Darum ist OPC so gesund – Alle Fakten, Fragen und Antworten

Date Icon Publish Date

Der Stoff OPC ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Die Einnahme des Extrakts wird für viele Bereiche des Körpers empfohlen, sei es als Mittel gegen Bluthochdruck, bei Haut- und Haarproblemen oder zur Unterstützung der Immunabwehr. Außerdem soll es den Körper vital, fit und gesund halten.

Aber wirkt der Extrakt auch wirklich gegen all diese Beschwerden? In diesem Artikel haben wir die wichtigsten Fakten für Sie zusammengefasst. Außerdem erklären wir, für wen die Einnahme des Supplements ratsam ist, wie es im Körper wirkt und ob OPC Nebenwirkungen und Risiken hat.

Was ist OPC?

OPC steht für Proanthocyanidin-Oligomere und sind sogenannte sekundäre Pflanzenstoffe. Auf den ersten Blick klingt es kompliziert, dabei ist der Extrakt nichts anderes als Vitamin P. Da es aus Traubenkernen extrahiert wird, wird es auch Traubenkernextrakt genannt.

Die Extrakte enthalten einen besonders hohen Anteil an wertvollen Pflanzenstoffen, die in vielen Schalen, Blättern und Samen zu finden sind. Der Stoff fungiert also als das Immunsystem der Pflanze, ist aber auch für uns Menschen gesundheitlich von Vorteil.

Die wichtigsten Fakten auf einen Blick

OPC wichtige Fakten

Einerseits kann der Pflanzenstoff die Zellen des Körpers vor freien Radikalen schützen, die sie schädigen können. Andererseits kann es bei Bluthochdruck und einem geschwächten Immunsystem nützlich sein.

Der als Vitamin P bezeichnete Pflanzenstoff hat aufgrund seiner entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften eine viel stärkere Wirkung als die der Vitamine C und E.

Wird zu viel OPC eingenommen, können Kopfschmerzen und Übelkeit auftreten. Konsultieren Sie immer Ihren Arzt, wenn Sie allergisch gegen Trauben und (Rot)weine sind.

Was Sie über die Wirkung von OPC wissen müssen

Um die Dinge ins rechte Licht zu rücken, haben wir die am häufigsten gestellten Fragen zu den Auswirkungen von OPC zusammengestellt und beantworten sie im Folgenden.

Wann und für wen genau ist OPC sinnvoll?

Der Extrakt ist für jeden geeignet, der seinem Körper etwas Gutes tun will, und ist in vielen Situationen nützlich. Die Einnahme des Stoffes wird besonders für ältere Menschen empfohlen, die statistisch gesehen anfälliger für Krankheiten wie Katarakte, Nachtblindheit und altersbedingten Sehverlust sind.

Da Traubenkernextrakt das Kollagen in der Linse der Augen stärken kann und seine antioxidative Wirkung das Augengewebe und die Zellen vor freien Radikalen schützt, kann diesen Krankheiten auf diese Art und Weise vorgebeugt werden. So kann das Sehvermögen über einen längeren Zeitraum erhalten werden.

OPC Extrakte schützen aber nicht nur vor altersbedingten Augenerkrankungen, sondern tragen auch zur Senkung der Blutfettwerte bei. In einer an der Georgetown University durchgeführten Studie stellten Forscher fest, dass die die Einnahme von kombinierten CP und Chrompolynicotinat (Cr) den LDL-Spiegel senkt.

Hohe LDL-Werte (Low-Density-Lipoprotein) können dazu führen, dass sich Cholesterin an den Wänden der Blutgefäße ablagert. Im schlimmsten Fall kann ein Überschuss an Cholesterin zu Arteriosklerose führen. Darüber hinaus kann OPC für die folgenden Anwendungen genutzt werden:

  • Geschwächtes Immunsystem
  • Hoher Blutdruck
  • Hoher Cholesterinspiegel
  • Mögliche präventive Wirkung bei Haut-, Prostata-, Lungen- und Darmkrebs
  • Neurodermitis
  • Ödeme, Zysten und Schwellungen
  • PMS
  • Wassereinlagerungen
  • Fördert die Wundheilung
  • Lindert die Symptome der Alzheimer-Krankheit
  • Verkalkung der Blutgefäße (Atherosklerose)
  • Asthma
  • Hohe Eisenwerte
  • Krampfadern (Varizen)
  • Augenkrankheiten
  • Entzündliche Erkrankungen
  • Allergien

OPC zeichnet sich durch seine antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften aus: Es kann nicht nur zur Bekämpfung von Entzündungen, sondern auch als Mittel gegen entzündliche Erkrankungen wie Rheuma und Gicht eingesetzt werden.

Das Extrakt kann zusätzlich entzündliche Prozesse im Körper reduzieren und die Durchblutung verbessern, was dazu beiträgt, Verkalkungen und Ablagerungen im Körper zu beseitigen. Eine weitere entzündungshemmende Wirkung ist die Verbesserung der Symptome von Neurodermitis und Psoriasis.

Als Anti-Aging-Wirkstoff kann OPC auch die Hautalterung verhindern, indem es die Haut vor freien Radikalen schützt. Freie Radikale sind häufig für den Abbau von Faserproteinen verantwortlich, was zu einem Verlust an Festigkeit und Elastizität der Haut führen kann.

Wofür wird OPC verwendet?

Das Extrakt hat viele Vorteile. Es hat eine entzündungshemmende Wirkung und ist aufgrund seiner starken antioxidativen Eigenschaften viel wirksamer als beispielsweise die Vitamine C und E. Diese Antioxidantien sind für den Körper äußerst wichtig, da sie die Körperzellen vor freien Radikalen schützen.

Freie Radikale treten häufig in Form von UV-Strahlung und Umweltgiften auf, von denen einige die Zellen bis zur Zerstörung schädigen können. Der Stoff wirkt also als Entgiftungsmittel für den Körper. OPC hat auch gerinnungshemmende Eigenschaften, d. h. es kann verhindern, dass die Blutplättchen verklumpen.

Dank seiner gefäßerweiternden Wirkung, die den Druck in den Gefäßen senkt, kann das Blut besser zirkulieren. Aus diesem Grund wird dieser Extrakt häufig zur Behandlung von Bluthochdruck eingesetzt.

Dies wurde bereits in mehreren Studien nachgewiesen: Eine 2016 in den Vereinigten Staaten durchgeführte Doppelblindstudie zeigte, dass die Einnahme von OPC den Blutdruck bereits nach 6 Wochen signifikant senken konnte. Eine andere Studie zeigte, dass der Stoff auch die Herzfrequenz und den Blutdruck senken kann.

OPC stärkt auch die Widerstandsfähigkeit der Blutgefäße, so dass es als Gefäßschützer wirken kann. Als Gefäßprotektor schützt es die Kollagenstrukturen der Blutgefäßwände und verhindert deren übermäßige Durchlässigkeit.

Was sagt die Forschung und Wissenschaft über die Auswirkungen von OPC?

Forschung OPC Wirkung

Die positiven Wirkungen des Extraktes auf den Menschen sind noch nicht abschließend wissenschaftlich erwiesen, aber mehrere klinische Studien an Tieren und Zellkulturen haben seine positiven Eigenschaften nachgewiesen.

So fanden die Forscher in einer Überprüfung von neun Studien heraus, dass OPC den Blutdruck leicht senken kann, aber eine andere Studie zeigte diese bspw. Wirkung nicht. Es gibt zahlreiche weitere Studien über Traubenkernextrakte, die wir im weiteren folgenden Verlauf dieses Artikels vorstellen:

Entzündungsbedingte Erkrankungen: In einer Studie wurde das Extrakt Ratten verabreicht, die eine fettreiche Nahrung erhielten. Die Ergebnisse zeigten, dass die in den Traubenkernen enthaltenen Procyanidine die Sekretion entzündungsfördernder Proteine hemmen und so entzündlichen Erkrankungen vorbeugen können.

Wunden und Verletzungen: Studien haben gezeigt, dass die Wundheilung nach der Einnahme von OPC messbar schneller verläuft.

Herz und Blutgefäße: Studien haben gezeigt, dass das Extrakt die Blutgefäße fördern und somit Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen oder behandeln kann. Es entspannt den Blutkreislauf und reguliert den Blutdruck. In einer dritten Studie fanden Forscher heraus, dass Traubenkernextrakt in der Lage sein könnte, das Herzgewebe vor Toxinen und sogar vor Bleibelastung zu schützen. In einer anderen Studie fanden Forscher heraus, dass Traubenkernextrakt vor Apoptose, also dem Absterben von Herzzellen, schützen kann.

Fett und Cholesterinspiegel: Der Extrakt trägt nachweislich dazu bei, das im Körper gespeicherte Fett zu reduzieren. Eine Studie hat gezeigt, dass OPC die Nahrungsaufnahme von Übergewichtigen um vier Prozent reduzieren kann. Darüber hinaus wurde in einer Tierstudie festgestellt, dass Traubenkernextrakt den LDL-Cholesterinspiegel senken und den HDL-Cholesterinspiegel leicht erhöhen kann.

Diabetes: Eine Studie hat ergeben, dass OPC das Auftreten bestimmter Varianten von Herzkrankheiten bei Tieren mit Diabetes verringern kann.

Sonnenlicht-induzierte Hautalterung: In einer weiteren Untersuchung wurden Mäuse einer UVB-Strahlung ausgesetzt. Die Tumorentwicklung wurde deutlich reduziert, wenn die Mäuse OPC erhielten. Die Forscher kamen auch zu dem Schluss, dass der Stoff die lichtbedingte Hautalterung verzögern kann. In einer anderen Studie wurde gezeigt, dass die antioxidative Wirkung dabei 20 Mal größer ist als die von Vitamin E und 50 Mal größer als die von Vitamin C.

Hygiene & Mundgesundheit: In einer Studie fanden Forscher heraus, dass bakterielle Toxine, die durch Karies und andere Zahnerkrankungen entstehen und Schäden verursachen können, durch die Einnahme dieses Stoffes gemildert werden können. Es gibt Hinweise darauf, dass das Extrakt dabei ein potenzielles Therapeutikum für Parodontalerkrankungen sein könnte.

Zahlreiche Studien haben also die positiven Eigenschaften von OPC bei Tieren nachgewiesen. Künftige Studien werden zeigen, inwieweit diese Ergebnisse auf den Menschen übertragbar sind.

Wie funktioniert OPC optimalerweise?

Je nach Individuum funktioniert der Stoff für verschiedene Menschen unterschiedlich. Der Bedarf an OPC hängt weitgehend von Faktoren ab, die die genaue Wirkung des Extraktes im Körper beeinflussen können:

  • Ihr Gewicht und Ihre Größe
  • Ihr Lebensstil (Sport, Arbeit, Stresslevel)
  • Ihre Ernährung und Ernährungsweise
  • Ihr Konsum von Alkohol, Zigaretten und anderen Suchtmitteln
  • Krankheiten
  • Medikamenteneinnahme

Wenn der Körper durch Krankheit, Stress oder andere Ursachen belastet ist, kann der Bedarf an OPC steigen. Oxidativer Stress schafft die besten Voraussetzungen für freie Radikale, den Körper zu schädigen.

Wenn Sie hingegen einen gesunden Lebensstil führen und nicht oft körperlichen Belastungen ausgesetzt sind, benötigen Sie weniger des Extraktes und es wirkt schneller im Körper. Darüber hinaus kann der Stoff für bestimmte Zwecke, die in der nachstehenden Tabelle zusammengefasst sind, sehr gut eingesetzt werden:

Haare: Dank seiner entzündungshemmenden Eigenschaften kann das Extrakt gegen Haarausfall helfen. Es fördert die Blutzirkulation in der Kopfhaut, was die Haarfollikel stimuliert. Die Einnahme von OPC kann auch leichte Mikroentzündungen der Kopfhaut und der Haarfollikel lindern, was das Haarwachstum fördert.

Gewichtsabnahme: Die Traubenkernextrakte können zur Gewichtsabnahme beitragen. So wird sichergestellt, dass die Körperzellen von innen mit ausreichend Nährstoffen versorgt werden, was den Stoffwechsel beschleunigen kann. Die Stoffe können auch den Insulin- und Blutzuckerspiegel stabil halten, weshalb sie häufig als Nahrungsergänzungsmittel verwendet werden.

Darm: Eine Studie hat positive Auswirkungen von Traubenextrakt auf das Verdauungssystem festgestellt. Symptome wie das Reizdarmsyndrom wurden gelindert und die Darmflora deutlich verbessert.

Ganzer Körper: Der Extrakt enthält Antioxidantien, die freie Radikale im Körper bekämpfen. Diese freien Radikale können die Zellen im Körper schädigen und sogar töten. Daher kann OPC den Körper fit und jung halten.

Hier können Sie die Vielseitigkeit von Traubenkernextrakten sehen. Sie sind daher ein vielseitiges Wundermittel für den ganzen Körper.

Wie wird OPC verwendet?

Traubenkernextrakt kann auf verschiedene Weise eingesetzt werden. Der Stoff ist in der Regel in Kapsel- und Pulverform im Handel erhältlich, kann aber auch in flüssiger Form eingenommen werden. Die Verwendung des Extraktes kann je nach der gewählten Form variieren. Am einfachsten ist die Einnahme in Form von Kapseln, da sie einfach geschluckt werden können.

Wenn Sie OPC in Pulverform einnehmen möchten, ist die Einnahme etwas komplizierter: Sie benötigen ein Glas Wasser, um das Pulver zu mischen. Auch der bittere Geschmack des Pulvers kann die Einnahme unangenehm machen. In Pulver- oder Kapselform: Es ist wichtig, auf die angegebene Höchstmenge des Stoffes zu achten, da diese von Hersteller zu Hersteller variieren kann.

Ist es gefährlich, OPC einzunehmen?

Wie bereits erwähnt, sind die potenziellen Nebenwirkungen von Traubenkernextrakten derzeit wenig erforscht oder unbekannt. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass sehr hohe Dosen Zellen schädigen können. Aufgrund seiner gerinnungshemmenden Eigenschaften kann OPC für Personen, die bereits gerinnungshemmende Mittel einnehmen, gefährlich sein. Konsultieren Sie auf jeden Fall Ihren Arzt, bevor Sie das Ergänzungsmittel einnehmen.

Was sind die Nebenwirkungen von OPC?

Soweit wir wissen, gibt es keine Nebenwirkungen bei der Einnahme des Extraktes. Traubenkernextrakt ist ein natürlicher Pflanzenstoff, der im Allgemeinen vom Körper gut vertragen wird. Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass die Nebenwirkungen noch nicht ausreichend langfristig untersucht wurden und daher noch nicht wissenschaftlich erwiesen sind.

Wechselwirkungen mit anderen Nahrungsergänzungsmitteln und Medikamenten sind bisher nicht bekannt. Einige Anwender haben über gelegentliche Kopfschmerzen oder Übelkeit geklagt. Besondere Vorsicht ist geboten, wenn Sie allergisch auf Weintrauben oder Rotwein reagieren und wenn Sie blutverdünnende Medikamente einnehmen.

OPC enthält Proanthocyanidine, die die Adhäsion der Blutplättchen verringern können. Dies bedeutet, dass sie die Blutgerinnungszeit verlängern können. Daher sollten Sie vor der Einnahme des Extraktes Ihren Arzt konsultieren.

Trotz der unzureichend untersuchten Nebenwirkungen wird empfohlen, OPC in einer Dosis von 200 bis maximal 400 Milligramm pro Tag einzunehmen, um mögliche Erstverschlimmerungen zu verhindern. Der Stoff ist in der Regel als Kapseln oder Tabletten in einer Dosierung von 50 bis 300 Milligramm im Handel erhältlich.

Unser Fazit

OPC hat zahlreiche Eigenschaften, die sich positiv auf den Organismus auswirken. Dazu gehören viele Bereiche wie das Immunsystem, der Stoffwechsel, das Herz-Kreislauf-System, die Augen und das Gehirn. Seine antioxidativen, entzündungshemmenden, antibakteriellen und antimykotischen Eigenschaften machen ihn zu einem universellen Heilmittel für zahlreiche Beschwerden.

Seine Nebenwirkungen und negativen Folgen sind jedoch noch nicht vollständig erforscht. Es gibt Hinweise darauf, dass zu hohe Dosen Kopfschmerzen, Übelkeit und Blutgerinnungsstörungen verursachen können. Trotz dieser möglichen Nachteile ist OPC ein natürlicher Pflanzenstoff, der den Körper jung, vital und fit halten kann.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.