Tipps zur effektiven Faltenbehandlung – Alle Fakten, Fragen und Antworten

Date Icon Publish Date

Früher oder später hat jeder mit Falten zu kämpfen. Es ist jedoch möglich, die Intensität und den Zeitpunkt ihres Auftretens zu beeinflussen. Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Haut zu pflegen und Krähenfüße vorzubeugen. In diesem großartigen Artikel wollen wir Ihnen sagen, was Sie tun können, um Falten vorzubeugen und Möglichkeiten zur effektiven Faltenbehandlung vorstellen.

Wichtige Fakten zur Faltenbehandlung im Überblick

  • Wenn wir älter werden, altert auch unsere Haut. Unsere Haut verliert ihre Elastizität und damit ihre Geschmeidigkeit. Das Ergebnis können große und kleine Falten sein.
  • Die Intensität und der Zeitpunkt der Faltenbildung wird von vielen verschiedenen Faktoren beeinflusst. Stress, Schlafmangel, UV-Strahlen und andere Faktoren spielen bei der Faltenbehandlung eine wichtige Rolle.
  • Der Schutz Ihrer Haut vor UV-Strahlen ist sehr wichtig und unerlässlich, wenn Sie Falten bekämpfen wollen. Ein Sonnenschutzmittel mit entsprechendem Schutzfaktor und eine Sonnenbrille können Sie vor den Sonnenstrahlen schützen.

Wie entstehen Falten?

Wie entstehen Falten

Die Haut altert mit dem Alter. In der mittleren Hautschicht nimmt der Anteil an elastischen Fasern, Hautfett und Bindegewebe ab. Dies führt dazu, dass die Haut ihre Elastizität verliert. UV-Licht, Schwerkraft, Mimik und andere Faktoren hinterlassen ihre Spuren auf der Haut in Form von Falten. Die faltenanfälligsten Stellen sind das Gesicht, der Hals, die Arme und das Dekolleté. Falten lassen sich nicht vollständig vermeiden oder verhindern, aber sie treten mit dem Alter auf. Manche bekommen sie früher, andere später.

Die Intensität der Faltenbildung hängt nicht nur von äußeren Faktoren, sondern auch von körpereigenen Prozessen ab. Nikotin und Alkohol haben einen starken Einfluss auf die Entstehung von Falten. Man unterscheidet zwischen natürlicher Alterung und umweltbedingter Alterung. Im Folgenden wird kurz beschrieben, was damit gemeint ist:

Natürliche Alterung der Haut: Die Strukturen und Prozesse des Körpers verändern sich mit dem Alter. Die Strukturen und der Aufbau der Haut verändern sich ebenfalls im Laufe des Lebens. Hinzu kommt, dass mit zunehmendem Alter immer weniger Kollagen zur eigenen Faltenbehandlung produziert wird. In der Folge verliert die Haut an Bindegewebe und damit an Elastizität. Dadurch wird die Faltenbildung auf der Haut erleichtert. Auch der Hormonhaushalt, der sich im Laufe der Jahre verändert, spielt eine wichtige Rolle bei der Alterung, insbesondere bei Frauen.

Umweltbedingte Alterung: Äußere Faktoren wie ultraviolettes Licht, Alkohol und Nikotin tragen zur Hautalterung bei. Auch Stress, Schlafmangel und eine vitaminreiche Ernährung spielen eine wichtige Rolle. All diese Faktoren tragen zur Bildung der so genannten freien Radikale bei. Sie sind aggressive Sauerstoffverbindungen, die schwere Zellschäden verursachen können.

Darüber hinaus können UV-Strahlen die für die Kollagenproduktion erforderlichen zellulären Prozesse direkt beeinträchtigen. Die Elastizität der Haut nimmt bei Menschen, die sich regelmäßig und ohne ausreichenden Schutz der Sonne aussetzen, deutlich ab.

Es ist also offensichtlich, dass die Hautalterung und Faltenbehandlung von vielen verschiedenen Faktoren beeinflusst wird.

Faltenbehandlung: Das sollten Sie wissen

Bevor man Ratschläge und Hinweise zur Faltenbehandlung gibt, sollten einige grundlegende Informationen gegeben werden. Wir haben ein paar häufig gestellte Fragen ausgewählt und beantwortet.

Wie können Falten äußerlich behandelt werden?

Die äußere Faltenbehandlung eignet sich besonders für große Hautareale. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die wir im Einzelnen auflisten:

Chemische Peelings: Im Gegensatz zu rein kosmetischen Peelings dringen diese Peelings tiefer in die Hautschichten ein. Daher reduzieren oder entfernen sie Läsionen sichtbarer und intensiver.

Dermabrasion: Bei dieser Methode werden mechanisch rotierende Diamantscheiben oder Stahlbürsten verwendet, um die obersten Hautschichten zu entfernen.

Medical Needling: Bei dieser Methode wird die Haut mit kleinen Nadeln auf einer sterilen Rolle rotiert. Daraufhin produziert die Haut durch natürliche Selbstreparatur mehr Kollagen.

Coblation: Bei dieser Methode der Faltenbehandlung werden elektromagnetische Wellen eingesetzt, um nur die obersten Hautschichten zu entfernen.

Thermage: Radiofrequenzquellen erhitzen Kollagenfasern, die dem Hautton entsprechen. Das Kollagen schrumpft. Das Ergebnis ist eine Straffung der behandelten Hautpartien.

Lasern: Bei dieser Methode werden die oberen und tieferen Hautschichten mit Laserlicht entfernt

Es gibt unzählige Methoden zur Faltenbehandlung. Das hängt ganz vom Zustand Ihrer Haut ab. Sie können mit einem Spezialisten oder Arzt besprechen, welche Methode für Sie am besten geeignet ist.

Wie können Falten von innen behandelt werden?

Die Injektion spezieller Substanzen kann das Erscheinungsbild einiger tiefer Falten verringern. Filler machen die Haut weicher und lassen Falten verschwinden oder reduzieren sie deutlich. Leider ist die Wirkung nicht immer von Dauer, da die meisten der verwendeten Stoffe natürlich sind und daher besser vertragen werden. Mit der Zeit baut der Körper die Substanzen ab. Aus diesem Grund muss die Faltenbehandlung regelmäßig wiederholt werden.

Im Folgenden werden einige natürliche Antifaltenmittel aufgeführt:

Hyaluronsäure: Diese gallertartige, wässrige Substanz ist vor allem im Bindegewebe zu finden. Diese Substanz ist in der Lage, Feuchtigkeit zu binden und die Produktion von elastischen Fasern und Kollagen im Körper anzuregen. Wenn synthetisch hergestellte Hyaluronsäure in Falten injiziert wird, füllt sich die Haut sichtbar von innen auf und die Falten verschwinden.

Eigenfett: Bei der Injektion von Fett in Falten wird zunächst Eigenfett aus den Oberschenkeln oder dem Gesäß entnommen und aufbereitet. Anschließend wird es unter die Falten injiziert. Einer der großen Vorteile dieser Methode ist ihre vollständige Toleranz. Der Nachteil sind die hohen Kosten. Das Eigenfettpräparat eignet sich besonders zur Faltenbehandlung und zum Auffüllen schlaffer Gesichtspartien.

Kollagen: Ein Bindegewebsprotein, das in Zähnen, Knochen, Knorpeln, Sehnen, Bändern und auch in der Haut vorkommt. Kollagenfasern sind besonders dehnungsbeständig. Das für Injektionen verwendete Kollagen wird normalerweise aus der Haut von Rindern gewonnen. Vor der Faltenbehandlung sollte ein Allergietest durchgeführt werden.

Milchsäure: Auch diese Substanz wird vom Körper produziert, für die Faltenunterspritzung wird sie jedoch synthetisch hergestellt. Milchsäure ist besonders gut geeignet, um schlaffe Hautpartien zu voluminisieren und tiefe Falten aufzufüllen. Die Milchsäure regt die Kollagenproduktion an der Injektionsstelle an und ist etwa ein Jahr lang aktiv.

Calciumhydroxylapatit: Diese Substanz ist in Knochen und Zähnen enthalten. Es wird erst seit kurzem für Injektionen verwendet. Es wird auch synthetisch hergestellt. Es eignet sich besonders gut zur Faltenbehandlung und zur Beseitigung von Gewebedefekten. Die Wirkung hält etwa zwei Jahre lang an.

Botox: Das bekannteste Medikament gegen Falten ist Botox, auch bekannt als Botulinumtoxin. Botox ist ideal für die Glättung von Mimikfalten und Fältchen. Die Substanz wird mit einer sehr feinen Nadel direkt unter die Haut der betroffenen Stelle injiziert. Die Wirkung wird nach ein bis zwei Wochen spürbar. Botox lähmt die lokalen Gesichtsmuskeln und glättet so die Falten. Die Wirkung hält etwa vier Monate lang an.

Es gibt viele Substanzen, die in Falten injiziert werden können. Wir können Ihnen nicht sagen, welche für Sie am besten geeignet ist, aber Sie sollten dies mit Ihrer Kosmetikerin und Ihrem Facharzt besprechen.

Wie kann ich die Entstehung von Falten verhindern?

Es ist erwiesen, dass der Lebensstil einen großen Einfluss auf den Zeitpunkt, die Intensität der Faltenbildung und der daurauffolgenden Faltenbehandlung hat. Daher gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um das Auftreten von Falten zu verhindern: Es ist sehr wichtig, dass Sie sich richtig vor UV-Strahlen schützen, indem Sie ein Sonnenschutzmittel mit einem ausreichend hohen Schutzfaktor oder ein Sonnenschutzmittel mit UV-Schutz verwenden.

Ein Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor, das einen ausreichenden Schutz vor der Sonne bietet, trägt ebenfalls zur Vorbeugung von Falten bei. Natürlich wird auch genügend Schlaf, mindestens sieben Stunden pro Nacht, empfohlen. Trinken Sie viel Wasser und achten Sie auf eine ausgewogene, vitaminreiche Ernährung:

Die Vitamine A, E und C sollten auf Ihrer Liste stehen. Carotinoide und ungesättigte Fettsäuren gelten als natürliche Photoprotektoren. Pflegen Sie Ihre Haut, indem Sie sie zum Beispiel gründlich reinigen und mit einer Feuchtigkeitscreme behandeln.

Das können Sie bei fortgeschrittenen Falten tun

Wenn Ihre Falten bereits etwas abgeflacht sind, hilft meist nur noch eine medizinische Faltenbehandlung. In diesem Fall kann ein klassisches Facelifting in Betracht gezogen werden. Ein Facelifting wird von einem plastischen und kosmetischen Chirurgen durchgeführt. Er führt den Eingriff unter Narkose durch, entfernt überschüssige Haut und strafft unverträgliches Gewebe.

Am Ende des Eingriffs ist das Gesicht spürbar straffer und glatter. Es besteht jedoch die Gefahr, dass das natürliche Aussehen des Gesichts nicht immer erhalten bleibt. Bei der Wahl des Ortes, an dem ein Facelifting durchgeführt werden soll, ist daher Vorsicht geboten.

Hausmittel zur Bekämpfung von Falten

Hausmittel zur Bekämpfung von Falten

Man muss nicht immer in einen Schönheitssalon gehen oder eine teure Pflegeserie kaufen – man kann Falten auch mit Hausmitteln bekämpfen. Hier ist eine Liste mit einigen Hausmitteln gegen Falten:

Avocado-Maske

Eine Avocado-Maske ist eine gute Möglichkeit, zur Faltenbehandlung. Diese Frucht ist reich an Aminosäuren und kann daher die Kollagenproduktion anregen. Avocados sind reich an den Vitaminen A, C und E und enthalten wertvolle Fette, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen.

Für eine Avocado-Maske das Fruchtfleisch einer halben Avocado mit einer Gabel zerdrücken und mit 2-3 Esslöffeln kaltgepresstem Olivenöl vermischen. Sanft auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen und nach 20 Minuten mit lauwarmem Wasser abspülen.

Ölkompresse

Eine Ölkompresse kann auch zur Pflege von Hals und Dekolleté verwendet werden. Sie können ein sauberes Handtuch in hochwertigem Weizenkeimöl oder Olivenöl tränken und es 15-30 Minuten lang um den Hals wickeln. Idealerweise sollten Sie jedoch versuchen, die Ölmaske so lange wie möglich einwirken zu lassen. Zum Schluss können Sie den Rest mit klarem Wasser abspülen.

Sanfte Massage

Eine sanfte Massage kann sehr wirksam zur Faltenbehandlung sein. Dies kann mit einer Technik namens Filetieren geschehen. Wiederholen Sie die Übung dreimal und spülen Sie sie dann vorsichtig ab. Durch regelmäßiges Massieren regen Sie die Blutzirkulation an, was zur Glättung und Vorbeugung von Fältchen beiträgt.

Diät

Eine gesunde, ausgewogene und vitaminreiche Ernährung macht Sie schlank und fit und verbessert Ihre Haut, Haare und Nägel erheblich. Mineralien und Vitamine haben antioxidative Eigenschaften, die freie Radikale bekämpfen und die Hautzellen schützen. Sind zu wenig Antioxidantien vorhanden, nimmt die Elastizität der Haut ab. Dies führt zu Falten und einem stumpfen, müden Teint. Er enthält zum Beispiel Antioxidantien:

Obst
Salate
Sprossen (Linsen oder Weizen)
Sprossen, Linsen, Keimlinge, Weizenmehl oder Sprossen
Nüsse

Es ist auch wichtig, die Haut von innen mit Feuchtigkeit zu versorgen. Falten und Fältchen, die durch Dehydrierung verursacht werden, sind hauptsächlich das Ergebnis einer unzureichenden Flüssigkeitszufuhr. Deshalb reicht es nicht aus, die Haut von außen mit reichhaltigen Cremes zu versorgen. Man sollte also täglich 1,5-2 Liter Wasser trinken!

Faltenbehandlung durch Schutz vor UV-Strahlen

Sonnenschutz ist für die Faltenbehandlung wichtig. Viele Menschen glauben nicht, dass die ultravioletten Strahlen einen wesentlichen Einfluss haben. Man könnte sogar sagen, dass die UV-Strahlen der Feind der Haut sind. Da die Strahlen so tief in die Unterhaut eindringen können, schädigen sie das Bindegewebe. Infolgedessen sterben die Zellen ab und die Kollagenproduktion, die für die Elastizität der Haut verantwortlich ist, nimmt ab.

Dies wiederum führt zu typischer Hautalterung, dem Auftreten zahlreicher Falten und trockener, dünner Haut. Weitere Sonnenschäden sind Erschlaffung, Falten, Sommersprossen und Pigmentierung. Auch Licheratose kann auftreten. Dies ist eine Vorstufe von Hautkrebs, die auf den ersten Blick sehr harmlos erscheint.

Sonnenschutz ist auch an bewölkten Tagen wichtig. Die Strahlen können durch die Wolken dringen. Die Haut um Ihre Augen ist besonders empfindlich. Vergessen Sie also nie, Ihre Augenlider mit Sonnenschutzmitteln zu behandeln. Auch eine Sonnenbrille mit ausreichendem UV-Schutz kann bei der Faltenbehandlung helfen. Eine Sonnenbrille mit einer Wellenlänge von bis zu 400 Nanometern ist ein ausreichender Schutz.

Auch die Gläser der Sonnenbrille sollten nicht zu schmal sein und möglichst bis zu den Seiten des Bügels reichen. Auf diese Weise bietet die Sonnenbrille den besten Schutz für Augen und Haut. Auch die Sonne kann die Augen schädigen, da ihre Strahlen die Trübung der Linse beeinflussen. Der Graue Star ist eine häufige Erkrankung bei Menschen über 50 Jahren.

Unser Fazit

Falten werden durch viele verschiedene Faktoren verursacht. Es gibt aber auch viele verschiedene Methoden zur effektiven Faltenbehandlung. Es ist nicht immer notwendig, teure Behandlungen in Anspruch zu nehmen; es gibt auch billigere Methoden oder Hausmittel, die helfen können.

Denken Sie daran, sich vor der Sonne zu schützen. UV-Strahlen haben eine starke Wirkung auf Falten, deshalb ist es wichtig, sich richtig zu schützen. Wenn Sie diese Tipps befolgen, steht der Beseitigung von Falten nichts mehr im Wege.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.