Hanfprotein im Test, Erfahrungen und Bewertungen 2022

Date Icon Publish Date

Hanfprotein ist lange Zeit, wie alle anderen Produkte in denen das Wort „Hanf“ vorkommt, sehr misstrauisch betrachtet worden. Dabei ist das Protein aus der Hanfpflanze sehr hochwertig und ein ausgezeichneter Ersatz für tierisches Eiweiß. Nicht zuletzt deshalb und, weil heute die meisten Menschen verstehen, dass Hanf nicht gleich Rauschgift ist, erfreut sich Hanf Protein seit einiger Zeit einer deutlich zunehmenden Beliebtheit.

Immer mehr bekannte und weniger bekannte Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln drängen seit einiger Zeit auf den Markt und wollen ihre Präparate mit dem hochwertigen Pflanzeneiweiß verkaufen. Sie versprechen dabei einiges. Diese Versprechungen der Hersteller und die wachsende Beliebtheit der Proteinpräparate aus Hanf haben wir zum Anlass genommen, zehn verschiedene Proteinpräparate auf Hanfbasis zu testen.

Wir haben 10 Produkte von 10 Herstellern aus dem fast unüberschaubaren Angebot ausgewählt, genau unter die Lupe genommen und anhand bestimmte Kriterien getestet und miteinander verglichen. In unserem großen Hanfprotein Test und Vergleich erfahren Sie, welches Hanfprotein wirklich sein Geld wert ist.

   Vergleichssieger
 Hempamed Hanfprotein TabelleHanfosan Hanf Protein TabelleCBD Vital Hanfprotein Tabelle
ProduktHempamedHanfosan
CBD Vital
Merkmale
Bio
Teilentölt
Zertifiziert
Vegan
Ballaststoffreich
Zertifiziert
Bio
Natürlich
Zertifiziert
Ballaststoffreich
Mögliche Risiken
KEINE Nebenwirkungen KEINE Nebenwirkungen KEINE Nebenwirkungen
Inhalt250 g500 g250 g
Herstellung in
DeutschlandEuropaEuropa
Preis7,95 Euro16,90 Euro8,90 Euro
Punkte⭐⭐⭐⭐⭐
5/5
⭐⭐⭐⭐⭐
5/5
⭐⭐⭐⭐⭐
5/5
 Jetzt sichern ButtonJetzt sichern ButtonJetzt sichern Button
TESTSIEGER #1
CBD Vital Abbild
CBD Vital
  • Natürliche Eiweißquelle
  • Ballaststoffreich
  • Maximal verträglich
  • Aus bester Bio-Qualität

Das Hanfprotein Super Strong von CBD Vital ist unser eindeutiger Testsieger und ein wahres Superfood in höchster Bio-Qualität. Das feine Pulver enthält eine hohe Konzentration an Aminosäuren, Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren, Vitamine, Mineralstoffen und Ballaststoffen. Es eignet sich perfekt für einen Smoothie, Milch oder einen Joghurt. Ganz nach Geschmack können 2 bis 3 Esslöffel für eine Portion verwendet werden.

Am besten und schnellsten löst sich das Pulver, wenn es mit der Flüssigkeit zusammen in einem Shaker gemischt oder mit einem Pürierstab verarbeitet wird. Das hochreine Protein versorgt die Muskulatur nach einer intensiven Belastung und einem ausdauernden Training mit wertvollen und lebenswichtigen Aminosäuren, den sogenannte BCAAs, den „Branched Chain Amino Acids“ Leucin, Isoleucin und Valin.

Das CBD Vital Hanf Protein wird aus reinen Hanfsamen gewonnen. Es ist von Natur aus reich an Magnesium, Zink und Eisen und enthält darüber hinaus eine große Menge Ballaststoffe für eine optimale Verdauung. Insgesamt 23 verschiedene Aminosäuren stellt dieses Hanfproteinpulver bereit. Dabei ist es garantiert frei von chemischen Rückständen, Pestiziden, Hormonen oder Antibiotika. Ein Beutel enthält 250 g reines Hanfproteinpulver, das ein vollwertiger Ersatz für Milch-, Soja- oder Reisprotein ist.

CBD Vital Hanfprotein Super Strong wurde bisher sehr positiv bewertet. Wirkung, Geschmack und Verträglichkeit sind aus Sicht der bisherigen Anwenderinnen und Anwender sehr gut. Wir schließen uns dieser Bewertung zu 100 % an.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Vitrasan GmbH
  • Inhalt: 250 g
  • Zertifiziert: Ja
  • Herstellung in: Europa
  • Preis: 8,90 Euro
  • Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐

Platz 2: Hanfosan

Platz #2
Hanfosan Abbild
Hanfosan
  • Reines Hanfprotein
  • Einfach in der Handhabung
  • Leicht bekömmlich

Das Hanfosan Hanfprotein Pulver wird aus zu 100 % in kontrolliertem Anbau erzeugten Hanfsamen gewonnen. Der Hersteller verspricht ein Pulver in Premium-Qualität mit einem Proteingehalt von 50 %. Kräuterland empfiehlt das Hanfosan Proteinpulver für eine ergänzende Ernährung bei Menschen, die viel Sport oder Bodybuilding betreiben. Darüber hinaus ist dieses Proteinpulver der perfekte Ersatz für tierische Eiweiße in der Ernährung von Menschen, die eine vegane oder vegetarische Ernährung bevorzugen.

Das Hanf Protein Pulver von Hanfosan enthält eine ausgewogenes und optimales Verhältnis von lebenswichtigen Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren. Empfohlen wird eine tägliche Einnahme von etwa 3 Esslöffeln oder 30 g Pulver, das mit ausreichend Wasser, Milch oder Fruchtsaft zu einem cremigen Shake gemischt werden kann. Die Zubereitung gelingt am besten und am schnellsten mit einem Pürierstab oder einem Shaker.

Auch als Zusatz für Müslis, Protein Brot oder Kekse kann dieses Protein-Pulver verwendet werden. Einfach die gewünschte Menge nach Bedarf und Geschmack untermischen. Fertig. Ein Beutel enthält 500 g Proteinpulver. Bewertet wurde das Hanfosan Hanf Protein Pulver bisher durchweg gut bis sehr gut. Hervorgehoben werden die gute Verträglichkeit, der nussige Geschmack und die ausgezeichnete Wirkung.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: KRAEUTERLAND LTD
  • Inhalt: 500 g
  • Zertifiziert: Ja
  • Herstellung in: Europa
  • Preis: 16,90 Euro
  • Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐

Platz 3: Hempamed Hanfprotein

Platz #3
Hempamed Abbild
Hempamed
  • Bio-Hanf
  • Teilentölt
  • Zertifiziert

Ein wiederverschließbarer Beutel von Hempamed enthält 250 g Protein in höchster Qualität. Das Proteinpulver ist teilentölt und eignet sich ideal für die Zubereitung von Shakes, Müslis oder Smoothies. Es kann aber je nach Geschmack auch zum Binden von Soßen oder Würzen von Suppen verwendet werden. Hergestellt wird dieses hochwertige Protein ausschließlich aus Hanfpflanzen, die aus einem kontrolliert biologischen Anbau stammen.

Die Herstellung erfolgt direkt beim Erzeuger im Allgäu. Das Hanfprotein Pulver ist natürlich zu 100 % vegan und enthält Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren sowie Vitamine und Mineralien in einem ausgewogenen Verhältnis. Ein Pluspunkt des Hempamed Hanf Protein ist wie beim CBD Vital und beim Hanfosan Protein, dass die ungesättigte Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren in einem besonders günstigen Mengenverhältnis zueinander enthalten sind.

Das Hempamed Hanfprotein wurde bisher durchweg mit sehr gut bis gut von allen Käuferinnen und Käufern bewertet. Der Geschmack wird als ausgezeichnet und die Verträglichkeit als sehr gut hervorgehoben.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Hempamed
  • Inhalt: 250 g
  • Zertifiziert: Ja
  • Herstellung in: Deutschland
  • Preis: 7,95 Euro
  • Bewertung: ⭐⭐⭐⭐⭐

Platz 4: Sevenhills

Platz #4
Sevenhills Abbild
Sevenhills
  • Bio Roh-Hanf
  • Durchwachsene Kundenbewertungen
  • Befriedigendes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Sevenhills Wholefoods Bio Roh-Hanf Protein Pulver ist reich an hochwertigen Proteinen und ideal für alle, die eine wertvolle pflanzliche Proteinquelle suchen. Das Pulver eignet sich laut Hersteller für die Zubereitung von Smoothies, zum Einrühren ins Müsli, Brei oder Fruchtsäfte. Der Geschmack ist nussig und angenehm. Es handelt sich hierbei um ein Proteinpulver in Rohkostqualität, das bei einer Temperatur von weniger als 45 Grad Celsius verarbeitet wurde.

Vitamine und Mineralien sind so vollständig im Pulver enthalten. Es werden bei der Herstellung keine Füllstoffe, Bindemittel oder Zusatzstoffe verwendet. Hergestellt wird dieses Pulver in Großbritannien unter Einhaltung strenger Qualitätsnormen. Ein Beutel enthält 1 kg reines Pulver. Der Hersteller empfiehlt, täglich 2 bis 3 x 30 Gramm Pulver zu verzehren.

Das Sevenhills Wholefoods Hanfprotein Pulver ist sehr beliebt und wurde schon oft bewertet. Die Bewertungen sind allerdings nicht alle positiv. Einige der bisherigen Anwenderinnen und Anwender haben keine guten Erfahrungen mit diesem Pulver gemacht.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Sevenhills Wholefoods
  • Inhalt: 1 kg
  • Zertifiziert: Ja
  • Herstellung in: Großbritannien
  • Preis: 14,99 Euro
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 5: Hanfoo Hanfprotein

Platz #5
Hanfoo Abbild
Hanfoo
  • Bio-Hanf
  • Bitterer Geschmack
  • Durchwachsene Kundenbewertungen

2 Kilo Bio Hanfprotein im Vorratsbeutel erhalten Sie, wenn Sie das Proteinpulver von Hanfoo bestellen. Das Proteinpulver ist zertifiziert und wird in Deutschland hergestellt. Es handelt sich um ein veganes Präparat aus Hanfsamen mit einem geringen Kohlenhydratanteil. Das Pulver hat einen Eiweißanteil von ca. 42 %. Zudem sind lebenswichtige Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren im Verhältnis von 1 zu 3 enthalten. Ein gratis E-Book mit Rezepten wird bei der Bestellung mitgeliefert.

Das Hanfoo Hanfprotein hat bisher relativ viele Bewertungen von Käuferinnen und Käufern erhalten. Etwa 76 % diese Bewertungen sind positiv. Ein Viertel ist jedoch zum Teil sehr negativ. Einige Käuferinnen und Käufer berichten von einem sehr bitteren Geschmack des Pulvers und von fehlerhaften Angaben auf dem Etikett.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Hanfoo
  • Inhalt: 2 kg
  • Zertifiziert: Ja
  • Herstellung in: Deutschland
  • Preis: 32,49 Euro
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 6: Piowald

Platz #6
Piowald Abbild
Piowald
  • Bio-Hanf
  • Mangelhaftes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Teilweise negative Kundenbewertungen

Das Hanfprotein Pulver von Piowald stammt aus rein biologischen kontrollierten Anbau und ist zu 100 % vegan. Es kann laut Hersteller für die Zubereitung von Shakes und Smoothies sowie Protein-Brot & Brei verwendet werden. Das Pulver ist cholesterinfrei, glutenfrei und laktosefrei. Der Anteil mehrfach ungesättigter Fettsäuren (Omega-3 und 6) beträgt 9 %.

Piowald empfiehlt die Einnahme von 2 bis 5 Teelöffeln Proteinpulver täglich. Das Pulver kann in Wasser, Säften, Joghurt oder Milch eingerührt und verzehrt werden. Es hat einen angenehmen leicht nussigen Geschmack. Ein Beutel enthält 1 Kg Bio Hanfprotein Pulver. Der Beutelinhalt reicht laut Hersteller für etwa 10 bis 12 Wochen.

Die Bewertungen für das Piowald Hanfprotein Pulver sind denen des Hanfoo Proteinpulvers sehr ähnlich. Etwa 3 von 4 Käuferinnen und Käufern sind mit dem Präparat sehr zufrieden. Etwa ein Viertel hat jedoch erhebliche Qualitätsmängel feststellen können.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Piowald
  • Inhalt: 1 kg
  • Zertifiziert: Ja
  • Herstellung in: Deutschland:
  • Preis: 19,80 Euro
  • Bewertung: ⭐⭐⭐

Platz 7: Michel's Naturprodukte Hanfprotein

Platz #7
Michel's Naturprodukte Abbild
Michel’s Naturprodukte
  • Bio-Hanf
  • Mangelhaftes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Durchwachsene Kundenbewertungen

Michel’s Naturprodukte Hanfprotein hat laut Herstellerangaben einen nussigen Geschmack. Es ist leicht löslich in Smoothies, Joghurts, Shakes und kann je nach Geschmack auch in Müslis gemischt werden. Das Hanfpulver ist eine natürliche pflanzliche Eiweißquelle mit einem hohen Eiweißgehalt. Der Hersteller empfiehlt das Pulver zur Unterstützung beim Muskelaufbau nach einem anstrengenden Training.

Das Präparat ist frei von jeglichen Milch- und Soja-Produkten. Für die Herstellung wird laut Hersteller ausschließlich Hanfsamen aus kontrolliert ökologischen Anbau verwendet. Die Produktion des Pulvers erfolgt in Deutschland Das vegane und proteinreiche Pulver eignet sich als Nahrungsergänzung für gesundheitsbewusste Menschen, die auf tierische Produkte verzichten wollen. Ein Beutel enthält 500 g Pulver aus Bio-zertifiziertem Anbau.

Die Bewertungen für dieses Proteinpräparat von Michel’s Naturprodukte sind sehr durchwachsen. Nicht alle sind mit der Wirkung und Verträglichkeit des Hanfprotein zufrieden.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Michel´s Naturprodukte
  • Inhalt: 500 g
  • Zertifiziert: Ja
  • Herstellung in: EU
  • Preis: 11,50 Euro
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 8: Mea Vita

Platz #8
Mea Vita Abbild
Mea Vita
  • Bio-Hanf
  • Unangenehmer Geschmack
  • Mangelhafte Qualität

GreatVita Bio Hanfprotein Pulver von Mea Vita enthält eine große Menge an pflanzlichen Eiweiß aus Bio-Hanfsamen sowie Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren. Das Hanf-Proteinpulver ist laut Hersteller zu 100 % naturbelassen. Es eignet sich zum Mixen von Shakes, Smoothies und wie normales Weizen oder Vollkornmehl zum Backen. Als Verzehrmenge nennt der Hersteller 1 bis 4 Teelöffel täglich. Das Proteinpulver kann in Wasser, Fruchtsäfte, Smoothies, Joghurt oder Müslis eingerührt werden. Es enthält 50 % Protein sowie zahlreiche Ballaststoffe. Ein Beutel enthält 1.000 Gramm Pulver.

Mit der Wirkung und Verträglichkeit des Mea Vita Hanfprotein Pulver sind die meisten Anwenderinnen und Anwender zufrieden. Aber beim Geschmack gehen die Meinungen sehr auseinander. Viele bescheinigen dem Präparat einen sehr unangenehmen Eigengeschmack.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Mea Vita
  • Inhalt: 1.000 g
  • Zertifiziert: Ja
  • Herstellung in: Deutschland
  • Preis: 14,99 Euro
  • Bewertung: ⭐⭐

Platz 9: JCASE Hanfprotein

Platz #9
JCASE Abbild
JCASE
  • Naturbelassen
  • Unangenehmer Geschmack
  • Mangelhafte Produktinformationen

Ein zu 100 % naturbelassenes Hanfprotein aus Bayern verspricht der Hersteller. JCASE für sein Proteinpulver. Das JCASE Protein enthält wertvolle Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren, Mineralstoffe und Vitamine in einer hohen Konzentration. Der Eiweißgehalt des Präparates beträgt laut Hersteller rund 55 % und ist damit, zumindest auf dem Papier, deutlich höher als bei unseren anderen Testkandidaten.

JCASE empfiehlt sein Proteinpulver für Fitness-Shakes, Porridge, Smoothies und Müsli. Auch als Mehlersatz beim Backen kann dieses Proteinpulver verwendet werden. Es ist zertifiziert und frei von Schwermetallen, Pestiziden, Farb- und Konservierungsstoffen. Ein Beutel enthält 1.000 g biozertifiziertes Proteinpulver.

Die bisherigen Käuferinnen und Käufer bemängeln bei diesem Hanfprotein zahlreiche Ungereimtheiten in der Produktbeschreibung und zum Teil auch den sehr unangenehmen Geschmack des Produktes.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: JCASE
  • Inhalt: 1.000 g
  • Zertifiziert: Ja
  • Herstellung in: Deutschland
  • Preis: 19,99 Euro
  • Bewertung:

Platz 10: Nature Diet

Platz #10
Nature Diet Abbild
Nature Diet
  • Mangelhafte Qualität
  • Unangenehmer Geschmack
  • Wenig Kundenbewertungen

Einen Eiweißgehalt von 49 % verspricht der Hersteller für das Nature Diet Hanfprotein Pulver. Dieser Wert ist auf den ersten Blick sehr gut. Laut Hersteller eignet sich dieses Proteinpulver für Shakes, Müslis und andere Zubereitungen. Empfohlen wird eine tägliche Verzehrmenge von 2 bis 3 Teelöffeln. Ein Beutel enthält 1.000 g Pulver.

Dieses Präparat hält nicht das, was der Hersteller verspricht. Dieser Meinung sind zumindest die bisherigen Käuferinnen und Käufer, die eine Bewertung für dieses Eiweißpräparat abgegeben haben. Insgesamt liegen für das Nature Diet Hanfprotein bisher aber nur 10 Bewertungen vor. Auffallend häufig wird der sehr unangenehme Geschmack des Pulvers bemängelt.

Produktmerkmale:

  • Hersteller: Intenson Europe Sp z o. o.
  • Inhalt: 1.000 g
  • Zertifiziert: k. A.
  • Herstellung in: Polen
  • Preis: 14,33 Euro
  • Bewertung:

Was ist Hanfprotein?

Hanfprotein ist ein veganes Protein, das aus Hanfsamen gewonnen wird. Es ist anderen pflanzlichen Proteinen weit überlegen. Ähnlich wie sonst nur tierische Proteine kann es wegen seiner großen Ähnlichkeit mit menschlichen Proteinen leicht verwertet werden. Alle essenziellen Aminosäuren sind in diesem Protein enthalten.

Darüber hinaus enthält es ein als ideal bezeichnetes Verhältnis an ungesättigten Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren. Hinzu kommen für den Stoffwechsel wichtigen Mineralien und Vitaminen. Zum Beispiel Vitamin B und Vitamin E sowie Magnesium, Zink und Eisen.

Für wen ist das Protein gedacht?

Hanfprotein ist für Menschen gedacht, die sich ausreichend mit lebenswichtigen Proteinen versorgen wollen, dabei aber auf tierische Produkte verzichten möchten. Proteine aus Hanf haben sich nicht nur für Menschen, die Wert auf eine vegane Ernährung wird legen, bewährt.

Auch wer an einer Eiweißallergie leidet oder häufige Verdauungsprobleme hat, kann dieses Eiweiß in der Regel gut vertragen. Für Menschen mit Gewichtsproblemen und für Sportler, die Fettpolster abbauen und Muskel aufbauen wollen, eignet sich dieses rein pflanzliche Protein ebenfalls sehr gut.

Wie kam unser Hanfprotein Test zustande?

Hanfprotein Test Vergleich

Nachdem der Entscheidung, einen großangelegten Test mit Hanfprotein durchzuführen, haben wir alle für diese Produkte zur Verfügung stehenden Informationen recherchierte und zusammengetragen. Auf Grundlage dieser Recherche konnten wir dann unsere 5 Bewertungskriterien – Wirkung, Nebenwirkungen, Inhaltsstoffe, Preis und Kundenbewertung – festlegen.

Wirkung

Wenn jemand ein Proteinpulver oder einen Proteinshake kauft, dann hat er bestimmte Erwartungen an die Wirkung. Nichts anderes ist es bei Hanfprotein. Die Wirkung steht für die meisten Käuferinnen und Käufer verständlicherweise im Vordergrund. Wir haben diesen Punkt in unserem Test daher entsprechend gewichtet und im Gesamtergebnis der einzelnen Produkte berücksichtigt.

Nebenwirkungen

Wir wissen aus anderen Test, dass verschiedene Proteinpulver manchmal gravierende Nebenwirkungen haben können. Daher haben wir auch bei diesem Test mit Hanfprotein auf die Nebenwirkungen geachtet. Entsprechend ihrer Bedeutung für die Anwender haben wir diesen Punkt in der Gesamtbewertung berücksichtigt.

Inhaltsstoffe

Bei Hanfprotein ist es, anders als häufig bei minderwertigen Proteinen-Produkten, nicht erforderlich, die Qualität und Wirkung durch weitere Inhaltsstoffe aufzuwerten. Ein hochreines Hanfproteinpulver hat, das zeigt dieser Test, eine sehr gute Wirkung und muss nicht weiter aufgewertet werden. Wir haben daher bei allen Produkten auf die Liste der Inhaltsstoffe geachtet und diesen Punkt entsprechend berücksichtigt.

Preis

Ein hochwertiges Proteinpulver hat seinen Preis. Dies ist Hanfprotein nicht anders. Dennoch sollte der Preis nicht überzogen werden, wie es manche Anbieter immer wieder versuchen. Auch bei diesem Test haben wir daher am Besonderes auf den vom Anbieter verlangten Preis geworfen und diesen Punkt in der Gesamtbewertung mit berücksichtigt.

Kundenbewertungen

Bei einem Test mit Nahrungsergänzungsmitteln wie Hanfprotein erhalten wir von Anwenderinnen und Anwendern in den Kundenbewertungen wertvolle Informationen über die Qualität, die Wirkung und Nebenwirkungen der einzelnen Präparate. Kundenbewertungen sind für uns immer eine wichtige Informationsquelle und werden von uns in der Gesamtbewertung entsprechend berücksichtigt.

Hanfprotein Erfahrungen und Erfahrungsberichte

Bei unseren Recherchen zu diesem Hanfprotein Test sind wir, wahrscheinlich auch wegen der zunehmenden Beliebtheit dieser Proteine, auf zahlreiche Erfahrungen und Erfahrungsberichte von Anwenderinnen und Anwendern gestoßen. Einige berichten sehr positiv von der Wirkung und der Bekömmlichkeit dieser Pflanzenproteine.

Andere sind wiederum etwas skeptisch und haben zum Teil sehr negative Erfahrungen insbesondere in Bezug auf die Bekömmlichkeit gemacht. Wir denken, dass es praktisch in jedem Fall vom verwendeten Präparat abhängig ist, ob die gewünschte Wirkung eintritt und ob sie so eintritt, wie man es sich vorstellt.

Was bewirkt Hanfprotein?

Hanfprotein kann eine vielfältige positive Wirkung auf den Stoffwechsel haben. Beispielsweise stärken die hochwertigen Proteine das Immunsystem. Außerdem fördern sie den Muskelaufbau und können beim Abnehmen helfen. Die weiteren Inhaltsstoffe wie Mineralstoffe und Vitamine sorgen für eine gesunde Aufrechterhaltung des Stoffwechsels im Allgemeinen. Die in den Präparaten enthaltenen Ballaststoffe fördern darüber hinaus die Verdauung und können dazu beitragen Gewicht zu verlieren.

Wie schnell kann man mit einer Wirkung rechnen?

Wenn Sie regelmäßig Hanfprotein verzehren, beispielsweise in Form von Smoothies oder Shakes, dann dauert es in der Regel ein paar Tage, bis Sie eine Wirkung spüren. Der positive Effekt wird in den folgenden Wochen aber weiter verstärkt. Es ist aber auch möglich, dass Sie nach 30 Minuten bis wenige Stunden nach dem Verzehr eine positive Wirkung auf die Darmtätigkeit verspüren. Dies liegt an den Ballaststoffen in den Proteinen-Präparaten.

Warum sollte man nicht auf Hanfprotein verzichten?

Hanfprotein ist ein sehr natürliches und hochwertiges Protein. Es enthält alle essenziellen Aminosäuren, wichtige Fettsäuren, Mineralien und Vitamine. Dieses Protein ist ein vollwertiger Ersatz für tierische Eiweiße. Es belastet die Umwelt weniger und ist in der Regel weitaus bekömmlicher, als alle anderen Proteine, sei es tierischer oder pflanzliche Herkunft.

Dementsprechend positiv wirkt sich dieses Pflanzenprotein auf ihren Körper und ihren Stoffwechsel aus. Und auf diese Wirkungen sollten Sie nicht verzichten.

Gründe warum die Wirkung ausbleibt

Es gibt verschiedene Gründe, warum die Wirkung nach der Einnahme von Hanfprotein ausbleiben kann. Beispielsweise, wenn der Hersteller sein Präparat mit Füllstoffen streckt, um die Produktionskosten zu senken und seinen Profit zu maximieren. Weitere mögliche Gründe sind eine minderwertige Qualität des Ausgangsrohstoffes, eine unsachgemäße Verarbeitung und weitere ungeeignete Inhaltsstoffe.

So entscheiden Sie sich für das richtige Hanfprotein

In den folgenden Abschnitten haben wir für Sie die wichtigsten Tipps zusammengestellt, auf die Sie beim Kauf von Hanfprotein achten sollten. Denn nicht jedes Präparat ist wirklich so gut, wie der Hersteller verspricht. Die wichtigsten Auswahlkriterien sind der Proteingehalt, die Bioverfügbarkeit und die Zertifizierung des Produktes.

Proteingehalt

Wenn Sie ein Proteinpräparat kaufen, sollte auch bei Hanfprotein der Proteingehalt zumindest dem Proteingehalt der Pflanze entsprechen, aus dem es gewonnen wird. Im Idealfall liegt der Proteingehalt sogar noch darüber, weil das Produkt schonend angereichert wurde und weniger Begelitstoffe enthält. Achten Sie daher immer auf den vom Hersteller angegebenen Proteingehalt. Der sollte bei Hanfproteinen etwa 40 bis 50 % betragen.

Bioverfügbarkeit

Ein sehr wichtiges Kriterium beim Kauf von Proteinproduktion im Allgemeinen und auch von Hanf Protein ist die sogenannte Bioverfügbarkeit. Dieser Wert gibt an, wie gut das Eiweiß vom Körper aufgenommen werden kann. Das heißt, wie viel des Proteins, das Sie verzehrt haben, tatsächlich von Ihrem Körper aufgenommen und verwertet werden kann. Sie sollten daher auf eine möglichst hohe Bioverfügbarkeit bei dem von ihnen favorisierten Eiweiß-Produkt achten.

Zertifizierung

Ebenfalls wichtig beim Kauf von Hanfprotein ist die Zertifizierung des Produktes. Ob ein Produkt zertifiziert wird oder nicht, liegt alleine in der Entscheidung des Herstellers. Lässt er sein Präparat zertifizieren, dann möchte er damit dokumentieren, dass es sich um ein hochwertiges und reines Produkt handelt. Nachts Sie daher auf diese Zertifizierung. Sie ist für Sie ein wichtiger Anhaltspunkt für die Qualität des Produktes.

Wann ist Hanfprotein sinnvoll?

Wann ist Hanfprotein sinnvoll

Hanfprotein ist immer sinnvoll. Wenn Sie auf bestimmte Eiweiße, beispielsweise tierisches Eiweiß allergisch reagieren, ganz auf tierische Proteine verzichten möchten und sich rein vegan ernähren wollen. Darüber hinaus ist dieses Protein sinnvoll, wenn Sie Wert auf eine sehr hochwertige Versorgung mit einem ausgezeichneten Produkt legen.

Hanfproteine enthalten neben allen wichtigen Aminosäuren weitere unverzichtbare Nährstoffe, Mineralien und Vitamine in einer sehr guten und ausgewogenen Kombination.

Ist die Absprache mit einem Arzt notwendig?

In aller Regel ist vor der Einnahme von Protein-Präparaten keine Rücksprache mit einem Arzt erforderlich. Dies gilt natürlich auch für Hanfprotein. Wir empfehlen jedoch, mit Ihrem Arzt zu sprechen, wenn bekannt ist, dass Sie auf bestimmte Inhaltsstoffe oder auf eine höhere Menge Eiweiß empfindlich reagieren. Ebenfalls mit Ihrem Arzt sollten Sie sprechen, wenn Sie unter Nierenproblemen leiden. Dann kann eine zu hohe Eiweißzufuhr schädigend wirken.

Hanfprotein Einnahme und Dosierung

Die Einnahme und Dosierung von Hanfprotein sind sehr einfach. Das Pulver kann ganz einfach zu Shakes verarbeitet oder in Smoothies gemischt werden. Die maximale Tagesdosis beträgt im Allgemeinen ca. 50 g Protein. Das sind in etwa 100 g hochwertiges Pulver von unserem Testsieger. Diese Menge wird optimalerweise auf zwei Portionen aufgeteilt und verzehrt.

Das Pulver kann mit Wasser, Saft oder Magermilch zubereitet und in Joghurt gemischt werden. Hier entscheidet alleine der persönliche Geschmack. Wenn Sie das Protein für den Muskelaufbau verwenden, dann sollten Sie je eine Portion etwa 30 Minuten nach dem Training einnehmen.

Was sagt die Stiftung Warentest?

Einen speziellen Test mit Hanfprotein hat Stiftung Warentest bis jetzt noch nicht durchgeführt. Der letzte Test mit Protein-Präparaten liegt auch bereits gut 14 Jahre zurück. 2008 haben die Tester verschiedene Proteinpräparate ausführlich getestet, um die Wirkung und die Qualität beurteilen zu können.

Die meisten der damals getesteten Produkte sind heute nicht mehr erhältlich. Sobald ein neuer Test mit Hanfproteinen und daraus gefertigten Präparaten vorliegt, werden wir Sie an dieser Stelle darüber informieren.

Wo kann man Hanfprotein kaufen?

Hanfprotein ist längst dem Schattendasein entwachsen. Heute können Sie diese Proteine bei Amazon, in gut sortierten Drogeriemärkten wie dm und Rossmann oder in Online-Shops und Apotheken kaufen. Aus unserer Erfahrung können wir Ihnen den Onlinekauf empfehlen. Der Kauf direkt beim Hersteller oder in spezialisierten Online-Shops hat für Sie mehrere Vorteile.

Sie erhalten genau das, was Sie bestellen. Sie haben eine große Auswahl und erhalten die Präparate in der Regel zu sehr günstigen Preisen. Nicht zuletzt haben Sie beim Onlinekauf ein sehr großzügiges Rückgaberecht, falls das Präparat nicht Ihren Vorstellungen entsprechen sollten.

Ist der Kauf legal?

Der Kauf von Hanfprotein ist zu 100 % legal. Diese Proteinpräparate enthalten keine psychoaktiven Substanzen und fallen daher nicht unter das Betäubungsmittelgesetz. Diese Proteine unterscheiden sich nur in der Zusammensetzung der Aminosäuren und weiteren Inhaltsstoffe von Proteinen, die beispielsweise aus Erbsen oder Bohnen gewonnen werden. Daher sind der Kauf, der Besitz und die Verwendung von Hanfproteinen wie unserm Testsieger von CBD Vital absolut legal.

Zu welchem Preis wird das Protein angeboten?

Der Preis für Hanfprotein schwankt je nach Hersteller und Qualität des Produktes zum Teil erheblich. Für ein hochwertiges Pulver wie unseren Testsieger das Protein von CBD Vital, müssen Sie mit einem Preis von etwa 35 Euro pro Kilogramm rechnen. Wesentlich mehr sollten Sie für ein hochwertiges Präparat nicht bezahlen.

Sie können davon ausgehen, dass es sich um ein minderwertiges und wahrscheinlich gestrecktes Produkt handelt, wenn Ihnen ein Pulver mit Hanfprotein zu einem Preis von deutlich weniger als 12 Euro / kg angeboten wird,

Hat Hanfprotein Nebenwirkungen?

Hanfprotein gilt im Allgemeinen als sehr gut verträglich. Es kann jedoch bei einem übermäßigen Verzehr zu Nebenwirkungen kommen. Wenn Sie zu viel, das heißt mehr als 200 g Protein pro Tag verzehren, kann die Stickstoffkonzentration in Ihrem Blut ansteigen. Mögliche Folgen sind eine Leberschädigung und Durchfall. Diese Folgen können auch bei einem übermäßigen Verzehr andere Proteine auftreten.

Diese Menge von 200 g bezieht sich auf das insgesamt verzehrte Protein. Also auch das auf Protein aus Fleisch, Fisch und Gemüse, dass sie im Laufe des Tages essen. Eine weitere mögliche Nebenwirkung ist die Störung der Blutgerinnung nach einer Operation durch bestimmte Inhaltsstoffe des Hanfproteins.

Was spricht gegen eine Anwendung?

Von der Anwendung von Hanfprotein ist abzuraten, wenn sie unter Funktionsstörungen der Nieren leiden. Auch nach einer Operation oder wenn gleichzeitig gerinnungshemmende Medikamente eingenommen werden müssen, sollte kein Protein aus der Hanfpflanze verzehrt werden. Gegebenenfalls können auch organisch verursachte Verdauungsbeschwerden gegen eine Anwendung sprechen. Halten Sie in diesen Fällen auf jeden Fall Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Wissenswerte Fakten zu Hanfprotein

Hanf ist eine der ältesten Nutzpflanzen der Menschheit. Aber erst seit ein paar Jahren werden ihre besonderen Eigenschaften wiederentdeckt und für die Herstellung von Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln genutzt. Für die Herstellung von Hanfprotein sind insbesondere die Vitamine und die Aminosäuren, die ganz natürlich in den Samen der Hanfpflanzen vorkommen, von Bedeutung.

Vitamine & Aminosäuren

Hanfprotein ist von Natur aus reich an verschiedenen Vitaminen. Das vegane Protein enthält unter anderem eine größere Menge Vitamin E, B1 und B6. Zusätzlich sind wichtige Mineralstoffe wie Eisen, Kalium und Magnesium in größerer Menge enthalten. Sehr beliebt und vorteilhaft ist dieses Protein, weil es alle essenziellen Aminosäuren enthält. In diesem Punkt kann kein anderes pflanzliches Protein und nur wenige Proteine tierischen Ursprungs mit dem Protein aus Hanf mithalten.

Herstellung

Hanfprotein wird ausschließlich aus Hanfsamen hergestellt. Hierfür werden häufig die kaltgepressten Samen aus der Ölherstellung benutzt. Als Viehfutter ist diese Proteinquelle ebenfalls sehr beliebt. Wichtig ist, dass das Öl kaltgepresst wurde. Denn nur bei niedrigen Temperaturen bleiben die Vitamine, Mineralstoffe und auch die Proteine vollständig im sogenannten Presskuchen und damit im späteren Proteinpulver erhalten.

Verwendet werden übrigens ausschließlich europäische Nutzhanfpflanzen mit besonderen Eigenschaften für die Herstellung des hochwertigen Pflanzenproteins. Diese Hanfpflanzen werden speziell für den menschlichen Verzehr gezüchtet.

Darum ist Hanfprotein so beliebt

Hanfprotein erfreut sich einer wachsenden Beliebtheit, weil es sehr bekömmlich und praktisch frei von Allergenen ist. Es enthält alle essenziellen Aminosäuren, die der Körper nicht selbst produzieren kann, in ausreichender Menge. Das Protein der Hanfpflanze ist gluten- und laktosefrei und bietet einen hohe biologische Wertigkeit.

Wenn Sie auf bestimmte Eiweiße allergisch reagieren, dann werden Sie wahrscheinlich von dem Protein aus der Hanfpflanze profitieren können. Es gilt als ideal für Vegetarier & Veganer, Allergiker, sportlich aktive und gesundheitsbewusste Menschen.

Gibt es offizielle Tests und Studien zur Wirksamkeit?

In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche Studien und Tests zur Wirksamkeit von Hanfprotein durchgeführt. In „The Journal of Pharmaceutical Sciences“ wurde beispielsweise darüber berichtet, dass sich mehrere Wissenschaftler in einer Studie mit der Wirksamkeit der Gamma-Linolensäure, kurz GLA befasst haben. Diese Linolensäure ist in hoher Menge in Hanfprotein enthalten.

In der Studie wurde gezeigt, dass diese Gamma-Linolensäure die Verklumpung von Blutplättchen verhindern kann. Die Bildung von Blutgerinnseln wird verringert und die Blutzirkulation verbessert. Zahlreiche andere Studien zur Wirksamkeit sind noch nicht abgeschlossen.

Gibt es Hanfprotein Rezepte?

Es vergeht kaum ein Tag, an dem keine neuen Rezepte mit Hanfprotein veröffentlicht werden. Das Proteinpulver eignet sich wunderbar als Mehlersatz beim Backen von Kuchen, Keksen und anderem Gepäck. Das leicht ölige Pulver kann einen Teil und in manchen Rezepten auch das gesamte herkömmliche Weizen- oder Vollkornmehl ersetzen.

Der leicht nussige Geschmack kann auch genutzt werden, um Müslis, Suppe, Soßen und Smoothies zu verfeinern. Es lohnt sich auf jeden Fall, das ein oder andere Rezept mit diesem hochwertigen Pflanzenprotein ausprobieren und den täglichen Speiseplan zu bereichern.

Häufig gestellte Fragen

In den vergangenen Monaten konnten wir beobachten, dass immer mehr Anwenderinnen und Anwender sowie Interessenten Fragen zum Thema Hanfprotein haben. Eine Auswahl der 5 am häufigsten gestellten Fragen haben wir zusammen mit den besten Antworten in den folgenden Abschnitten für Sie zusammengestellt.

Wie gesund ist Hanfproteinpulver?

Hanfproteinpulver gilt als sehr gesund. Es enthält nicht nur alle essenziellen Aminosäuren aus dem Hanfprotein, sondern zudem ein ausgewogenes Verhältnis an Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren, wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Darüber hinaus ist Hanfproteinpulver laktose- und glutenfrei und enthält keine Allergene oder tierischen Bestandteile.

Ist Hanfprotein gefährlich?

Hanfprotein gilt als absolut ungefährlich. Es ist, obwohl es aus der Hanfpflanze gewonnen wird, nicht psychoaktiv. Es erzeugt keinen Rauschzustand. Hanfproteine sind genauso unbedenklich wie andere Proteine, die aus Pflanzen oder tierischen Rohstoffen gewonnen werden. Wichtig ist, dass Sie nur hochwertige, reine und sorgfältig verarbeitete Präparate kaufen und einnehmen.

Wie viel Hanfprotein pro Tag?

Die tägliche Menge an Protein ist vom Lebensalter, der Aktivität und vom Körpergewicht abhängig. Insgesamt sollten nicht mehr als etwa 0,8 g Protein pro Kilogramm und ab dem 65. Lebensjahr etwa 1 g pro Kilogramm verzehrt werden. Bei hoher sportlicher Aktivität kann die Verzehrmenge erhöht werden, sollte aber 200 g täglich nicht überschreiten – inkl. Eiweiß aus Lebensmitteln.

Warum ist Hanfprotein so gesund?

Hanfprotein gilt als besonders gesund, weil es ein ausgewogenes Nährstoffprofil mit Aminosäuren, Vitaminen, Fettsäuren, Mineralstoffen und Ballaststoffen enthält. Einer der größten Vorteile dieses Proteins ist, dass es alle essenziellen Aminosäuren enthält. Zur guten Bekömmlichkeit dieser Präparate trägt auch bei, dass sie gluten- und laktosefrei sind.

Ist Hanfprotein vegan?

Hanfprotein ist zu 100 % vegan. Es wird ausschließlich aus der Hanfpflanze gewonnen. Es enthält keine tierischen Bestandteile und ist zudem gluten- und laktosefrei. Wer sich vegan ernähren möchte und dennoch auf hochwertiges Protein nicht verzichten will, für den ist das Protein aus Hanfpflanze genau richtig.

Hanfprotein Test Bewertung

Hanfprotein ist ein wirklich hochwertiges Eiweiß, das nach und nach aus seinem Schattendasein hervortritt und immer beliebter wird. Unser Test hat gezeigt, dass dieses hochwertige Pflanzenprotein zurecht von mehr und mehr Menschen geschätzt wird, die sich gesundheitsbewusst ernähren und auf tierische Produkte verzichten wollen.

Ein sehr erfreuliches Ergebnis dieses Hanf Protein Test ist, das praktisch alle Präparate aus kontrolliert biologischem Anbau stammen und dementsprechend auch zertifiziert sind. Ebenfalls positiv aufgefallen ist, dass die meisten Hersteller keine weiteren Zusatzstoffe für die Herstellung ihrer Proteinpräparate verwenden. Die meisten Hersteller verwenden nur zu 100% reines und zu 100 % veganes Protein für ihre Produkte.

Trotz der guten Präparate auf den ersten Plätzen gibt es auch in diesem Test wieder einen eindeutigen Testsieger. Das CBD Vital Hanfprotein ist ein sehr hochwertiges Nahrungsergänzungsmittel mit einer guten Wirkung und ausgezeichneten Verträglichkeit. Es erhält von uns zurecht die volle Punktzahl in allen Bereichen und 5 von 5 Sterne. Wenn Sie ein Hanf Protein der Extraklasse suchen, dann können wir Ihnen das CBD Vital Hanfprotein empfehlen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.