50 Tage. 

Die Eigenschaften werden mit zuckerfrei, vegetarisch, vegan sowie ohne Süßstoffe beschrieben. Allerdings sind den Tabletten verschiedene Füllstoffe und Trennmittel hinzugefügt. Der Hersteller empfiehlt sein Calcium Produkt für Sportler und alle Personen, die ihre Gesundheit unterstützen möchten.

Produktmerkmale:

Hersteller: BioTechUSA
Inhalt: 100 Tabletten
Tagesdosis: 2 Tabletten
Reicht für: 50 Tage
Nebenwirkungen: Keine bekannt
Preis: 9,95 Euro
Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Platz 5: Vitamaze Calcium Tabletten

Platz #5
vitamaze Abbild
vitamaze
  • 400 mg pro Tablette
  • Frei von Füll- und Zusatzstoffen
  • Vegan

Vitamaze Calcium Tabletten versorgen den Körper mit der ausreichenden täglichen Dosis Kalzium. Sie verbessern die Muskelfunktionen von Sportlern und halten Knochen in jedem Alter stabil. Hervorzuheben ist die pure Zusammensetzung ohne Füll- und allergieverdächtige Zusatzstoffe. Von Kunden wird auch die kleine Form der Filmtablette sowie deren gute Magenverträglichkeit gelobt. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Kapseln für Veganer geeignet sind. 

Nachteilig ist der Fakt, dass das Calcium Präparat zweimal täglich eingenommen werden muss. Dadurch ist der Preis, der insgesamt günstig erscheint, doppelt so teuer wie bei Testprodukten im Vergleich. 

Produktmerkmale:

  • Hersteller: vitamaze
  • Inhalt: 180 Filmtabletten
  • Tagesdosis: 2 Tabletten
  • Reicht für: 90 Tage
  • Nebenwirkungen: Keine bekannt
  • Preis: 13,05 Euro
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Platz 6: Natural Elements

Platz #6
Natural Elements Abbild
Natural Elements
  • 660 mg pro Tagesdosis
  • Mit Magnesium
  • Schlechtes Preis-Leistung-Verhältnis

Natural Elements Calcium mit Magnesium wird als Kapsel in einer Verpackungsgröße für 60 Tage (dreimal eine = 180 Kapseln) angeboten. Das enthaltene Kalzium wird aus nicht lebenden Korallen gewonnen. Konservierungs- und Farbstoffe sowie Füll- oder Geliermittel sind nicht enthalten. Vorteilhaft ist die Einnahmeform als Kapseln. Diese lösen sich erst im Magen auf. Dadurch werden die Wirkstoffe gleichmäßig bei der Verdauung abgegeben.

Die Kombination mit Magnesium verringert die Bioverfügbarkeit, da beide Wirkstoffe gegensätzlich zueinander wirken. Da der Anteil an Calcium allerdings höher ist, wird der Körper trotzdem mit der ausreichenden Menge pro Einnahme versorgt. Der Preis ist im Vergleich zu anderen Testprodukten durch die nötige dreimalige Einnahme hoch.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Natural Elements
  • Inhalt: 180 Kapseln
  • Tagesdosis: 3 Kapseln
  • Reicht für: 60 Tage
  • Nebenwirkungen: Keine bekannt
  • Preis: 20,89 Euro
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐

Platz 7: Vitabay Calcium Kapseln

Platz #7
Vitabay Abbild
Vitabay
  • 3.000 mg pro Tagesdosis
  • Bioverfügbar
  • Schluckbeschwerden durch große Kapsel

Vitabay Calcium Kapseln enthalten hochdosiertes Calciumcitrit. Dieses zeichnet sich durch eine schnelle Bioverfügbarkeit im Körper aus. Wegen der Kapselhülle aus tierischer Gelatine ist das Produkt für Veganer nicht geeignet. Allerdings ist es gut verträglich, weil es keine allergieverdächtigen Füll- oder Konservierungsstoffe enthält und frei von Laktose ist. Bei Einnahme der empfohlenen Tagesdosis von drei Kapseln reicht die Packung für einen Monat (30 Tage). Das ist angesichts des Preises teuer.

Eine genauere Aufschlüsselung der Inhaltsstoffe ist nur für das Calciumcitrit und die Kapselhülle, nicht aber für andere, in geringen Mengen enthaltene Stoffe angegeben. Kunden bemängeln außerdem die Kapselgröße. Sie öffnen die Kapsel zur Einnahme, wodurch ein Teil des Calciums schon mit dem Speichel vor der eigentlichen Verdauung aufgelöst wird.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: vitabay
  • Inhalt: 90 Kapseln
  • Tagesdosis: 3 Kapseln
  • Reicht für: 30 Tage
  • Nebenwirkungen: Schluckbeschwerden
  • Preis: 13,49 Euro
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐

Platz 8: Nu U Nutrition

Platz #8
Nu U Nutrition Abbild
Nu U Nutrition
  • 800 mg pro Tablette
  • Mit Magnesium, Zink, Vitamin D & Kupfer
  • Nebenwirkungen nicht auszuschließen

Der Nu U Nutrition Calcium, Magnesium, Zink & Vitamin D Komplex kombiniert mehrere Wirkstoffe, darunter auch einen geringen Anteil an Kupfer, für die tägliche Nährstoffversorgung Erwachsener. Hauptanteil der Inhaltsstoffe ist Calciumcarbonat. Die Tabletten enthalten zusätzlich Füllstoffe und Trennmittel. Durch die Kombination mehrerer Wirkstoffe ist die Konzentration und Aufnahme des enthaltenen Calciumcarbonats geringer als bei Vergleichsprodukten im Test.

Kunden diskutieren kräftig über die Herkunft der Inhaltsstoffe. Dazu gibt der Hersteller an, dass sie mindestens teilweise synthetisch sind. Auch wird der aktuelle Preis nur bei Verfügbarkeit angegeben. Für unseren Calcium Test ist hierzu daher keine Einschätzung möglich.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Nu U Nutrition
  • Inhalt: 365 Filmtabletten
  • Tagesdosis: 2 Filmtabletten
  • Reicht für: 182 Tage
  • Nebenwirkungen: Schluckbeschwerden, Bauchschmerzen
  • Preis: 20,97
  • Bewertung: ⭐ ⭐ ⭐

Platz 9: WeightWorld Calcium Tabletten

Platz #9
WeightWorld Abbild
WeightWorld
  • 500 mg pro Tablette
  • Mit Vitamin D3, K2, Selen, Mangar & Bor
  • Nebenwirkungen nicht auszuschließen

Die WeightWorld Calcium Tabletten sind ein Komplex mit Magnesium, Zink, den Vitaminen D3 und K2 sowie Mikronährstoffen Selen, Mangan und Bor. Alle natürlichen Rohstoffe werden laut Hersteller aus veganer Produktion gewonnen. Zweifelhaft ist die Wirksamkeit des Kalziums, das den Hauptanteil in der Zusammensetzung ausmacht. Außerdem lässt sich durch die Zusammensetzung kaum abschätzen, wie ausgewogen der Körper mit jedem einzelnen Anteil täglich versorgt wird.

Der Preis ist angesichts der nur einmal täglichen Einnahme einer Calcium Filmtablette akzeptabel. Kunden bemängeln unter anderem die hohe Festigkeit der Filmtabletten, die sich für empfindliche Personen nur schwer zermahlen oder mörsern lassen. Leider musste ein Anwender schlechte Erfahrungen in Bezug auf Nebenwirkungen machen. 

Produktmerkmale:

  • Hersteller: WeightWorld
  • Inhalt: 400 Filmtabletten
  • Tagesdosis: 1 Filmtablette
  • Reicht für: 400 Tage
  • Nebenwirkungen: Magenschleimhautentzündung
  • Preis: 19,99 Euro
  • Bewertung: ⭐ ⭐

Platz 10: Vit4ever

Platz #10
Vit4ever Abbild
Vit4ever
  • 400 mg pro Tagesdosis
  • Schweres Zerbrechen der Tabletten
  • Nebenwirkungen nicht auszuschließen

Vit4ever Calcium und Magnesium Zwei zu Eins sind Filmtabletten zur Versorgung der Knochen und Muskeln mit den täglich nötigen Nährstoffen für eine normale Funktion. Die hohe Dosierung kann bei sensiblen Menschen Nebenwirkungen im Verdauungstrakt auslösen. Dabei mindert sich die Wirksamkeit des Mineralstoffs durch die gleichzeitige Aufnahme mit Magnesium. Anwender beschreiben die Textur der Filmtabletten als sehr fest, so dass ein Zerbrechen, Mörsern oder Zermahlen nur schwer möglich ist.

Auch erfolgt die Aufnahme der Inhalte vergleichsweise langsam, teilweise (nach Erfahrungsberichten von Kunden) gar nicht. Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Vit4ever Calcium Kapseln ist bei einer zweimal täglichen Einnahme im Verhältnis zur Packungsgröße o.k. Allerdings wird vereinzelt von Nebenwirkungen berichtet.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Vit4ever
  • Inhalt: 365 Filmtabletten
  • Tagesdosis: 2 Filmtabletten
  • Reicht für: 182 Tage
  • Nebenwirkungen: Blähungen, Durchfall
  • Preis: 19,90 Euro
  • Bewertung:

Was ist Calcium? 

Calcium in Reinform ist das fünfthäufigste chemische Element der Erde. Ebenso hoch ist seine Wichtigkeit für den Zellstoffwechsel im menschlichen Körper. In chemisch gebundener Form ist das Element beispielsweise als Calciumphosphat ein lebenswichtiger Mineralstoff für Knochen und Zähne. Bei der Reizübertragung in Nerven und Muskeln, der Stabilisierung der Zellmembranen sowie der intrazellulären Signalübertragung spielt es eine bedeutende Rolle.

Für wen sind die Präparate gedacht?

Bei ausgewogener Ernährung nimmt der Körper täglich genügend Calcium über die Nahrung auf. Was davon gerade nicht gebraucht wird, speichert der Körper in den Knochen. Fehlt es im normalen Zellstoffwechsel, wird es dort entzogen und dem Zellstoffwechsel zur Verfügung gestellt. Die zusätzliche Einnahme einer Nahrungsergänzung ist daher für alle erwachsenen Personen mit einem drohenden oder bereits bestehendem Mangel wichtig.

Wie kam unser Calcium Test zustande?

Für unseren Calcium Test haben wir verschiedene Produkte auf Inhaltsstoffe, empfohlene Tagesdosis, Art der Einnahme, Preis und mögliche Nebenwirkungen geprüft. Dabei spielten die Angaben der Hersteller sowie die Bewertungen und Erfahrungsberichte von Kunden eine Rolle:

Herstellung

Für die Calcium Herstellung wird Calciumoxid (gebrannter Kalk) mit Alupulver auf 1.200 °C erhitzt. Dabei verdampft das natürliche Kalzium. Das gewonnene Kondensat wird über Destillation gereinigt. Aus dem gewonnenen Mineralstoff werden verschiedene Nahrungsergänzungsmittel sowie rezeptpflichtige Arzneien hergestellt.

Wirkung

Die Calcium Wirkung betrifft sämtliche Knochen und Zähne des Menschen. Optimal sind Präparate, die den Tagesbedarf mit einer möglichst geringen Dosierung decken. Je weniger Zusatzstoffe hier enthalten sind, desto besser ist in unserem Test die entsprechende Platzierung.

Inhaltsstoffe

Calcium Inhaltsstoffe korrespondieren bestenfalls optimal mit der Konzentration anderer enthaltener Vitamine. Dabei sollte der Prozentsatz von Kalzium an oberster Stelle in der Inhaltsangabe stehen. Generell erhalten Präparate eine gute Platzierung in absteigender Reihenfolge weiterer Zutaten. Kurzum: Eine kurze Zutatenliste mit einem hohen Kalziumgehalt von schneller Bioverfügbarkeit ist sehr gut für die Anwender und unsere Platzierung im Test.

Preis

Die Bewertung für den Calcium Preis berücksichtigt Konzentration, enthaltene Menge und empfohlene Tagesdosis. Generell sind große, teure Packungen nicht zwangsläufig besser als kleine Verpackungseinheiten. Die Preisspanne zwischen 15 und 50 Euro vergleicht auch nach Darreichungsform. Hier stehen Filmtabletten, Kapseln, Würfel und Brausetabletten auf dem Prüfstand.

Nebenwirkungen

Mögliche Calcium Nebenwirkungen sind vor allem vom Magen-Darm-Trakt bei hoher Dosierung oder Überdosierung bekannt. Selten berichten Anwender von Hautproblemen nach der Einnahme. Im Test achten wir darauf, wie ausführlich die Hersteller solche Nebenwirkungen als Anwenderinformation deklarieren.

Kundenbewertungen

Calcium Bewertungen entstehen insgesamt subjektiv, sind aber in vielen Fällen ähnlich. Durchweg positive Erfahrungsberichte sind bei unseren Recherchen eher die Ausnahme. Daher bilden wir mit einer Tabelle einen Schnitt positiver, neutraler und negativer Bewertungen. Die auch für Sie aussagekräftige Mitte bildet einen Teil des Punktesystems für die Platzierung.

Calcium Erfahrungen und Erfahrungsberichte

Vor allem Menschen mit erhöhtem Bedarf und solche mit aktuellem Mangel liefern wertvolle Erfahrungen zur Art, Dauer und Wirkung der Einnahme. Manche Anwender bewerten nur mit Sternen, andere schreiben Erfahrungsberichte beinahe in Tagebuchform. Viele aussagekräftige Calcium Erfahrungen stammen auch von Menschen, die wegen ihres erhöhten Bedarfs aktuell in ärztlicher Behandlung sind. Im Test berücksichtigen wir hierzu auch Erfahrungsberichte über den Verlauf einer Genesung.

Calcium Wirkung

Die Calcium Wirkung ist vor allem an der Festigkeit von Knochen und Zähnen zu erkennen. Beispielsweise verbessern sich bei vielen Anwendern außerdem Haut und Nägel. Andere stellen nur geringfügige Veränderungen fest oder stellen die Einnahme zusätzlich zu normalen Nahrungsmitteln gänzlich in Frage.

Wie schnell kann man mit einer Wirkung rechnen?

Für die optimale Wirkung ist eine Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln zu bestimmten Tageszeiten und in bestimmten Mengen wichtig. Hersteller unserer bestplazierten Produkte geben hierzu ausführliche Informationen. Bei Einnahme nach Herstellerempfehlung tritt eine Calcium Wirkung nach einigen Tagen, sichtbar spätestens nach zwei Wochen auf. Unmerklich werden bereits vorhandene Mangelerscheinungen durch das Supplementieren der Präparate buchstäblich über Nacht gelindert und im weiteren Verlauf gestoppt.

Gründe, warum die Calcium Wirkung ausbleibt

Manchmal scheint ein Präparat seine Calcium Wirkung nicht oder höchstens minimal zu entfalten. Hier betrachten wir die individuellen Umstände der Anwender. So können Mangelerscheinungen bereits zu weit fortgeschritten sein. Chronische andere Erkrankungen mit entsprechender Medikamentengabe können den Mineralstoff unwirksam durch den Körper leiten. Oder aber es handelt sich um ein Präparat mit schlechter Qualität. 

Warum sollte man nicht auf die Einnahme verzichten?

Es gibt nur ganz wenige Fälle, in denen ein Arzt die zusätzliche Calcium Einnahme vorübergehend verbietet. In allen anderen Fällen beugen Sie einer Osteoporose (Störung der Knochendichte), Problemen der Blutgerinnung oder anderen Beschwerden lebenslang vor. Auch nach der Einnahme gegen vorherigen Calciummangel gleicht die tägliche Dosis etwaige Unterversorgung bei der Ernährung aus.

Welche Arten von Calcium gibt es?

Als Calcium Quelle sind verschiedene gebundene Formen als Präparat auf dem Markt. Nur in gebundener Form wird es über das Blut für den Stoffwechsel verwertbar. Dieses sind die handelsüblichen Arten:

Calciumcarbonat

Calciumcarbonat ist ein Farbstoff in Lebensmitteln, Säureregulator gegen Sodbrennen und Rieselhilfe in rieselfähigem Kochsalz. Vorteilhaft für die Verwendung in Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungen ist die hohe Bioverfügbarkeit ohne von Instituten angegebene Höchstmenge. Dies sind die wichtigsten Vor- und Nachteile dieser Calcium Art:

Vorteile:

  • In den üblichen Darreichungsformen für den Körper schnell verfügbar
  • Langfristig in Knochen speicherfähig
  • Einnahme in jedem Alter möglich
  • Bei normaler Dosierung keine Nebenwirkungen beschrieben

Nachteile: 

  • Seltene Nebenwirkungen: allergische Reaktionen, Nierensteine
  • Bei Einnahme anderer Medikamente Rücksprache mit dem verordnenden Arzt nötig

Calciumcitrat

Im Calciumcitrat liegt der Mineralstoff als geruchs- und geschmacksneutrales, kristallines Calciumsalz vor. Dieses wird aus Citronensäure gewonnen. Wegen seiner wissenschaftlich unterlegten, positiven Wirkung gegen Fettleibigkeit ist es inzwischen häufiger Bestandteil in Functionalfood. Dieses Calcium hat folgende Vor- und Nachteile:

Vorteile:

  • Bei Verdauung als Mikronährstoff schnell und ausreichend für Blut, Knochen, Zähne, Haut und Nägel verfügbar
  • Vorbeugender Schutz vor Osteoporose und Übergewicht

Nachteile: 

  • Verfügbarkeit aufgrund aufwändiger Herstellungsprozesse in Lebens- und Nahrungsmitteln sowie Nahrungsergänzungsmitteln begrenzt

Calciumlactat

Das Calcium im Calciumlactat erkennen Sie optisch beispielsweise als Kristallschicht auf der Oberfläche sehr reifer Hartkäse-Sorten. Es entsteht hier während des langen Reifeprozesses der Milchsäure. Da Calciumlactat sehr gut mit anderen Inhaltsstoffen in Nahrungsergänzungen reagiert, eignet es sich auch für verschiedene äußere Anwendungen. Diese folgenden Vor- und Nachteile sind am bedeutsamsten:

Vorteile: 

  • Aufnahme der Mikrostruktur auch von außen möglich, beispielsweise durch Hautcremes und spezielle Zahnpasten
  • Wertvolle Mineralergänzung als Beigabe während diätetischer Therapien
  • Medizinisch als Arznei zur Pufferung der Magensäure bei chronischen Magenerkrankungen verwendet

Nachteile: 

  • Seltene Nebenwirkungen, vor allem Hautreaktionen, bei und von Allergikern beschrieben

Calciumgluconat

Calciumgluconat ist ein Salz der Gluconsäure mit vorzüglichen Resorptionseigenschaften. Deshalb eignet es sich zur Verabreichung von Kalzium in diätetischen Lebensmitteln, Supplements und medizinischen Calcium Präparaten. Außer, dass es nicht überdosiert werden kann, hat Calciumgluconat folgende Vor- und Nachteile:

Vorteile: 

  • Aufnahme in Tablettenform oder intravenös möglich
  • Schnelle Wirkung bei akutem Calciummangel
  • Vorbeugender Schutz vor Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems

Nachteile: 

  • Seltene Wechselwirkung durch Magnesiumabbau im Blut nachgewiesen
  • Bei sensiblen Personen Appetitlosigkeit und Beschwerden des Verdauungstrakts möglich

Calcium Einnahme und Dosierung

Calcium Einnahme Dosierung AnwendungDie empfohlene Calcium Dosierung beträgt für gesunde, normalgewichtige Erwachsene 1.000 Milligram pro Tag, im Bedarfsfall vorübergehend oder dauerhaft bis maximal 1.300 Milligramm täglich. Am besten und schnellsten ist der Mineralstoff verfügbar, wenn er zweimal täglich etwa eine bis zwei Stunden nach den Mahlzeiten eingenommen wird.

Bei vorliegendem Calcium Mangel mit ärztlicher Therapiepflicht weichen die Dosierungswerte für Säuglinge, Kinder, Erwachsene, Schwangere und Stillende sowie Senioren nach unten ab. Hierfür ist im Einzelfall die ärztliche Empfehlung abweichend von den Herstellerangaben nötig.

Sollte man sich vorher ärztlich untersuchen lassen?

Vor der Calcium Einnahme muss ein gesunder Mensch mit ausgewogener Ernährung nichts Besonderes beachten. Gibt es vermutete oder bereits aufgetretene Symptome eines Calciummangels, muss ein Arzt dies feststellen oder ausschließen. Eine ärztliche Untersuchung ist auch wichtig, falls vorübergehend oder dauerhaft andere Medikamente eingenommen werden.

Eine untersuchungspflichtige Sondersituation des Körpers sind Schwangerschaft und Stillzeit. Auch hier empfiehlt sich die Kalzium Einnahme nur nach ärztlicher Untersuchung und individueller Dosierungsempfehlung.

Das sollten Sie bei der Aufnahme von Calcium beachten

Calcium allein lässt sich nur durch extreme Mehraufnahme überdosieren. Jedoch sind Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten möglich. Neben der richtigen Dosierung entscheidet auch die Einnahmezeit vor oder nach Mahlzeiten über die schnelle und vollständige Verfügbarkeit für den Körper.

Andere Medikamente

Bei der Einnahme von Präparaten mit Calcium sind Wechselwirkungen mit verschiedenen anderen Medikamenten möglich. In einigen Fällen kann die Einnahme so verschoben werden, dass sich die Inhaltsstoffe im Körper nicht begegnen, also das eine schon verdaut ist, wenn das Kalzium erst aufgenommen wird.

Dosierung

Kinder ab zehn Jahren benötigen täglich 1.100 Milligramm Calcium, Jugendliche ab 13 Jahre 1.200 Milligramm. Erwachsene sollen täglich 1.000 Milligramm aufnehmen, Senioren sogar 1.300 Milligramm. Für Schwangere hängt die nötige und empfohlene Tagesdosis von der ärztlichen Einschätzung ab. Den größten Teil dieser Dosierung decken Menschen über die Ernährung, nur einen geringen Teil über Nahrungsergänzungsmittel.

Mahlzeiten

Am besten wird Calcium verstoffwechselt, wenn zwischen der letzten Mahlzeit und der Aufnahme ein bis zwei Stunden vergangen sind. Da die Mikropartikel schneller durch den Verdauungstrakt transportiert werden, gelangen sie jetzt leichter mit den bereits verdauten Nahrungsbestandteilen zu den Zellen. Die Einnahme mit Milch oder Milchprodukten verschlechtert die Aufnahme. Besser sind Wasser, Fruchtsäfte oder Tee geeignet.

Was sagt die Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest bietet verschiedene Varianten ihrer Tests an. Zum Beispiel finden sich Calcium bei Stiftung Warentest auf dem Prüfstand in Nahrungsmitteln für Kinder und Erwachsene, Milchalternativen und Medikamenten. Bei Medikamenten wird die Wirksamkeit vor allem in Bezug auf die Knochenkrankheit Osteoporose, eine Folge von Calciummangel, untersucht. Kautabletten und Brausetabletten erhalten mit Stand 2022 durchweg gute, einige Artikel mangelhafte Bewertungsnoten.

Wo kann man Calcium kaufen?

Viele Apotheken und Drogerien bieten Nahrungsergänzungsmittel mit dem Mineralstoff an. Bei dm und Rossmann finden Sie Brausetabletten in verschiedenen Dosierungen und mit weiteren unterschiedlichen Inhaltsstoffen. In jeder gut sortierten Apotheke sind außerdem Calcium Kapseln und auf Rezept hochdosierte Filmtabletten im Sortiment. 

Wenn sie Calcium kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen die Bestellung über das Internet. Bei einem Kauf über die Webseite des jeweiligen Herstellers können Sie sicher gehen, das original Produkt zu erhalten. Zudem handelt es sich hier meist um den günstigsten Preis. 

Zu welchem Preis werden die Produkte angeboten?

Der Calcium Preis wird entweder in Kilogramm angegeben oder auf Stück berechnet. Die Durchschnittspreise bei den recherchierten Kaufquellen online sowie vor Ort liegen bei um die zehn bis 15 Euro für 30 Tabletten oder bei 20 bis 30 Euro für Präparate mit einem Kilogramm reinem Kalzium. Einzelartikel sind vor allem bei Brausetabletten mit 17 Euro geringfügig günstiger.

Hat Calcium Nebenwirkungen?

Nur in sehr seltenen Fällen kommt es zu Nebenwirkungen. Überwiegend sind das Verstopfung, Blähungen oder Übelkeit. Beinahe in allen Fällen ist dies auf bestehende chronische Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts zurückzuführen. Möglich sind die Calcium Nebenwirkungen auch bei einer Wechselwirkung mit anderen Medikamenten. Allergiker klagen vereinzelt über Juckreiz oder Nesselsucht nach der Aufnahme eines hochdosierten Präparates.

Wer sollte lieber auf die Einnahme verzichten?

Generell wird die Calcium Einnahme für Menschen jedes Alters empfohlen. Allerdings gibt es bestimmte Krankheitsbilder mit hormonellen Ursachen oder solche mit starker, anderer Medikation. In diesen Fällen sollte der Arzt konsultiert werden. Er kann für eine sehr geringe Aufnahme eine Empfehlung aussprechen oder Alternativen anbieten.

Das sollten Sie beim Kauf von Calcium beachten

Wenn Sie Calcium kaufen, soll die genaue Art des gebundenen Mineralstoffs angegeben sein. Wichtig für den gewünschten Effekt und die optimale Dosierung sind weiterhin Angaben zur Konzentration, Darreichungsform und zu Zusatzstoffen.

Art der Calcium Komponente

Calcium wird stets in gebundener Form zu Nahrungsergänzungsmitteln sowie in verschreibungspflichtigen Medikamenten verarbeitet. Dies sind Calciumcarbonat, Cacliumcitrat, Calciumlactat oder Calciumgluconat. Unterschiedlich sind dabei die Quellen, aus denen diese Verbindungen gewonnen werden. Dementsprechend unterschiedlich sind Konzentration und Aufnahmemenge im Körper.

Calciumkonzentration

Je höher Calcium konzentriert ist, desto schneller und intensiver wirkt es im Körper. Doch ist die angegebene Konzentration nur ein ungefährer Wert. Entscheidend ist, in welcher Form der Mineralstoff gebunden ist und mit welchen weiteren Wirkstoffen er kombiniert wurde. Im Beipackzettel sind diese Konzentrationen und Kombinationen nochmals einzeln aufgeführt.

Darreichungsform

Bei akuten Mangelerscheinungen wird Calcium vom Arzt intravenös und hochkonzentriert verabreicht. Für die tägliche Aufnahme normaler Mengen eignen sich Brausetabletten, in Wasser aufgelöst oder Filmtabletten zu Wasser und Fruchtsäften. Besonders magenschonend sind Kapseln. Sie werden ebenfalls mit Wasser geschluckt und geben den Wirkstoff erst nach Auflösung der Hülle im Magen frei.

Zusatzstoffe

Mögliche Zusatzstoffe bei Präparaten mit Calcium sind weitere Mineralstoffe und Vitamine. Besonders häufig wird mit Vitamin D3 kombiniert. Hochwertige Supplements enthalten möglichst keine oder wenige weitere Zusatzstoffe, beispielsweise Geschmacksstoffe. Vor der Einnahme sollte dies auf dem Beipackzettel der Hersteller nachgelesen werden.

Vitamin D: Calcium ist zentraler Baustoff für Knochen, Haut, Zähne und Nägel. Auch im Blut ist er ständig nötig, beispielsweise für Muskelfunktionen. Vitamin D3 verbessert die Aufnahme des Baustoffs und den Transport zu Zellen sowie zur Speicherung in den Knochen. Beide Wirkstoffe zusammen halten das menschliche Skelett fest und strapazierfähig.

Vitamin K2: Auch Vitamin K2 ist ein lebenswichtiges Transportmittel im Körper. Es verhindert als Kombiwirkstoff in Nahrungsergänzungsmitteln, dass überschüssiges Kalzium in den Artieren statt den Knochen eingelagert wird. Somit verteilt K2 den Mineralstoff günstig dort, wo er für den Körper am besten verfügbar ist.

Magnesium: Neben Calcium ist Magnesium für die Mineralstoffversorgung des Körpers lebensnotwendig. Lange Zeit galt die Regel, zwischen der Einnahme beider Wirkstoffe sollten zwei Stunden liegen, da sie beim Transport während der Verdauung die jeweils gegenteilige Wirkung aufheben. Dies gilt weiterhin, aber mit dem Zusatz jüngerer Studien, dass kombinierte Präparate diesen Nachteil ausgleichen.

Gibt es offizielle Tests und Studien zur Wirksamkeit?

Die Wirksamkeit von Calcium sowie seine Wechselwirkung mit Vitaminen und Magnesium ist in den letzten 20 Jahren intensiv erforscht worden. Beispielsweise gibt es aus 2008 die PDF-Dokumentation „Kalzium – Supplementierung bei gesunden Kindern“ mit dem Fokus auf Dosierung und mögliche Nebenwirkungen. Eine aussagekräftige Dokumentation ist auch aus 2012 „Halten Produkte, was sie versprechen?: Eine Analyse […] am Beispiel von Functional Foods“.

Wissenswerte Fakten zu Calcium

Calcium benötigen schon Ungeborene zum Aufbau eines belastbaren Skeletts. Im Laufe des Lebens muss es täglich verfügbar sein, am besten aus natürlichen Quellen in der Ernährung. Erkrankungen, besondere Anstrengungen und ein Ausnahmezustand wie die Schwangerschaft bedingen einen erhöhten Bedarf. Im Alter sinkt die Speicherfähigkeit. Ein Abbau der Knochendichte kann über Calciumgaben verlangsamt und bestenfalls vollständig gestoppt werden.

Wofür braucht der Körper Calcium?

Im Körper reguliert der Mineralstoff die Stärke der Knochen, die Reizleitung zu Nerven und Muskeln und viele weitere Prozesse. Ein Calcium Mangel führt kurzfristig zu vorübergehenden Störungen. Hält der Mangel längerfristig an, können aus den Störungen schwere organische Erkrankungen mit chronischem Verlauf werden.

Welche Symptome hat man bei Calciummangel?

Besonders drastisch ist ein Mangel an plötzlichen Knochenbrüchen ohne schwere Ursache oder an plötzlich lockeren Zähnen zu bemerken. Möglich sind auch Muskelkrämpfe, Herzprobleme oder deutlich trockene Haut ohne vorliegende allergische Ursache. Außerdem fördert ein langfristiger Calciummangel den Gelenkverschleiß. Bemerkbar machen sich solche Calcium Mangelerscheinungen durch eine immer stärkere Einschränkung der Beweglichkeit.

Kann man Calcium überdosieren?

Eine Überdosierung von Calcium ist selten, aber möglich. Sie tritt beispielsweise auf, wenn die Ernährung grundsätzlich kalziumreich ist und zusätzlich Kapseln oder Brausetabletten genommen werden. Vorsicht ist auch bei ärztlich verordneten Medikamenten geboten. Wer sich während der Schwangerschaft oder in einer Genesungsphase unsicher ist, sollte den aktuellen Calciumwert vom Arzt untersuchen lassen und eine eventuelle Einnahme vorläufig unterbrechen.

Wie äußert sich eine Calcium Überdosis?

Meist ist eine kurzfristige Zuvieleinnahme harmlos. Dauerhaft weisen plötzliche Appetitlosigkeit, Übelkeit, verstärkter Durst oder Abgeschlagenheit auf eine Calcium Überdosierung hin. Weitere Symptome sind Herzrhythmusstörungen und Veränderungen im EKG. Schlimmste Symptome wie Entzündungen der Bauchspeicheldrüse oder ein Magengeschwür müssen umgehend ärztlich behandelt werden.

Wie entsteht Calcium Armut?

Es gibt seltene körperliche Erkrankungen, bei denen die Aufnahme und Verwertung von Calcium gestört ist. Davon können bereits Babys, Kinder und Jugendliche betroffen sein. Äußere Ursachen sind eine calciumarme Ernährung oder übermäßiger Konsum von Genussmitteln wie Nikotin und Alkohol. Eine Armut wird oft in Verbindung mit einem erhöhten Phosphatspiegel im Körper sowie einem Vitamin-D-Mangel bzw. Hormonstörungen festgestellt.

In welchen Lebensmitteln ist Calcium enthalten?

Der Mineralstoff ist beispielsweise in Brot und Mehlerzeugnissen, vor allem aus Vollkorn, enthalten. Weitere Lebensmittel mit Calcium sind viele Obst- und Gemüsesorten, Mineralwasser und Milchprodukte. Diese folgenden Lebensmittel sind besonders reich an dem gut verwertbaren Mineralstoff:

  • Milch
  • Haferflocken
  • Banane
  • Joghurt
  • Käse
  • Brokkoli

Vorteile und Nachteile 

Der Mineralstoff als Lebensbaustein hält Knochen, Muskeln, Sehnen und Gelenke zusammen. Die Calcium Vorteile liegen in der hohen Verfügbarkeit in Lebensmitteln, in der guten Verwertbarkeit auch in Kombination mit anderen Nahrungsbestandteilen sowie der Speicherung für eventuelle Mangelzeiten.

Calcium Nachteile treten vor allem bei einer Überdosierung auf. Sie können meist durch eine Reduzierung der Tagesdosis rasch behoben werden.

Häufig gestellte Fragen

Trotz umfassender Information über Calcium beim Arzt, Apotheker und in Online-Ratgebern gibt es viele Fragen, die von Skeptikern immer wieder gestellt werden. Hier geben wir darauf Antworten:

Für was ist Calcium gut?

Die Calcium Funktion besteht in der Versorgung der Körperzellen mit dem Baustoff für Festigkeit und Elastizität. Außerdem sind Reizleitungen zwischen den Nervenbahnen und die Steuerung der Muskelfunktionen von der ausreichenden Verfügbarkeit abhängig. Sogar die Zahngesundheit bleibt dadurch besser und länger erhalten.

Was entzieht dem Körper Calcium?

Ballaststoffe, unter ihnen vor allem Phytinsäure als Getreidekleber, hemmen die Aufnahme von Calcium und stören dessen Einlagerung. Bekannte Calciumräuber sind außerdem verschiedene Phosphate, die in Schmelzkäse, Cola, Fleisch und verschiedenen Wurstwaren vorkommen. Wer sich generell fettig ernährt und außerdem viel Alkohol trinkt, dezimiert den Mineralstoff im Körper ebenfalls.

Kann zu viel Calcium schädlich sein?

In seltenen Fällen ist zu viel Calcium schädlich. Falls Ihnen nach der Einnahme übel wird, Sie keinen Appetit verspüren oder Hautreizungen bekommen, klären Sie unbedingt mit einem Arzt mögliche andere Ursachen. Stellt er eine Überdosierung fest, verzichten Sie lieber vorläufig auf Nahrungsergänzungen. Sie können aber unbesorgt sein: Eine Überdosierung des Mineralstoffes ist äußerst selten.

Kann man Calcium und Magnesium zusammen einnehmen?

Nach neueren Erkenntnissen ist der Körper in der Lage, Calcium und Magnesium gleichzeitig zu verdauen und später zu verstoffwechseln. Klassisch gilt aber weiterhin die Empfehlung, die Präparate einzeln voneinander in einem Abstand von ein bis zwei Stunden einzunehmen. Dadurch wird die vollständige Aufnahme und gute Weiterleitung gewährleistet.

Ist Calcium gesund?

Calcium ist gesund. In Lebensmitteln mit einem hohen Calciumgehalt ist es außerdem schmackhaft. Schon Babys werden bei bestimmten Diagnosen mit Calciumgaben gegen eine drohende Rachitis (Knochenschwäche durch gestörten Zellstoffwechsel in der Knochenstruktur) behandelt. Jugendliche entwickeln starke, bruchfeste Knochen bei ausreichender Aufnahme des Mineralstoffes. Senioren mit langsamerem Stoffwechsel können durch Nahrungsergänzungsmittel dem altersbedingten Verlust der Knochendichte täglich vorbeugen oder ihn verlangsamen.

Calcium Test Bewertung

In unserem Kalzium Test haben wir alle Fakten zu jedem einzelnen Produkt akribisch verglichen. Für uns zählen nicht die beste Werbung, sondern eine aussagekräftige Artikelbeschreibung, kurze Zutatenliste und möglichst viele Bewertungen und Erfahrungsberichte von Nutzern. Beim Zustandekommen unserer Bewertung kristallisierten sich unter allen Platzierungen die Calcium Kapseln von vitalundfitmit100 heraus.

Hier wie bei allen zehn Prüfprodukten haben wir Vorteile und Nachteile gegenübergestellt und für einzelne Kriterien Punkte vergeben. Jede Einzelbewertung ist daher die Zusammenfassung aller Recherchen einschließlich Bewertung mit Punktesystem. Damit möchten wir Ihnen die Kaufentscheidung für Ihre Nahrungsergänzung mit Calcium erleichtern.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.