So klappt Abnehmen mit Kurkuma – Alle Fakten, Fragen und Antworten

Date Icon Publish Date

Mit Kurkuma abnehmen – Klappt das wirklich? Man kennt es: Man sieht in den Spiegel und denkt, dass man doch eigentlich mehr für sich und seinen Körper tun könnte. Leider ist die Motivation, aus dem Trott herauszukommen und sich zu bewegen, nicht bei jedem vorhanden. Zum Glück gibt es Möglichkeiten, das Abnehmen mit ein paar kleinen Tipps zu erleichtern.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen eine davon vorstellen. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihrem Körper etwas Gutes tun können, ohne dass es Sie Unmengen an Geld oder Arbeit kostet. Wir geben Ihnen darüber hinaus alle Informationen, die Sie brauchen, damit Sie mit Kurkuma abnehmen können.

Mit Kurkuma abnehmen – Das sollten Sie wissen

Kurkuma Abnehmen Das sollten Sie wissen

Wenn Sie mit der Wunderwurzel Kurkuma abnehmen möchten, kommen meist einige Fragen auf, die es zu beantworten gilt, bevor man sich für eine regelmäßige Einnahme entscheidet. Um Ihnen das Verständnis für das Thema zu erleichtern, haben wir alle wichtigen Fragen ausgewählt und beantworten sie in den folgenden Abschnitten.

Mit Kurkuma abnehmen – Wichtige Fakten im Überblick

  • Kurkuma ist auch als Safranwurzel oder gelber Ingwer bekannt. Seine gelbe Farbe verdankt er seinem Hauptwirkstoff, dem Circumin. Die Einwohner Asiens verwenden Kurkuma schon seit 5000 Jahren als Medizin.
  • Wenn die empfohlene Dosierung eingehalten wird, hat Kurkuma keine Nebenwirkungen. Die empfohlene Dosis beträgt dabei bis zu 3 Gramm pro Tag in Pulverform und bis zu 1,5 Gramm pro Tag in Form der frischen Kurkumawurzel
  • Kurkuma kann auf verschiedene Weise zur Gewichtsabnahme beitragen. Zum einen regen die enthaltenen Bitterstoffe die Gallenproduktion an, was dazu beiträgt, dass mehr unverarbeitetes Fett ausgeschieden wird. Andererseits wird man dadurch schneller satt. Es beschleunigt auch Ihren Stoffwechsel. Mit Kurkuma abnehmen kann also wirklich klappen!

Was ist Kurkuma und woher kommt es?

Kurkuma, auch gelber Ingwer oder Safranwurzel genannt, ist eines der gesündesten Gewürze der Welt. Seine gelbe Farbe stammt von seinem Wirkstoff Curcumin. Die Pflanze ist in Südasien beheimatet und wird neben ihrer medizinischen Verwendung auch als gängiges Gewürz in Gerichten wie Currys eingesetzt. Kurkuma wird bis zu einem Meter hoch und das Rhizom ist der am häufigsten verwendete Teil.

Kurkuma wird in Europa und Amerika seit dem 15. Jahrhundert verwendet. In Asien wird es jedoch seit 5.000 Jahren in der ayurvedischen Medizin aktiv eingesetzt. Ayurveda ist eine traditionelle indische Medizin. Die heilenden Eigenschaften von Kurkuma sind inzwischen durch zahlreiche Studien bestätigt worden. Auch, dass man mit Kurkuma abnehmen kann, gilt als sehr wahrscheinlich.

Welche verschiedenen Kurkumasorten gibt es?

Es gibt mehr als 400 verschiedene Arten von Kurkuma. Allerdings sind nur die heilenden Eigenschaften von Ionga urkumin und xanthorrizae Kurkuma bekannt. Mit beiden Sorten ist mit Kurkuma abnehmen möglich. Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, erläutern wir im Folgenden die Unterschiede:

Kurkuma Xanthorrizae

Kurkuma xanthorrizae ist auch als Java-Kurkuma bekannt. Es ist eine weitere Art von Kurkuma, die allgemein für medizinische und heilende Zwecke verwendet wird. Sie kann bis zu 1,75 Meter hoch werden und wird fast ausschließlich in Indonesien angebaut. Damit Sie sich ein Bild machen können, erläutern wir auch die Vor- und Nachteile dieses Gewürzes, auch im Hinblick auf das Thema „mit Kurkuma abnehmen“.

Vorteile
  • Hat viele heilende Eigenschaften
  • Die Pflanze ist sehr widerstandsfähig
Nachteile
  • Im Falle einer Überdosierung können Nebenwirkungen auftreten
  • Pflanze wächst langsamer
  • weniger häufig verbreitet

Obwohl Kurkuma xanthorrizae fast die gleichen medizinischen Eigenschaften hat, wird es viel weniger als Heilpflanze verwendet. Das liegt vor allem daran, dass es viel seltener ist und länger braucht, um zu wachsen. Folglich wird diese Sorte auch später geerntet. Aber auch mit dieser Art ist mit Kurkuma abnehmen möglich.

Curcumin longa

Die Curcumin longa ist die häufigste Sorte der Kurkumapflanze und wird am häufigsten als Heilpflanze verwendet. Die Vor- und Nachteile dieser Sorte werden im Folgenden zusammengefasst. Mit diesem Kurkuma abnehmen ist ebenfalls möglich

Vorteile
  • schnell wachsend
  • Weit verbreitet
  • Hat ebenfalls viele heilende Eigenschaften
Nachteile
  • Kann im Falle einer Überdosierung negative Auswirkungen haben

Circumin longa ist die Art der Pflanze, auf die oft Bezug genommen wird, wenn es um Kurkuma geht. Sie wächst schnell und ist weit verbreitet. Im Falle einer Überdosierung können jedoch unerwünschte Wirkungen auftreten.

Wie kann man mit Kurkuma abnehmen?

Wie kann man mit Kurkuma abnehmen

Kurkuma ist nicht nur ein Heilmittel für viele Krankheiten, sondern wird auch wirksam zur Gewichtsabnahme eingesetzt. Um Ihnen einen genaueren Überblick zu geben, haben wir die verschiedenen Wirkungen von Kurkuma in der folgenden Auflistung aufgeführt. Sie finden ebenfalls Informationen zum Thema „mit Kurkuma abnehmen“:

  • Gesteigerte Leistungsfähigkeit: Kurkuma steigert Ihren Stoffwechsel und die allgemeine Leistungsfähigkeit
  • Besseres Sättigungsgefühl: Dank der Bitterstoffe in Kurkuma können Sie sich auch schneller satt fühlen
  • Verminderte Fettzellenproduktion: Der Wirkstoff Cirumin greift in die Synthese ein, die für die Bildung von Fettzellen erforderlich ist
  • Erhöhte Gallenproduktion: Die Gallenproduktion wird durch verschiedene Bitterstoffe, die in dem Produkt enthalten sind, angeregt

Die zahlreichen Bitterstoffe in Kurkuma regen die körpereigene Produktion von Galle an. Galle ist eine Flüssigkeit, die in der Leber gespeichert wird. Sie regt die Leber an, Stoffe auszuscheiden, die sich normalerweise nur schwer im Körper auflösen lassen. Zu diesen Stoffen gehören viele Fette, die dann abgebaut und ausgeschieden werden.

Der Wirkstoff Cirumin ist unter anderem dafür verantwortlich, die Synthese von Fettsäuren zu unterbrechen. Das bedeutet, dass sich die Fettsäuren nirgendwo ansammeln und leicht aus dem Körper ausgeschieden werden können. Außerdem sorgen die Bitterstoffe in Kurkuma für ein längeres und schnelleres Sättigungsgefühl. Dies erleichtert durch Kurkuma abnehmen, weil der Hunger insgesamt geringer ist und man automatisch weniger isst.

Mit Kurkuma abnehmen ist also wirklich möglich. Kurkuma regt auch den Stoffwechsel an, was die allgemeine Leistungsfähigkeit des Körpers verbessert. Das bedeutet, dass Sie effektiver trainieren und befreiter essen können, weil Sie auch mehr Kalorien verbrennen. Fettleibigkeit wird nämlich häufig durch Stoffwechselstörungen verursacht.

Mit Kurkuma abnehmen: Wann sind die ersten Ergebnisse zu sehen?

Kurkuma ist ein Produkt, das regelmäßig und über einen langen Zeitraum hinweg verwendet werden muss. Die Verwendung von Kurkuma führt nicht automatisch zu einer Gewichtsabnahme, sondern fördert die Gewichtsabnahme.

Der genaue Zeitpunkt ist von Person zu Person unterschiedlich, aber bei regelmäßiger Einnahme von Kurkuma ist es wahrscheinlich, dass Ergebnisse schneller eintreten. Erwiesen ist jedenfalls, dass mit Kurkuma abnehmen leichter fällt als ohne.

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen, wenn man mit Kurkuma abnehmen möchte?

Da Kurkuma ein sehr starkes Produkt ist, ist die Frage der Nebenwirkungen hauptsächlich dosisabhängig. Mögliche Nebenwirkungen einer Überdosierung sind laut Beobachtungen von Nutzern und Studien sind dabei:

  • Unterleibsschmerzen
  • trockener Mund
  • Sodbrennen
  • Blähungen
  • Übelkeit

Da Kurkuma eine besonders starke Wirkung auf die Leber hat, sollten Menschen mit Leberproblemen oder Gallensteinen es nicht einnehmen oder zuvor einen Mediziner ob etwaiger Fragen zum Thema mit Kurkuma abnehmen konsultieren.

Wo kann ich Kurkuma kaufen?

Mit Kurkuma abnehmen kann sehr einfach sein. Da Kurkuma ein gängiges Gewürz ist, ist es glücklicherweise in fast allen Supermärkten erhältlich. Supermärkte bieten für gewöhnlich viele Kurkumaprodukte an. Da diese jedoch hauptsächlich zur Aromatisierung von Lebensmitteln bestimmt sind, unterscheidet sich ihre Zusammensetzung etwas von Produkten, die speziell zur Gewichtsabnahme bestimmt sind.

Es ist ratsam, den Circumingehalt des Produkts zu überprüfen. Je höher der Gehalt, desto reiner das Produkt. Sie können Kurkuma-Kapseln, Kurkuma-Pulver und Kurkuma-Extrakt in Apotheken kaufen. Diese sind sehr rein und entfalten ihre Wirkung am besten. Wenn Sie mit Kurkuma abnehmen möchten, wählen Sie am besten die in Apotheken verkauften und dafür vorgesehenen Sorten.

Mit Kurkuma abnehmen: Wie sollte Kurkuma eingenommen werden?

Kurkuma wird in Form von Pulver, Kapseln oder Extrakten konsumiert, aber auch die frische Knolle kann direkt in Lebensmitteln verwendet werden. Am häufigsten wird es jedoch in Pulver- oder Kapselform verwendet. Das Pulver kann in Getränken aufgelöst oder auf Speisen gestreut werden. Natürlich hängt die genaue Dosierung immer von der Menge der Inhaltsstoffe in jedem Produkt ab, sodass die Dosierung variieren kann.

Befolgen Sie beim Thema mit Kurkuma abnehmen stets die Anweisungen auf der Verpackung. Eine tägliche Dosis von drei Gramm Pulver oder 1,5 Gramm frischer Knolle sollte immer sicher sein, aber beginnen Sie mit kleineren Mengen, wenn Ihr Magen noch nicht an diese Art von Pflanze gewöhnt ist. Es sollte auch nicht auf nüchternen Magen eingenommen werden.

Kurkuma hat eine sehr geringe Bioverfügbarkeit. Dieser Umstand sollte beim Thema „mit Kurkuma abnehmen“ beachtet werden. Das bedeutet, dass der Körper die Inhaltsstoffe nur sehr langsam aufnehmen und verarbeiten kann. Dieses Problem kann jedoch mit Piperin leicht gelöst werden. Schwarzer Pfeffer enthält Piperin, und eine kleine Prise davon reicht aus, um die Aufnahmekapazität um das 20-fache zu erhöhen.

Mit Kurkuma abnehmen: Welche Rezepte gibt es?

Da Kurkuma ein Gewürz ist, gibt es unzählige Ideen für eine köstliche Verwendung. Auf diese Weise werden Sie nicht einmal merken, dass Sie ein Heilmittel einnehmen. Eine der bekanntesten Varianten ist die „Goldene Milch“. Sie besteht nur aus heißer Milch, Honig, Zimt, Zucker und Kurkumapulver und soll ein wirklich köstliches Getränk sein. Weitere Rezepte für „mit Kurkuma abnehmen“ finden Sie online oder in entsprechenden Kochbüchern.

  • Getränke und Drinks: „Golden Milk“, Kaffee, Kurkuma-Wasser, Tees
  • Essen: Curry, Chili, Buffet, Reis, Eis, Fruchtkonfitüre.

In der normalen Ernährung kann Kurkuma auf vielfältige Weise verwendet werden. Der Phantasie sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Kurkuma kann in allen möglichen Rezepten verwendet werden, sei es in Currys, Suppen, Soufflé, Eiscreme, Fruchtgummi oder Reis. Aber auch viele Getränke können mit Kurkuma zubereitet werden. Nach einer kurzen Suche im Internet lassen sich bereits unzählige Rezepte finden.

Unser Fazit

Mit Kurkuma abnehmen ist also möglich. Die Frage, ob eine Gewichtsabnahme mit Curcumin wirklich sinnvoll ist und ob es wirklich funktioniert, war aber lange Zeit ein Gerücht. Inzwischen ist die Wissenschaft an einem Punkt angelangt, an dem zahlreiche Studien die positiven Auswirkungen der Heilpflanze auf die Gewichtsabnahme bestätigt haben.

Jetzt wissen Sie, dass Sie durch die regelmäßige Einnahme von Kurkuma die gewünschten Effekte der Gewichtsabnahme noch verstärken können und mit Kurkuma abnehmen wirklich funktionieren kann. Sie sollten jedoch immer wissen, dass Kurkuma zwar zu einer schnelleren Gewichtsabnahme beitragen kann, aber nur die halbe Miete ist.

Neben der Einnahme von Kurkuma sollten Sie auch darauf achten, dass Sie sich gesund und ausgewogen ernähren und mindestens ab und zu Sport treiben. Dennoch ist mit Kurkuma abnehmen möglich.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.