MSM – Ein Wundermittel für Leistung & Regeneration? – Alle Fakten, Fragen und Antworten

Date Icon Publish Date

Der Stoff MSM hat außergewöhnliche Eigenschaften, insbesondere für Sportler. Egal, ob Sie ein Amateur oder ein Spitzensportler sind, die organische Schwefelverbindung kann Ihnen helfen, ein höheres Leistungsniveau zu erreichen. Der Stoff unterstützt außerdem die Regeneration von Muskeln und Gelenken.

Methylsulfonylmethan hat auch eine entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung, was bedeutet, dass Sportverletzungen und Schmerzen schneller regeneriert werden und schneller heilen. In diesem Leitfaden stellen wir Ihnen die wichtigsten Vorteile von MSM für Sportler vor, damit Sie gut über dieses Ergänzungsmittel informiert sind.

Was ist MSM?

Was ist MSM im Sport

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei diesem Stoff um eine organische Schwefelverbindung, die in vielen pflanzlichen und tierischen Organismen vorkommt. Damit ist sie natürlich auch ein natürlicher Bestandteil des menschlichen Körpers und an vielen Prozessen beteiligt. Die positiven Aspekte von MSM für Sportler werden im folgenden Beitrag näher erläutert.

Gesündere Gelenke mit MSM

Einer der Hauptvorteile der Schwefelverbindung ist, dass dieser organische Schwefel belastete Gelenke unterstützt und akuten und chronischen Beschwerden vorbeugen kann. Dies ist vor allem für Sportler wichtig, da Gelenkschmerzen in den meisten Fällen die Folge intensiver sportlicher Betätigung sind. Beim Krafttraining beispielsweise werden die Gelenke besonders beansprucht.

Um diesen Sport lange ausüben zu können, ist es sehr wichtig, Gelenkschmerzen von Anfang an zu vermeiden. Organischer Schwefel stärkt das Bindegewebe, insbesondere den Knorpel. MSM ist daher ein unverzichtbares Nahrungsergänzungsmittel für Turnerinnen und Turner, das Gelenkschmerzen und Verletzungen wirksam vorbeugt. Die Schwefelverbindung spielt darüber hinaus eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der Elastizität und Flexibilität des Gelenkgewebes.

Der Stoff spielt daher eine wichtige Rolle bei der Bildung und Erhaltung des Gelenkknorpels bei Sportlern und schützt vor Gelenkschmerzen und -verschleiß. Im Bereich der Nahrungsergänzungsmittel für Gelenke wird Glucosamin oft als MSM bezeichnet, da es weit verbreitet ist und in fast allen Nahrungsergänzungsmitteln beinhaltet ist.

MSM ist jedoch ebenso wichtig, da es wesentlich zur Erhaltung der Gesundheit von Gelenken, Knorpeln und Sehnen beiträgt und vor Verletzungen schützt. Am Southwest College of Naturopathic Medicine and Health Science in Tomme, Arizona, führte Dr. Kim eine wissenschaftliche Studie über die Auswirkungen des Stoffes bei Osteoarthritis durch.

Dabei wurde festgestellt, dass die organische Schwefelverbindung den Zustand von Patienten mit Osteoarthritis deutlich verbessert. Nicht nur die Schmerzen gingen zurück, sondern auch die mit der Arthrose verbundenen Einschränkungen der Lebensqualität verbesserten sich.

Schutz der Muskeln mit Methylsulfonylmethan

MSM Schutz der Muskeln Bild

Sportler, insbesondere Kraftsportler, klagen häufig über starke Gelenkschmerzen. Da der organische Schwefel, aktiv die Entzündungswerte reduziert, sind die Schmerzen weniger schlimm und halten kürzer an. So können Sie mit MSM schnell wieder Sport treiben, ohne Angst vor Schäden an Muskeln und Gelenken zu haben.

Aktiver Zellschutz mit MSM

Die Schwefelverbindung ist nicht nur gut gegen Muskelschmerzen, sondern wirkt auch positiv auf die Zellgesundheit. MSM ist Bestandteil von Enzymen, Hormonen wie Insulin, Glutathion und Aminosäuren wie Taurin. Wenn Aminosäuren aufgrund von Schwefelmangel nicht im Körper synthetisiert werden können, ist die Widerstandskraft des Körpers beeinträchtigt. Methylsulfonylmethan ist daher für das Immunsystem unerlässlich.

Organischer Schwefel fördert die Durchlässigkeit der Zellen und beeinflusst und verbessert so den Zellstoffwechsel positiv. Die im Körper angesammelten Abfallstoffe werden besser ausgeschieden und die Zellen nehmen mehr Nährstoffe auf. Ein verbesserter Stoffwechsel verhindert auch zu viel Druck in den Zellen, was häufig ein Symptom für Schwellungen oder Entzündungen ist.

Dies ist ein weiterer Grund, warum man sich schneller von Schmerzen und vor allem Muskelkater erholt, als ohne Methylsulfonylmethan. Eine Studie aus dem Jahr 2014 ergab darüber hinaus, dass MSM gegen verschiedene Arten von Lebertumoren helfen kann. Die genaue Wirkung hängt jedoch von der Dosis ab. Es hat sich auch gezeigt, dass es die Zahl der Tumore verringern kann.

In einer anderen Studie wurde die Wirkung von Methylsulfonylmethan zur Förderung des Haarwachstums mit Magnesiumascorbylphosphat (MAP) bei der Behandlung von Alopezie untersucht. Es wurde festgestellt, dass die Verwendung von MAP in Kombination mit Methylsulfonylmethan bei der Behandlung von Alopezie von Vorteil sein kann.

MSM für Sportler

Das Akronym MSM steht, wie bereits erwähnt, für Methylsulfonylmethan, einen organischen Schwefel. Neben Wasser und Natrium ist der Stoff die am häufigsten vorkommende Substanz im Körper. Die Verbindung kommt in geringen Mengen in Lebensmitteln wie Milch, Tomatenmark, Zwiebeln und Tee vor. Vielen Menschen ist dabei nicht bewusst, dass der menschliche Körper zu 0,2 % aus Schwefel besteht.

Auf den ersten Blick mag dies nicht viel erscheinen, aber wenn man bedenkt, dass Schwefel fünfmal mehr als Magnesium und vierzigmal mehr als Eisen im Körper vorkommt, ist dies doch eine beträchtliche Menge. Amateur- und Leistungssportler sind sich häufig der Probleme bewusst, die durch wiederholte Überbeanspruchung, Überlastung, Schmerzen und Entzündungsprozesse in überlasteten Muskeln und Sehnen entstehen.

Die Freude an gesunder Bewegung wird zunehmend durch Schmerzen, Steifheit, Müdigkeit oder das Risiko einer Infektion getrübt. Zum Schutz der Muskeln sind oft lange Pausen erforderlich. In diesem Fall geht ein Teil des Trainingsniveaus, der Muskelkraft und der Muskelmasse verloren. Das „Wundermittel“ MSM ermöglicht es, diesen Teufelskreis zu durchbrechen und ohne lange Pausen aktiv zu trainieren.

Dies ist besonders wichtig für Kraftsportler und Sportler, die sich auf Wettkämpfe vorbereiten. Forscher haben herausgefunden, dass (mindestens) 3 Gramm MSM pro Tag die typischen Ermüdungssymptome verringern können. Dazu gehören Muskelschmerzen oder allgemeine körperliche Ermüdung. Darüber hinaus hat der Stoff nachweislich eine positive Wirkung auf die Antioxidantien im Blut.

Unser Fazit

MSM ist eine natürliche Schwefelverbindung, der an vielen Stoffwechselprozessen beteiligt ist. Leistungssportler und viele andere nutzen den Stoff wegen seiner vielen positiven Eigenschaften und verwenden es regelmäßig. Innerhalb von 24 Stunden nach der Einnahme ist das Methylsulfonylmethan in fast allen Zellen des Körpers vorhanden, wo es seine volle Wirkung entfalten kann.

Das bedeutet, dass MSM schnell die gewünschten Wirkungen erzielt, wie z. B. die Regeneration der Muskeln oder die Entwicklung des Immunsystems. Die organische Schwefelverbindung wirkt am besten, wenn Sie gleichzeitig eine ausgewogene Ernährung einhalten. Omega-3-Fettsäuren, natürliche Proteine und Vitamine sind wichtige Bausteine und Nährstoffe, insbesondere für die Regeneration der Gelenke.

Der Stoff ist daher ein wirksames Nahrungsergänzungsmittel, das Sportlern, die intensiv trainieren, und allen anderen Menschen mit Muskelentzündungen hilft, sich besser zu erholen. Darüber hinaus kann MSM das reibungslose Funktionieren von Knorpeln, Gelenken, Haut, Blutgefäßen und Knochen unterstützen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.